Schlagwortverzeichnis

ARTIKELDETAILS

Andreas Meese, Sabine Schwarz

Teilhabe als Lebenswelt und Ziel von Grundbildung - Ein Systematisierungsversuch

2010

Artikelnummer: HBV1003W217

Creative Commons Lizenzvertrag
Teilhabe als Lebenswelt und Ziel von Grundbildung - Ein Systematisierungsversuch von Andreas Meese; Sabine Schwarz steht unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.
E-Paper Einzelbeitrag:
DOI: 10.3278/HBV1003W217

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
E-Paper Einzelbeitrag
lieferbar (Download)
Einzelpreis
kostenlos
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

Alphabetisierung und Grundbildung, so die These des vorliegenden Artikels, ist nicht allein ein Thema der kursbezogenen Vermittlung, sondern ein Thema des Alltags selbst. Den betroffenen Menschen begegnen tagtäglich literal geprägte Handlungssituationen, die sie mit Hilfe ihrer individuellen Kompetenzen und Ressourcen bewältigen müssen. Um diese Handlungssituationen zu klassifizieren, wurde im Projekt "Beteiligungsförderung und Sozialraumorientierung in der Grundbildung" der Universität Köln elf Teilhabebereiche entwickelt, mittels derer sich der erlebte Alltag von Menschen mit geringer oder fehlender (deutscher) Schriftsprachkenntnis abbilden lässt. Dazu wurden 141 qualitative Interviews sowohl mit deutschsprachigen als auch mit fremdsprachigen Teilnehmenden aus Alphabetisierungskursen durchgeführt. Innerhalb der definierten Teilhabebereiche finden sich konkrete Handlungssituationen, die sich durch die Analyse der in den Interviews genannten Interaktionen in die vier strategischen Felder der Gestaltung, Überwindung, Vermeidung und Abgrenzung ausdifferenzieren lassen. Das so entwickelte Modell dient der Darstellung alltäglicher Handlungssituationen aus Perspektive der Betroffenen und liefert zahlreiche Hinweise bezüglich Beteiligungsbarrieren, aber auch Anknüpfungsfelder der Grundbildung. Des Weiteren lassen sich auf diese Weise klassifizierbare Motive, Teilnahmehindernisse und Wertvorstellungen für bestimmte Personengruppen unterscheiden und herausstellen. Sind jene Typiken bekannt, können Schlussfolgerungen für eine zielgruppenadäquate Ansprache und Grundbildungskonzeption formuliert werden.


Zitiervorschlag

Meese, A./Schwarz, S.: Teilhabe als Lebenswelt und Ziel von Grundbildung - Ein Systematisierungsversuch. In: Hessische Blätter für Volksbildung 03/2010. Alphabetisierung und gesellschaftliche Teilhabe, S. 217-225, Bielefeld 2010. DOI: 10.3278/HBV1003W217

Die ganze Ausgabe als E-Paper

Hessischer Volkshochschulverband e.V. (Hg.)
Alphabetisierung und gesellschaftliche Teilhabe
Hessische Blätter für Volksbildung 03/2010
Preis
kostenlos

E-Paper Einzelbeitrag

Inhalt
Rubrik: Inhalt
Creative Commons Lizenzvertrag
Preis
kostenlos
Birte Egloff
Alphabetisierung und gesellschaftliche Teilhabe - Zur Einführung in den Themenschwerpunkt
Rubrik: Editorial
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 203-208
Preis
kostenlos
Wilma Viol
Aktuelle Daten und Fakten zur Alphabetisierung und Grundbildung
Rubrik: Wissenschaft
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 209-216
Preis
kostenlos
Andreas Meese; Sabine Schwarz
Teilhabe als Lebenswelt und Ziel von Grundbildung - Ein Systematisierungsversuch
Rubrik: Wissenschaft
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 217-225
Preis
kostenlos
Sven Nickel
Familiale Schriftkultur und generationenübergreife nde Bildung
Schlüsselkonzepte der Förderung von Literalität
Rubrik: Wissenschaft
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 226-231
Preis
kostenlos
Erika J. Schimpf; Dana Jochim
Kursleitende und die Autonomie der TeilnehmerInnen
Rubrik: Wissenschaft
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 232-239
Preis
kostenlos
Wibke Riekmann; Anke Grotlüschen; Franziska Bonna
Was an Teilhabe übrig bleibt
Methodische/methodologische Problemlagen der Erfas sung von Lese- und Schreibkompetenz
Rubrik: Wissenschaft
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 240-247
Preis
kostenlos
Sabine Schmidt-Lauff; Carina Popp
Dialekt und Alphabetisierung - Wie regionale Beson derheiten zu exkludierenden Momenten werden
Rubrik: Wissenschaft
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 248-254
Preis
kostenlos
Joachim Ludwig
Die Welt im Kurs - Zum Verhältnis von Exklusion un d Lernprozessen in der Alphabetisierung
Rubrik: Wissenschaft
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 255-263
Preis
kostenlos
Andrea Kuhn-Bösch; Susanne Kraft; Ingrid Monica Haas
Die Herausforderungen professionell bewältigen
Kursleiterfortbildung für die Grundbildung/Alphabe tisierung
Rubrik: Praxis
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 264-272
Preis
kostenlos
Kathleen Rothe; Carolin Ramsteck
"ABC zum Berufserfolg" - Förderung der beruflichen und gesellschaftlichen Teilhabe
von Menschen mit unzureichenden Schriftsprachkompe tenzen
Rubrik: Praxis
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 273-279
Preis
kostenlos
Bernadette Lenke Tusch; Roland Drubig; Outi Arajärvi
Muttersprachliche Lernbegleitung in der Grundbildu ng für MigrantInnen
Rubrik: Praxis
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 280-290
Preis
kostenlos
Nachrichten
Rubrik: Berichte
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 291
Preis
kostenlos
Diskussion
Rubrik: Diskussion
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 292-294
Preis
kostenlos
Rezensionen
Rubrik: Berichte
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 295-298
Preis
kostenlos
Mitarbeiter/innen dieser Ausgabe
Rubrik: Berichte
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 299-300
Preis
kostenlos