Hochschule & Wissenschaft

ARTIKELDETAILS

Ulrike Senger (Hg.)
Chris-Henrik Wulfert

Diversität und Medizin

Einzelner Beitrag

2021, 43 Seiten

Band-Nr.: 6

Reihe: Promovieren neu gestalten

Artikelnummer: 6004647w222

Creative Commons Lizenzvertrag
Diversität und Medizin von Wulfert, Chris-Henrik steht unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.
E-Book Einzelbeitrag (PDF):
DOI: 10.3278/6004647w222

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
E-Book Einzelbeitrag (PDF)
Download kostenlos
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
E-Book Einzelbeitrag
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

Dem (Nachwuchs-)Ärztemangel wirksam abzuhelfen, gilt als zentrales Anliegen der Gesundheitsversorgung in Deutschland. Die Diversität als Wesensmerkmal in der Humanmedizin ist dabei Chance wie Risiko zugleich. Denn zum einen bieten gerade die aktuellen Entwicklungen eine Vielzahl von Attraktivitätsmerkmalen und (Mit-)Gestaltungsperspektiven der Berufs- und Karriereentwicklung - so z. B. der Anreiz moderner Lehr- und Lernkonzepte in Studium und Facharztweiterbildung, die aktive Partizipation an Digitalisierungs- und Internationalisierungsprozessen oder auch die Option des Erreichens einer Führungsposition. Zum anderen können gerade - als Kehrseite der Medaille - die nach wie vor hohen Leistungsanforderungen, wenn auch abgemildert durch formale Rahmenbedingungen wie die deutschen und europäischen Arbeitszeitgesetze, oder auch der zunehmende Verwaltungsmehraufwand, geschuldet der zunehmenden Ökonomisierung und dem bundesweiten Wettbewerbsdruck, der droht, die kurative Verantwortung des Arztberufs in den Hintergrund treten zu lassen, eine abschreckende Wirkung entfalten.

 

Nicht zuletzt ist der Gesundheitssektor durch die Abbildung von Diversität der gesamten Gesellschaft geprägt, so gilt es doch, Patientinnen und Patienten jeden Alters und jeder Kultur ärztlich zur Seite zu stehen und zu behandeln. Zudem sind Ärzteschaft

und Pflegepersonal zunehmend international zusammengesetzt, die Bedarfe der Generationen Y und Z, die das Gros des Personalstamms ausmachen, müssen berücksichtigt werden.

 

In dieser Gemengelage, zudem den ökonomischen und strukturellen Umwälzungen im Gesundheitssystem Rechnung tragend, analysiert der Beitrag - nach einem historischen Rückblick auf die quantitativen Entwicklungen seit den 1960er-Jahren - die Ursachen für den aktuellen Ärztemangel und umreißt die bisher getroffenen Maßnahmen, um diesem entgegenzuwirken. In der Nachzeichnung des ärztlichen Werdegangs vom Medizinstudierenden bis zum Chefarzt nimmt er vor allem die prägenden (Aus-)Bildungsphasen - wie das Medizinstudium und die ärztliche Weiterbildung - und deren Qualitätsprüfungen wie z. B. die Evaluationen zur Weiterbildung in den Blick. Dazu erfolgt ein Abgleich der bestehenden Bildungs- und Reformkonzepte mit dem Kompetenzmodell CanMEDS und dessen didaktischen Anforderungen.

 

In diesem Zuge kristallisiert sich die untrennbare Verbindung von Lern- und Führungskultur im Ärztewesen heraus, die im weiterbildenden Masterstudiengang "Führung in der Medizin" (FIM) für (angehende Nachwuchs-)Führungskräfte in der Gesundheitsversorgung, vor allem bezogen auf die Facharztweiterbildung, als Alleinstellungsmerkmal in der universitären Weiterbildungslandschaft systematisch medizin- und hochschuldidaktisch umgesetzt wurde. Weitere Profilelemente des FIM bilden das breit gefächerte - und wissenschaftlich fundierte - multi- und interdisziplinäre Curriculum - mit Beteiligung der Wirtschafts-, Rechts-, Sozial-, Geistes- und Ingenieurwissenschaften -, die Theorie-Praxis-Verzahnung und die durchgehende Verzahnung von Personal- und Organisationsentwicklung.

 

Dazu beschreibt der Autor den aus der Teilnahme am Pilotdurchgang des FIM - exemplarisch für die Module zur Didaktisierung der Facharztausbildung - gewonnenen persönlichen und institutionellen Kompetenzzuwachs und umreißt, wie das aktive Erleben und Mitgestalten des FIM sein weiteres berufliches Wirken geprägt hat und bis heute Spuren der Implementierung wie der nachhaltigen Verstetigung von Innovationen hinterlässt.


Autor:in/Herausgeber:in

Dr. Chris-Henrik Wulfert ist stellvertretender Sektionsleiter der Allgemeinchirurgie in der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie des Bundeswehrkrankenhauses Hamburg und verfügt über die Befugnis zur ärztlichen Weiterbildung in der Viszeralchirurgie.

Die ganze Ausgabe als E-Book

Ulrike Senger (Hg.)
Qualitätsoffensive Diversität
Nachwuchsgewinnung und -bildung in verschiedenen B erufsfeldern
Preis
kostenlos

E-Book Einzelbeitrag

Senger, Ulrike (Hg.)
Widmann-Mauz, Annette
Vorwort
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Einleitung
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Däubler-Gmelin, Herta
Diversität in Politik und Rechtsordnung
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Becker, Pascal; Schassen, Christian von
Diversität und Digitalisierung
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Behrens, Beatrix; Prümer, Thomas
Diversität und Bundesverwaltung Modell "Bundesagentur für Arbeit"
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Beckert, Simon
Diversität und Bundeswehr
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Model, Thomas
Diversität und Polizei
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Zervakis, Peter; Caspary, Bettina; Senger, Ulrike
Diversität und Hochschulen
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Mertes SJ, Klaus
Diversität und Schulen
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Mantwill, Frank; Senger, Ulrike
Diversität und Ingenieurwesen
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Wulfert, Chris-Henrik
Diversität und Medizin
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Rehfeld, Gisela
Diversität und Pflege
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Senger, Ulrike; Zschirnt, Katrin; Mantwill, Frank
Diversität und Wirtschaft
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Sittler, Friederike
Diversität und Medien
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Eltz, Johannes zu
Diversität und Katholische Kirche Herkunft und Verantwortung
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Malburg, Volker
Diversität und Katholische Kirche Priesterausbildung
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Vorländer, Martin
Diversität und Evangelische Kirche
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Müller, Rabeya
Diversität und Islam in Deutschland
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Schlobohm, Rainer-Johannes
Diversität und Haltungslernen
Authentizität im Diversity Management
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Beckert, Simon
Diversität und Widerstandslernen
Bildungsinnovation "Widerstandsweg"
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Süzen, Hülya
Diversität und lebenslanges Lernen
Berufsbegleitendes Studieren aus studentischer Perspektive
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Roser SJ, Jan
Diversität und soziales Lernen
Fratello Hamburg und Teilhabe obdachloser Menschen
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Däubler-Gmelin, Herta; Senger, Ulrike
Schlusswort
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos

ARTIKELDETAILS

Ulrike Senger (Hg.)
Chris-Henrik Wulfert

Diversität und Medizin

Einzelner Beitrag

2021, 43 Seiten

Band-Nr.: 6

Reihe: Promovieren neu gestalten

Artikelnummer: 6004647w222

Creative Commons Lizenzvertrag
Diversität und Medizin von Wulfert, Chris-Henrik steht unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.
E-Book Einzelbeitrag (PDF):
DOI: 10.3278/6004647w222

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
E-Book Einzelbeitrag (PDF)
Download kostenlos
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
E-Book Einzelbeitrag
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

Dem (Nachwuchs-)Ärztemangel wirksam abzuhelfen, gilt als zentrales Anliegen der Gesundheitsversorgung in Deutschland. Die Diversität als Wesensmerkmal in der Humanmedizin ist dabei Chance wie Risiko zugleich. Denn zum einen bieten gerade die aktuellen Entwicklungen eine Vielzahl von Attraktivitätsmerkmalen und (Mit-)Gestaltungsperspektiven der Berufs- und Karriereentwicklung - so z. B. der Anreiz moderner Lehr- und Lernkonzepte in Studium und Facharztweiterbildung, die aktive Partizipation an Digitalisierungs- und Internationalisierungsprozessen oder auch die Option des Erreichens einer Führungsposition. Zum anderen können gerade - als Kehrseite der Medaille - die nach wie vor hohen Leistungsanforderungen, wenn auch abgemildert durch formale Rahmenbedingungen wie die deutschen und europäischen Arbeitszeitgesetze, oder auch der zunehmende Verwaltungsmehraufwand, geschuldet der zunehmenden Ökonomisierung und dem bundesweiten Wettbewerbsdruck, der droht, die kurative Verantwortung des Arztberufs in den Hintergrund treten zu lassen, eine abschreckende Wirkung entfalten.

 

Nicht zuletzt ist der Gesundheitssektor durch die Abbildung von Diversität der gesamten Gesellschaft geprägt, so gilt es doch, Patientinnen und Patienten jeden Alters und jeder Kultur ärztlich zur Seite zu stehen und zu behandeln. Zudem sind Ärzteschaft

und Pflegepersonal zunehmend international zusammengesetzt, die Bedarfe der Generationen Y und Z, die das Gros des Personalstamms ausmachen, müssen berücksichtigt werden.

