Schlagwortverzeichnis

ARTIKELDETAILS

Dzifa Vode, Frank Sowa (Hg.)

Schreiben publikationsorientiert lehren

Hochschulische Schreiblehrkonzepte aus der Praxis

2022, 200 Seiten

Band-Nr.: 12

Reihe: Theorie und Praxis der Schreibwissenschaft

Artikelnummer: I63096

Buch:
ISBN: 9783763963096
E-Book (PDF):
ISBN: 9783763963102
DOI: 10.3278/9783763963102

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
Buch
lieferbar (Versand innerhalb von 3 Arbeitstagen)
Einzelpreis
36,90 €
Anzahl
E-Book (PDF)
lieferbar (Download)
Einzelpreis
36,90 €
Anzahl
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

  • Publikationsorientiertes Schreiben im Studium

    Methoden und Konzepte für die Schreiblehre

    Blick in die Blackbox der Schreiblehre


In der publikationsorientierten Vermittlung von Schreibkompetenzen schreiben Studierende bereits im Studium für eine tatsächliche Leserschaft, und das Geschriebene wird nicht (nur) bewertet, sondern (auch) publiziert.

In elf Beiträgen öffnen Fach- und Schreiblehrende die Türen zu ihren Seminaren. Sie erlauben Einsichten in die Planung und Umsetzung und berichten über Erfolge und Scheitern in der Lehre einer publikationsorientierten Schreibdidaktik an Hochschulen. Als übergreifendes Lernziel wird in den vorgestellten Beispielen ein Verständnis für die literalen Konventionen im eigenen Fach anvisiert. Darüber hinaus erhöht die Erfahrung eines interaktiven Schreibprozesses die Motivation der Studierenden und die Qualität der Erzeugnisse. Studierende werden zu Autor:innen mit einem eigenen Standpunkt.


Zitiervorschlag

Vode, Dzifa & Sowa, Frank (Hrsg.) (2022). Schreiben publikationsorientiert lehren. Hochschulische Schreiblehrkonzepte aus der Praxis. Bielefeld: wbv Publikation. https://doi.org/10.3278/9783763963102

Autor:in/Herausgeber:in

Dzifa Vode ist Mitarbeiterin des Schreibzentrums der Technischen Hochschule Georg Simon Ohm in Nürnberg. Aktuell (2022) entwickelt sie ein Online Writing Lab. Als freiberufliche Schreibtrainerin und Schreibcoach begleitet und berät sie Forschende deutschlandweit in deren Schreibprozessen. Sie forscht zu Gesprächen in autonomen studentischen Schreibgruppen.

 

Prof. Dr. Frank Sowa ist Professor für Soziologie in der Sozialen Arbeit an der Fakultät Sozialwissenschaften der Technischen Hochschule Georg Simon Ohm in Nürnberg. Seine Arbeitsschwerpunkte umfassen Kultur- und Organisationssoziologie, soziale Probleme und soziale Ungleichheit, Wohnungslosigkeit, integrierte Stadtentwicklung und qualitative Methoden.