Dietmar Heisler, Jörg A. Meier (Hg.)

Berufsausbildung zwischen Hygienemaßnahmen und Lockdown(s)

Folgen für die schulische und außerschulische Berufsausbildung, in Schule, im Betrieb und bei Bildungsträgern

Der Sammelband beschreibt Chancen und Herausforderungen für die berufliche Bildung während der Coronapandemie. Lockdown-Phasen und Hygienemaßnahmen veränderten Arbeitsprozesse und verstärkten den Einsatz digitaler Medien. Die Autor:innen bilanzieren und reflektieren anhand unterschiedlicher Fragestellungen die zentralen Entwicklungen und Effekte der Pandemie.
Der Band ist in vier Themenschwerpunkte unterteilt: Krise, Wandel und Chancen, akademische Ausbildung und Lehrkräfteausbildung, Impulse für die Digitalisierung des Lernens sowie Herausforderungen für die über- und außerbetriebliche berufliche Förderung, Weiterbildung und Erwachsenenbildung.
Durch seine Vielschichtigkeit ist der Band sowohl für die Berufsbildungsforschung als auch für Bildungseinrichtungen und Betriebe relevant.
Dietmar Heisler, Jörg Meier
Berufsausbildung zwischen Hygienemaßnahmen und Lockdown(s): Folgen für die schulische und außerschulische Berufsausbildung, in Schule, Betrieb und Bildungsträgern. Zur Einleitung in diesen Band

Dietmar Heisler
Berufsausbildung in der Corona-Pandemie. Ein erster Überblick.

Krise, Wandel und Chancen in der Pandemie

Marcus Eckelt
Krise ohne Reaktion? Die Folgen der Corona-Pandemie auf dem dualen Ausbildungsmarkt im Licht der Berufsbildungsstatistik und die berufsbildungspolitische Reaktion

Thomas Freiling, Astrid Saidi, Ralph Conrads
Lernortkooperation zu Corona-Zeiten - Belebung oder Stillstand?

Marianne Friese, Rita Braches-Chyrek
Gender - Care - Corona: Verhältnisbestimmungen in Pandemiezeiten

Ulrike Buchmann, Ina Scheffler
„C'est un bureau pour moi" - Soziale Differenz und Transformationen des Arbeitsplatzes und ihre Bedeutung im Kontext von Pandemie, Homeoffice und Datenströmen

Studium in der Pandemie: akademische Ausbildung und Lehrkräfteausbildung

Carina Caruso, Marike Bruns, Christian Harteis
Von der Not zur Tugend!? Zwangsdigitalisierung durch die Corona-Pandemie als Impulsgeberin für die Gestaltung digital gestützter Hochschullehre in den Lehramtsstudiengängen

Katrin B. Klingsieck, Sabrina Sommer, Justine Patrzek
Studieren im „Corona-Semester": Zur Rolle von Resilienz und Selbstwirksamkeit

Matthias Vonken, Sabrina Kupka, Marianne Pforr
Lernen unter Pandemiebedingungen - Grenzen des distance learning?

Marike Bruns, Carina Caruso, Luise Ackermann
Das Belastungserleben von Lehramtsanwärterinnen und -anwärtern im Vorbereitungsdienst. Explorative Ergebnisse zur durch die Corona-Pandemie veränderten Ausbildungssituation

Impulse für die Digitalisierung des Lernens: Herausforderungen für Ausbildungspersonal, Berufliche Schulen, Lehrkräfte und Schüler:innen

Silke Lange, Imke Taphorn, Werner Taphorn, Matthias Thode, Lisa Bertke
Corona verändert alles - Lehren und Lernen in Corona-Zeiten aus der Perspektive von Lehrkräften an berufsbildenden Schulen

Karl-Heinz Gerholz, Philipp Schlottmann
Wie erleben Lehrkräfte in den beruflichen Fachrichtungen die Corona-Pandemie und digitales Unterrichten und Organisieren? Ergebnisse aus der Digi-BS Studie

Gabriela Jonas-Ahrend, Mats Vernholz, Katrin Temmen
Wie bewährt sich das duale berufliche Ausbildungssystem der industriellen Metall- und Elektroausbildung unter Pandemiebedingungen? Lehrkräfte und Auszubildende reflektieren

Uwe Kirschberg
Berufsbildende Schulen im Spannungsfeld von Präsenz- und Distanzunterricht - ein Erfahrungsbericht vom Lockdown bis zur Schulöffnung am Staatl. Berufsschulzentrum „Hugo Mairich" Gotha

H.-Hugo Kremer, Marie-Ann Kückmann
Lehr- und Lernpraktiken in Zeiten von Corona - von der technologischen zur didaktischen Transformation

