Schreibwissenschaft

ARTIKELDETAILS

Mirjam Schubert, Fridrun Freise

Wie aus der "Langen Nacht" eine digitale " Woche" wurde

2022, 9 Seiten

Band-Nr.: 13

Reihe: JoSch - Journal für Schreibwissenschaft

Artikelnummer: JOS2201W044

E-Paper Einzelbeitrag:
DOI: 10.3278/JOS2201W044

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
E-Paper Einzelbeitrag
lieferbar (Download)
Einzelpreis
9,00 €
Anzahl
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

Wie lässt sich ein Erfolgsformat wie die "Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten" digital umsetzen? Mit der "Woche der aufgeschobenen Hausarbeiten" stellen wir ein Konzept vor, das die Ziele der "Langen Nacht", wie die Förderung einer Schreibgemeinschaft, mit neuen Möglichkeiten des digitalen Raums, wie die fast unbegrenzte Anzahl paralleler Veranstaltungsräume, verbindet. Dieses Format ist nicht nur ein aus der Not einer Pandemie geborener Ersatz, sondern bietet den Schreibenden eigene Qualitäten - wie beispielsweise ausgeprägte Gemeinschafts- und Produktivitätserfahrungen. Wir stellen die Idee und die organisatorische Umsetzung vor, berichten aus der Veranstaltung sowie aus der Evaluation und ziehen ein Fazit zur effektiven Umsetzung.


SchlagwörterBlockveranstaltung

Zitiervorschlag

Freise, Fridrun; Schubert, Mirjam (2022). Wie aus der ¿Langen Nacht" eine digitale ¿Woche" wurde. JoSch, 1(22), 44-52. https://doi.org/10.3278/JOS2201W005

Die ganze Ausgabe als E-Paper

Franziska Liebetanz; David Kreitz; Leonardo Dalessandro; Nicole Mackus (Hg.)
Ausgabe 23: Schreibzentrumsarbeit und Schreibdidaktik im Zeitalter der Digitalität
JoSch - Journal für Schreibwissenschaft 1/2022
Preis
16,90 €

E-Paper Einzelbeitrag

Franziska Liebetanz; David Kreitz; Leonardo Dalessandro; Nicole Mackus (Hg.)
Inhalt
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 3
Preis
kostenlos
Alexander Holste; Dennis Hoksch; Alexander Kaib; Margret Mundorf; Stefanie Pohle
Vorwort
Schreibzentrumsarbeit und Schreibdidaktik im Zeitalter der Digitalität
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 4-6
Preis
kostenlos
Sebastian Böck; Ioulia Grigorieva; Kai Matuszkiewicz; Christin Scheidler
Ein systematisiert-systemischer Ansatz der Schreibdidaktik an Hochschulen
Seite 7-17
Preis
11,00 €
Melanie Brinkschulte; Ella Grieshammer
"Ich glaub, das haben wir auch bei uns stehen"
Eine interaktionslinguistische Studie zu Online-Schreibberatungen
Seite 18-32
Preis
15,00 €
Ruth Wenz; Selina Müller
Partizipation in der digitalen Schreibdidaktik
Online-Tools zur Partizipationssteigerung
Seite 33-43
Preis
11,00 €
Mirjam Schubert; Fridrun Freise
Wie aus der "Langen Nacht" eine digitale " Woche" wurde
Seite 44-52
Preis
9,00 €
Anika Limburg; Melanie Lucht; Margret Mundorf; Peter Salden; Doris Weßels
Künstliche Intelligenz in Schreibdidaktik und -beratung: Quo vadis?
Seite 53-67
Preis
15,00 €
Sören Dohmen; Andrea Geisler; Alexander Holste
Chatbots für die Schreibdidaktik: zwei Praxisbeispiele
Seite 68-79
Preis
12,00 €
Susanne Klug
Update Quellenarbeit: digitales und nicht-digitales Bewerten und Zitieren
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 80-83
Preis
kostenlos
Andreas Bissels
Aufbruch zu digitalen Ufern
Ausgangspunkte eines Schreibzentrums in Zeiten der Digitalität
Seite 84-91
Preis
8,00 €
Kirsten Alers
Dimensionen kreativen Schreibens
Einblicke in Kontexte schreibbasierter ästhetischer Bildung
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 92-96
Preis
kostenlos