Frank Meyhöfer, Friederike Neumann, Swantje Lahm (Hg.)

Schreiblehrkonzepte an Hochschulen

Fallstudien und Reflexionen zum fachspezifischen S chreibenlehren und -lernen

Band-Nr.: 4

Reihe: TeachingXchange

Artikelnummer: 6004807w

E-Book:
2021, 344 Seiten, kostenlos
 
ISBN: 9783763966233
DOI: 10.3278/6004807w
Open Access
Pressetext
- Wissenschaftliches Schreiben lehren: Fachspezifische Methoden und Übungen -

Jede wissenschaftliche Disziplin, von Biologie bis Sport, hat eine eigene Schreibkultur und eigene Anforderungen an das wissenschaftliche Schreiben denen eine fächerübergreifende Schreibberatung nur annähernd gerecht  …mehr
- Wissenschaftliches Schreiben lehren: Fachspezifische Methoden und Übungen -

Jede wissenschaftliche Disziplin, von Biologie bis Sport, hat eine eigene Schreibkultur und eigene Anforderungen an das wissenschaftliche Schreiben denen eine fächerübergreifende Schreibberatung nur annähernd gerecht werden kann. Im Bielefelder Modell LitKom wurde daher eine dezentrale Schreibdidaktik entwickelt und erprobt, die eng mit den Schreibprofilen von wissenschaftlichen Disziplinen gekoppelt ist. Der Band 'Lehrkonzepte wissenschaftliches Schreiben' stellt anhand von Beispielen aus verschiedenen Disziplinen vor, wie Studierende in das fachspezifische wissenschaftliche Schreiben eingeführt werden können. Die Methoden, Übungen und Zugänge wurden im Rahmen des Qualitätspaktes Lehre (QPL) entwickelt und erprobt. Der digitale Band ist kostenlose im Open Access erschienen, alle Beiträge können auch einzeln bei wbv-open-access heruntergeladen werden.

Die Autorinnen und Autoren präsentieren unterschiedliche Ansätze aus den Fächern Anglistik, Biologie, Ingenieurwissenschaften, Jura, Philosophie, Soziologie und Wirtschaftswissenschaften und evaluieren die Konzepte im Hinblick auf ihre Anwendbarkeit und Wirksamkeit. In weiteren Beiträgen wird diskutiert, wie Lehrende für die Vermittlung fachspezifi-schen Schreibens vom Scholarship of Teaching and Learning (SoTL) profitieren können und welche Transfer- und Anschlussmöglichkeiten erkennbar geworden sind.

Die Beiträge der Autorinnen und Autoren - Lehrende aus 13 Fachbereichen an 16 Universitäten und Fachhochschulen - haben ein mehrstufiges Peer-Review-Verfahren durchlaufen. Als Einladung zum kritischen Diskurs legt der Band in der Reihe ¿TeachingXchange¿ einen Akzent auf das Selbstverständnis und die Entwicklung der jungen Disziplin die Schreibdidaktik.
Autor:in/Herausgeber:in

Swantje Lahm ist Mitarbeiterin im Bielefelder Schreiblabor. Sie berät Lehrende dazu, wie sie Schreibaktivitäten sinnvoll in ihre Lehre integrieren und Studierenden fachspezifische Schreibfähigkeiten vermitteln können.

Frank Meyhöfer ist Koordinator des Projekts "LitKom" (Stärkung literaler Kompetenzen) der Universität Bielefeld. Sein Arbeitsschwerpunkt liegt auf der schreib- und hochschuldidaktischen Beratung von Lehrenden.

Dr.in Friederike Neumann arbeitet in der Vermittlung des wissenschaftlichen Schreibens im Fach Geschichte an der Universität Bielefeld.

Aus dem Inhalt (u.a.)