Christian Sommer, Daniela Szczesny
Organisation der dualen Berufsausbildung zum/zur Verkäufer:in und Kaufmann:frau im Einzelhandel im Zeichen der COVID-19-Pandemie

Marisa Kaufhold, Bärbel Wesselborg
Herausforderungen in der pflegeberuflichen Ausbildung während der Corona-Pandemie unter besonderer Perspektive von schulischem und betrieblichem Bildungspersonal

Herausforderungen und Folgen für über- und außerbetriebliche Einrichtungen in der Beruflichen Förderung, Weiterbildung und Erwachsenenbildung

Sebastian Ixmeier, Gero Scheiermann
Teilhabeförderung langzeitarbeitsloser Personen mit gesundheitlichen Einschränkungen - neue Ansätze der beruflichen Rehabilitation in Zeiten der COVID-19-Pandemie

Markus Schäfer, Sven Winter
Im Gespräch: Folgen der Corona-Pandemie für Träger und Bildungseinrichtungen der beruflichen Förderung

Peter Bakker, Sabine Oertel-Sieh
Praxis- und Erfahrungsbericht: „Arbeiten und Lernen in Corona-Zeiten in den Sprungbrett-Produktionsschulen"

Stefan Krümmel
Die Corona-Pandemie und der Sprung in ganz kaltes Wasser. Befragungsergebnisse einer Studie im Bildungszentrum der HWK Münster
Prof. Dr. Dietmar Heisler ist Leiter der AG Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt Berufspädagogik am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Paderborn. Seine Forschungsschwerpunkte sind berufliche Integrationsförderung, historische Berufs- und Berufsbildungsforschung sowie Vertragslösungen.

Prof. Dr. Jörg Meier ist Professor für Recht mit dem Schwerpunkt Öffentliches Recht an der Hochschule Magdeburg. Seine Schwerpunkte in Forschung und Lehre sind Bildung und Teilhabe sowie Gesundheit und Sozialversicherung, Professionalisierung der Sozialen Arbeit, sozialpädagogische Berufsbildungsforschung sowie Didaktik der Sozialpädagogik.

weitere Infos

Der Sammelband beschreibt Chancen und Herausforderungen für die berufliche Bildung während der Coronapandemie. Lockdown-Phasen und Hygienemaßnahmen veränderten Arbeitsprozesse und verstärkten den Einsatz digitaler Medien. Die Autor:innen bilanzieren und reflektieren anhand unterschiedlicher Fragestellungen die zentralen Entwicklungen und Effekte der Pandemie in vier Schwerpunkten:
Krise, Wandel und Chancen, akademische Ausbildung und Lehrkräfteausbildung, Impulse für die Digitalisierung des Lernens sowie Herausforderungen für die über- und außerbetriebliche berufliche Förderung sowie Weiterbildung und Erwachsenenbildung.

Durch seine Vielschichtigkeit ist der Band für die Berufsbildungsforschung, aber auch für Bildungseinrichtungen und Betriebe relevant.

- Digitale Ausgabe kostenfrei in der wbv Open Library -
Das E-Book zur Druckausgabe erscheint im Rahmen der »wbv-Open Library« als Open Access zum kostenlosen Download. Ermöglicht wird die Open-Access-Veröffentlichung durch wissenschaftliche Bibliotheken und Institutionen, die sich in Rahmen der wbv OpenLibrary in einem Netzwerk zur Förderung von Open Access in den Geistes- und Sozialwissenschaften zusammengeschlossen haben (www.wbv.de/wbv-open-library.de).

Heisler, Dietmar & Meier, Jörg A. (Hg.) (2022). Berufsausbildung zwischen Hygienemaßnahmen und Lockdown(s). Folgen für die schulische und außerschulische Berufsausbildung, in Schule, im Betrieb und bei Bildungsträgern (1. Aufl.). Bielefeld: wbv Publikation. https://doi.org/10.3278/9783763972579

Buch

59,90 €

versandkostenfrei

bestellbar

Ebenso verfügbar als:

E-Book (PDF)
E-Book (PDF)
im Open Access

Bibliografische Angaben

  • Reihe: Berufsbildung, Arbeit und Innovation
  • Band: 65
  • Auflage: 1
  • Erscheinungsdatum: 30.08.2022
  • Umfang: 440 Seiten
  • Artikelnr: I71466
  • ISBN (Print): 9783763971466
  • ISBN E-Book (PDF): 9783763972579
  • DOI E-Book (PDF): 10.3278/9783763972579
  • Imprint: wbv Publikation
  • Sprache: Deutsch

Artikel weiterempfehlen