Schlagwortverzeichnis

ARTIKELDETAILS

Carmen Heine

Schreiben und Übersetzen: zwei Perspektiven für ei ne fächerübergreifende Zusammenarbeit

2020, 7 Seiten

Artikelnummer: JOS2002W009

E-Paper Einzelbeitrag:
DOI: 10.3278/JOS2002W009

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
E-Paper Einzelbeitrag
lieferbar (Download)
Einzelpreis
7,00 €
Anzahl
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

Als Forschungsgegenstände sind Schreiben und Übersetzen so komplex, dass viele Forschungsfragen zwangsläufig nur oder besser durch fächerübergreifende Zusammenarbeit zwischen der Schreib- und der Übersetzungswissenschaft in Angriff genommen werden können. Beide interdisziplinären Felder können entlang etablierter Wissenschaftstraditionen arbeiten, auf diese aufbauen und daraus eigene Perspektiven entwickeln. Zwei Textproduktionsperspektiven, die eine fächerübergreifende Zusammenarbeit nahelegen werden in diesem Beitrag aus didaktischer und professioneller Textproduktionssicht präsentiert und diskutiert: die ontogenetische und die soziologische Perspektive. Der Beitrag zielt darauf ab Verständigungsprozesse über Fächergrenzen hinweg anzuregen.


Autor:in/Herausgeber:in

Carmen Heine, Associate Professor Dr., ist Schreib- und Übersetzungswissenschaftlerin an der Universität Aarhus. Ihre Forschungsschwerpunkte sind das professionelle und das akademische Schreiben, die Schreib- und Übersetzungswissenschaft und die web-basierte Kommunikation.