Tobias Schmohl, Dennis Schäffer
Schreibdidaktik: Eine transdisziplinäre Profession - Vorwort der Reihenherausgeber

Swantje Lahm, Frank Meyhöfer, Friederike Neumann
Schreiblehrkonzepte und ihr Ertrag aus der Perspektive des Scholarship of Teaching and Learning

Paul Anderson, Peter Felten
Improving Writing, Teaching, and Learning in Higher Education

Fachlehrende erkunden ihre Lehre
Barbara Kuchler
Wirksame Maßnahmen zur Verbesserung von Schreibkompetenzen - ein soziologischer Blick

Anke Fehring
Die Zusammenfassung als basale Übung für Studienanfänger*innen der Philosophie: Hilfe auf dem Weg zu verständlichen Texten?

Barbara Wolbring
Textfeedback als Tutorium

Erhan Simsek
Argumentieren lehren in der Anglistik

Friederike Neumann
Wissenschaftliche Texte kritisch analysieren lernen - Ein Semesterprogramm im Bachelorstudiengang Geschichtswissenschaft

Simon Gauseweg
Aktiver Einstieg in facheigene Textsorten - Werkstattbericht eines schreibintensiven juristischen Tutoriums

Ko-Autor*innenschaft von Fachlehrenden und Schreibzentrumsmitarbeiter*innen sowie Beiträge von Expert*innen für das Schreibenlehren in den Disziplinen
Kristina Rzehak, Andrea Kaimann
Ein Schreiblehrkonzept für interdisziplinäre Module in den Ingenieurwissenschaften

Claudia Spanier, Hendrik Schröder
Schreiben an der Schnittstelle von Theorie und Praxis in "Marketing und Handel" - die sprachliche Darstellung fachlicher Probleme
Daniel Ehls, Nadine Stahlberg, Nicole Podleschny
Diskutieren, Reflektieren, Schreiben - Eine Studie zum Einsatz informeller Reflexionstexte in der Lehrveranstaltung Innovation Debates

Andrea Menze-Sonneck, Elke Langelahn
Turnen, Schreiben, Reflektieren

Nils Cordes, Anne-Kathrin Warzecha
Literale Kompetenzen in empirischen Disziplinen - Erprobung einer Methode zur Messung des Lernzuwachses in schreibintensiven Praktika der Biologie

Raoul Hippchen
"der endgültige Schreibprozess ist alleine" - Empirische Beobachtungen zu geschichtswissenschaftlichen Seminararbeiten als Herausforderungen in der Studieneingangsphase

Ulrike Hüllemann, Eleni Spiroudis
Fassen wir uns an die eigene Nase ... - Analyse und Weiterentwicklung des Curriculums zur Förderung studentischer Schreibkompetenzen

Stefanie Everke Buchanan, Frank Oberzaucher
Schreiben als Mittel des fachlichen Lernens in der Konstanzer Soziologie und Ethnologie: Evaluation der Maßnahmen durch Studierende, Lehrende und Fachbereichsverwaltung

Schreibzentrumsmitarbeiter*innen praktizieren SoTL

Fridrun Freise, Mirjam Schubert
Kommentierend ins Fach sozialisieren - Möglichkeiten und Wirkungen von Textfeedback in geisteswissenschaftlichen Seminaren

Regina Leonie Schmidt
"I will argue that ..." - A Product-based Analysis of Students' Thesis Statements in English Literature Term Papers after a Writing Training in the Discipline

Carmen Neis
Schreibwerkstatt Biologie - Ergebnisse der Begleitforschung eines Co-Teaching-Modells

Andrea Karsten
Einblicke in explizite und implizite Erwartungen Lehrender an Studierendentexte

Lilli Hölzlhammer, Luis Schäfer
Writing Fellows: Eine Analyse zweier Einsätze von Schreibtutor*innen in curricularen Seminaren

Mascha Jacoby
In Etappen und Schritten zur ersten Hausarbeit - Erste Aussagen zur Wirkung eines Schreiblehrkonzepts in der Sozialökonomie

Jan Weisberg
Thesen zur Entwicklung literaler Fachkompetenzen