 

In dieser Gemengelage, zudem den ökonomischen und strukturellen Umwälzungen im Gesundheitssystem Rechnung tragend, analysiert der Beitrag - nach einem historischen Rückblick auf die quantitativen Entwicklungen seit den 1960er-Jahren - die Ursachen für den aktuellen Ärztemangel und umreißt die bisher getroffenen Maßnahmen, um diesem entgegenzuwirken. In der Nachzeichnung des ärztlichen Werdegangs vom Medizinstudierenden bis zum Chefarzt nimmt er vor allem die prägenden (Aus-)Bildungsphasen - wie das Medizinstudium und die ärztliche Weiterbildung - und deren Qualitätsprüfungen wie z. B. die Evaluationen zur Weiterbildung in den Blick. Dazu erfolgt ein Abgleich der bestehenden Bildungs- und Reformkonzepte mit dem Kompetenzmodell CanMEDS und dessen didaktischen Anforderungen.

 

In diesem Zuge kristallisiert sich die untrennbare Verbindung von Lern- und Führungskultur im Ärztewesen heraus, die im weiterbildenden Masterstudiengang "Führung in der Medizin" (FIM) für (angehende Nachwuchs-)Führungskräfte in der Gesundheitsversorgung, vor allem bezogen auf die Facharztweiterbildung, als Alleinstellungsmerkmal in der universitären Weiterbildungslandschaft systematisch medizin- und hochschuldidaktisch umgesetzt wurde. Weitere Profilelemente des FIM bilden das breit gefächerte - und wissenschaftlich fundierte - multi- und interdisziplinäre Curriculum - mit Beteiligung der Wirtschafts-, Rechts-, Sozial-, Geistes- und Ingenieurwissenschaften -, die Theorie-Praxis-Verzahnung und die durchgehende Verzahnung von Personal- und Organisationsentwicklung.

 

Dazu beschreibt der Autor den aus der Teilnahme am Pilotdurchgang des FIM - exemplarisch für die Module zur Didaktisierung der Facharztausbildung - gewonnenen persönlichen und institutionellen Kompetenzzuwachs und umreißt, wie das aktive Erleben und Mitgestalten des FIM sein weiteres berufliches Wirken geprägt hat und bis heute Spuren der Implementierung wie der nachhaltigen Verstetigung von Innovationen hinterlässt.


Autor:in/Herausgeber:in

Dr. Chris-Henrik Wulfert ist stellvertretender Sektionsleiter der Allgemeinchirurgie in der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie des Bundeswehrkrankenhauses Hamburg und verfügt über die Befugnis zur ärztlichen Weiterbildung in der Viszeralchirurgie.

Die ganze Ausgabe als E-Book

Ulrike Senger (Hg.)
Qualitätsoffensive Diversität
Nachwuchsgewinnung und -bildung in verschiedenen B erufsfeldern
Preis
kostenlos

E-Book Einzelbeitrag

Senger, Ulrike (Hg.)
Widmann-Mauz, Annette
Vorwort
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Einleitung
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Däubler-Gmelin, Herta
Diversität in Politik und Rechtsordnung
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Becker, Pascal; Schassen, Christian von
Diversität und Digitalisierung
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Behrens, Beatrix; Prümer, Thomas
Diversität und Bundesverwaltung Modell "Bundesagentur für Arbeit"
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Beckert, Simon
Diversität und Bundeswehr
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Model, Thomas
Diversität und Polizei
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Zervakis, Peter; Caspary, Bettina; Senger, Ulrike
Diversität und Hochschulen
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Mertes SJ, Klaus
Diversität und Schulen
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Mantwill, Frank; Senger, Ulrike
Diversität und Ingenieurwesen
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Wulfert, Chris-Henrik
Diversität und Medizin
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Rehfeld, Gisela
Diversität und Pflege
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Senger, Ulrike; Zschirnt, Katrin; Mantwill, Frank
Diversität und Wirtschaft
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Sittler, Friederike
Diversität und Medien
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Eltz, Johannes zu
Diversität und Katholische Kirche Herkunft und Verantwortung
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Malburg, Volker
Diversität und Katholische Kirche Priesterausbildung
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Vorländer, Martin
Diversität und Evangelische Kirche
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Müller, Rabeya
Diversität und Islam in Deutschland
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Schlobohm, Rainer-Johannes
Diversität und Haltungslernen
Authentizität im Diversity Management
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Beckert, Simon
Diversität und Widerstandslernen
Bildungsinnovation "Widerstandsweg"
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Süzen, Hülya
Diversität und lebenslanges Lernen
Berufsbegleitendes Studieren aus studentischer Perspektive
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Roser SJ, Jan
Diversität und soziales Lernen
Fratello Hamburg und Teilhabe obdachloser Menschen
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Senger, Ulrike (Hg.)
Däubler-Gmelin, Herta; Senger, Ulrike
Schlusswort
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos