Das Unterrichtskonzept

  • Unterrichtmaterialien passgenau zur AZAV-zertifizierbaren Qualifizierungsmaßnahme
  • Von Dozentinnen für Dozent:innen mit den Erfahrungen aus der KOMPASS²-Qualifizierung

Als Fortbildung für ungelernte Beschäftigte und als Angebot für Erwerbslose zum Einstieg in den Arbeitsmarkt bietet KOMPASS² Menschen mit nachholendem Grundbedarf die Möglichkeit, sich zur Pflegehilfskraft zu qualifizieren, gleichzeitig ihre Lese- und Schreibkompetenzen zu erweitern und sich dadurch auch persönlich weiterzuentwickeln.

Die Qualifizierung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Einrichtungen der Altenpflege. Gespräche mit Arbeitgeber:innen zeigten, dass viele betroffene Arbeitnehmer:innen aufgrund fachlicher und persönlicher Fähigkeiten eine hohe Wertschätzung genießen. Durch nachholende Grundbildung soll und kann hier eine weitere berufliche Entwicklung ermöglicht werden.

So haben unter den ersten KOMPASS-Teilnehmerinnen im Anschluss an die KOMPASS-Qualifizierung 3 Teilnehmende die dreijährige Ausbildung in der Altenpflege begonnen.

In einer Kombination aus praktischem und theoretischem Unterricht wird daher nachholende Grundbildung mit fachlicher Qualifizierung für den Arbeitsplatz verzahnt. Hierdurch sollen Betroffene befähigt werden, sich fortzubilden und mit den Veränderungen in der Branche/in der Pflegeeinrichtung mitzuhalten. Gleichzeitig können durch die Qualifizierung Erwerbsloser zusätzliche Mitarbeiter:innen für die Pflegehilfe gewonnen werden.

Die Zertifizierung zur Pflegehilfskraft ist für viele Teilnehmer:innen die erste bestandene Prüfung ihres Lebens.

Zielgruppe

  • Lernende mit nachholendem Grundbildungsbedarf
  • Lernende mit Deutsch als Fremdsprache
  • Lernende in Pflegehilfekursen allgemein

Das Unterrichtsmaterial "Basisbildung Altenpflegehilfe – neue Wege in die Pflege" ist für Lehrende und Bildungsanbieter:innen gedacht, die Menschen mit Nachholbedarfen im Lesen und Schreiben im Bereich der Pflegehilfe qualifizieren wollen. Es ist auch für andere Basisqualifizierungen in der Altenpflegehilfe geeignet.

Vorausgesetzt werden Lese- und Schreibkenntnisse der Teilnehmenden auf alpha-Level (3)-4. Durch die Verwendung möglichst einfacher Sprache und einer sehr übersichtlichen Strukturierung können auch Menschen mit Migrationshintergrund gut mit dem Material arbeiten, sofern sie mindestens deutsche Sprachkenntnisse auf dem Niveau B1 haben.

Die Arbeitsblätter zur Grundbildung können auch von Personen, die die deutsche Sprache erlernen, bearbeitet werden, ersetzen aber keine Förderung in Deutsch als Zweitsprache. Um einen möglichst reibungslosen Ablauf in der späteren praktischen Arbeit zu gewährleisten, sollte für diese Zielgruppe begleitend eine Deutsch-als-Zweitsprache-Qualifizierung zum Niveau B2 stattfinden.

Konzeption

Der inhaltliche Aufbau orientiert sich an dem von Monika Krohwinkel entwickelten Modell der fördernden Prozesspflege mit 13 integrierten ABEDL® (ABEDL® = Aktivitäten, Beziehungen und Existenzielle Erfahrungen des täglichen Lebens). Die Struktur der ABEDL® ist eine gängige Dokumentationsstruktur in den Einrichtungen der Altenpflege und wurde daher für diese Grundqualifizierung benutzt. Grundlage des ABEDL®-Modells sind die Bedürfnisse, Fähigkeiten und Ressourcen des zu pflegenden Menschen.

Das Unterrichtsmaterial ist für eine vier- und eine achtmonatige Maßnahme strukturiert:

Die 4-monatige Maßnahme ist für erwerbslose Personen gedacht. Sie ist nach AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung) als Aktivierungsmaßnahme förderfähig. Inhaltlich bietet sie einen Einstieg in die Pflegehilfe. Viele Themen werden mit Schwerpunkt auf die Bedeutung für die eigene Person (z. B. "sich kleiden", "rückengerechtes Arbeiten" …) behandelt. Der Anteil an Grundbildungsunterricht beträgt nahezu 50%.

Die 8-monatige-Qualifizierung ist gleichermaßen für erwerbslose und beschäftigte Personen entwickelt worden. Sie ist nach AZAV als FBW (Förderung beruflicher Weiterbildung) förderfähig. Hier werden die Inhalte vermittelt, die eine Pflegehilfskraft im Alltag braucht. Die achtmonatige Qualifizierung sollte mit einer Prüfung abgeschlossen werden. Ein Kapitel zur Durchführung der Prüfung befindet sich am Ende des Handbuchs für Lehrende.

Die beiden Maßnahmen sind miteinander kombinierbar, können aber auch einzeln durchgeführt werden.

Module

4-Monatige Maßnahme:

1. Lernen lernen                     
2. Kommunikation                        
3. Grundbedürfnisse
4. Gesundheitsförderung
5. Bewegung und Entspannung
9. Essen und Trinken
10. Ausscheiden
11. Sich kleiden
12. Ruhen und schlafen
13. Sich beschäftigen
15 A. Sich pflegen / Hygiene
15 B. Sicherheit
16. Soziale Bereiche

8-Monatige Maßnahme:

1. Lernen lernen                            
2. Kommunikation
6. Sich bewegen
7. Vitale Funktionen
8. Sich pflegen
9. Essen und Trinken
10. Ausscheiden
11. Sich kleiden
12. Ruhen und schlafen
13. Sich beschäftigen
14. Mann / Frau
15 B. Sicherheit
16. Soziale Bereiche
17 A. Existenzielle Erfahrungen
17 B. Sterben, Tod und Trauer
18. Pflegeprozess und Dokumentation

Hintergrund

Das Unterrichtsmaterial zur Grundbildung in der Pflegehilfe wurde im Rahmen des Projektes KOMPASS² an der Volkshochschule Göttingen Osterode erarbeitet und zusammengestellt.

Als Grundlage diente der Ordner "Grundbildung in der Altenpflege", der im Jahr 2015 vom Team des KOMPASS-Projektes veröffentlicht wurde.

Das Projekt KOMPASS² (sprich: Kompass Quadrat) hat es sich zur Aufgabe gemacht, die erprobte KOMPASS-Qualifizierung zertifizierbar zu machen und bundesweit zu verbreiten. Daher sind einige Veränderungen am ursprünglichen KOMPASS-Ordner vorgenommen worden. Die Überarbeitung wurde genutzt, um Inhalte zu aktualisieren, weitere Themen mit aufzunehmen und Arbeitsmaterialien zu den Unterrichtsmodulen zu veröffentlichen. Für die Überarbeitung konnten die Dozentinnen, die die KOMPASS-Qualifizierung 2015 erfolgreich durchgeführt haben, gewonnen werden, sodass deren praktische Unterrichtserfahrung direkt in die nun vorliegende Veröffentlichung "Basisbildung Altenpflegehilfe – neue Wege in die Pflege" eingeflossen ist.

vhs-kompass.de