ARTIKELDETAILS

Thomas Freiling, Ralph Conrads, Angela Ulrich

Benachteiligte Jugendliche in Ausbildung und Beruf individuell begleiten

Empfehlungen zur Umgestaltung der "Assistierten Ausbildung"

2019

Artikelnummer: 6004752

Buch:
ISBN: 978-3-7639-6092-7

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
Buch
vorbestellbar (Warenlieferung innerhalb von 14 Tagen nach Erscheinen. Erscheinungsdatum: 13.12.2019)
Einzelpreis
34,90 €
Anzahl
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Beschreibung

  • Begleitete Ausbildung für benachteiligte Jugendliche

  • Pilotprojekt der Bundesagentur für Arbeit


"Assistierte Ausbildung" (AsA) ist ein Pilotprojekt der Bundesagentur für Arbeit. Das Arbeitsmarktinstrument soll Benachteiligte begleiten, um ihre Chancen auf den Abschluss einer Berufsausbildung zu erhöhen. Der Band dokumentiert die Ergebnisse der Begleitforschung zu diesem Projekt.

 

Grundlage der Studie sind qualitative Interviews zu Erwartungen, Verlauf und Ergebnissen der AsA mit Auszubildenden, Ausbildungsbetrieben und Bildungsdienstleistern. Die Ergebnisse zeigen, dass die Assistierte Ausbildung einen wertvollen Beitrag zur Integration benachteiligter Jugendlicher in den Arbeitsmarkt leistet. Die Studie identifiziert jedoch auch Optimierungsbedarfe, wie z. B. stärkere Flexibilisierung und Modularisierung, um noch besser auf die Bedürfnisse aller Akteure eingehen zu können.


Zitiervorschlag

Freiling, T./Conrads, R./Ulrich, A.: Benachteiligte Jugendliche in Ausbildung und Beruf individuell begleiten. Empfehlungen zur Umgestaltung der "Assistierten Ausbildung". Bielefeld 2019. ISBN: 978-3-7639-6092-7

Autor:in/Herausgeber:in

Prof. Dr. Ralph Conrads leitet den Fachbereich "Integration in Arbeit" in Forschung und Lehre an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA) in Mannheim. Er lehrt und forscht unter anderem zu Arbeitsmarktintegration in Deutschland und in Europa, sozialen Dienstleistungen im Bereich der Beratung, Vermittlung und Fallmanagement für Jugendliche und Erwachsene in den Anwendungsfeldern der Bundesagentur für Arbeit sowie Integration von jungen Menschen in Arbeit und Ausbildung.

 

Prof. Dr. Thomas Freiling ist Professor für Pädagogik, insbesondere Berufs- und Wirtschaftspädagogik, an der an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA) in Schwerin. Seine Lehr- und Forschungsschwerpunkt sind berufliche Aus- und Weiterbildung, Berufs- und Arbeitswissenschaft, Beschäftigungspotenziale am Arbeitsmarkt, Durchlässigkeit im Bildungs- und Beschäftigungssystem sowie Bildungsplanung.

 

Angela Ulrich ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA).