Schlagwortverzeichnis

ARTIKELDETAILS

Markus Promberger, Stefan Zapfel

Der Wandel des Wohlfahrtsstaats

Anders gedacht mit Durkheim und Tönnies

2011

Artikelnummer: IFO1101W088

E-Paper Einzelbeitrag:
DOI: 10.3278/IFO1101W088

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
E-Paper Einzelbeitrag
lieferbar (Download)
Einzelpreis
kostenlos
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

Die staatliche Sozialpolitik entstand schrittweise als Antwort auf die sozialen Verwerfungen der Industrialisierung. Der Sozialstaat ist eine historisch junge, gesellschaftliche Art der sozialen Sicherung, die vorher von Gemeinschaften wie Familien, dörfl ichen Nachbarschaften und lokalen religiösen Vereinigungen übernommen wurde. Auch heute noch spielen Gemeinschaftsbezüge für die Abwehr von Lebensrisiken eine wichtige Rolle. Mit den auf Ferdinand Tönnies und Emile Durkheim zurückgehenden Begriffen "Gemeinschaft", "Gesellschaft" und "Solidarität" lassen sich der Wandel der sozialen Sicherung und der Stellenwert der dabei mitwirkenden Institutionen gut beschreiben.


Zitiervorschlag

Promberger, M./Zapfel, S.: Der Wandel des Wohlfahrtsstaats. Anders gedacht mit Durkheim und Tönnies. In: IAB-Forum 1/2011. Broterwerb: Lohnentwicklung und Lohnpolitik - Analysen, Vergleiche, Denkanstöße, S. 88-95, Bielefeld 2011. DOI: 10.3278/IFO1101W088

Die ganze Ausgabe als E-Paper

Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit (Hg.)
IAB-Forum 1/2011
Broterwerb: Lohnentwicklung und Lohnpolitik - Analysen, Vergleiche, Denkanstöße
Preis
kostenlos

E-Paper Einzelbeitrag

Editorial, Inhalt
Rubrik: Inhalt
Preis
kostenlos
Möller, Joachim
Qualifikationsbedingte Lohnunterschiede
Wer kriegt wie viel Butter aufs Brot?
Rubrik: Thema
Seite 4-13
Preis
kostenlos
Feil, Michael; Gartner, Hermann
Standpunkt: Löhne und Beschäftigung
Auf das richtige Maß kommt es an
Rubrik: Thema
Seite 14-21
Preis
kostenlos
Möller, Joachim
Standpunkt zur Mindestlohndebatte
Ein probates Rezept
Rubrik: Thema
Seite 22-25
Preis
kostenlos
Garloff, Alfred; Gürtzgen, Nicole
Flexibilität durch Öffnungsklauseln
Wenn weniger mehr ist
Rubrik: Thema
Seite 26-29
Preis
kostenlos
Projekte
(mehrere Artikel)
Rubrik: Projekte
Seite 30-33
Preis
kostenlos
Koller, Lena
Hartz IV und der Niedriglohnsektor
Bei vielen bleibt das Stück vom Kuchen gleich
Rubrik: Thema
Seite 34-39
Preis
kostenlos
Jahn, Elke J.
Entlohnung in der Zeitarbeit
Auch auf die Mischung kommt es an
Rubrik: Thema
Seite 40-49
Preis
kostenlos
Personen
Rubrik: Personen
Seite 50-55
Preis
kostenlos
Bellmann, Lutz; Buttler, Friedrich; Stephani, Jens
Einkommensungleichheit im internationalen Vergleich
Wenig Brot für viele, viel Brot für wenige
Rubrik: Thema
Seite 56-63
Preis
kostenlos
Nisic, Natascha; Trübswetter, Parvati
Lohnentwicklung von Berufswechslern in Deutschland und Großbritannien
Wann lohnt sich der Weg aus der Backstube?
Rubrik: Thema
Seite 64-69
Preis
kostenlos
Publikationen
Aktuelle Publikationen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des IAB
Rubrik: Publikationen
Seite 70-73
Preis
kostenlos
Meier, Lars
Ortserfahrungen in biografischen Erzählungen von Industriebeschäftigten
Der Wandel des Arbeitsortes und seine Konsequenzen
Rubrik: Thema
Seite 74-79
Preis
kostenlos
Presse
Rubrik: Presse
Seite 80-81
Preis
kostenlos
Steinke, Joß
Standortbestimmung
Mit Leitlinien gut beraten
Rubrik: Thema
Seite 82-87
Preis
kostenlos
Promberger, Markus; Zapfel, Stefan
Der Wandel des Wohlfahrtsstaats
Anders gedacht mit Durkheim und Tönnies
Rubrik: Thema
Seite 88-95
Preis
kostenlos
Podium
(mehrere Artikel)
Rubrik: Podium
Seite 96-107
Preis
kostenlos