Renata Behrendt, David Kreitz (Hg.)

Autobiografisches Schreiben in Bildungskontexten

Konzepte und Methoden

Der Sammelband bietet einen Überblick über die Einsatzmöglichkeiten des autobiografischen Schreibens in verschiedenen Bildungskontexten. Vorgestellt werden theoretisch fundierte Konzepte und Methoden sowie die Umsetzung in unterschiedlichen Gruppen.

Autobiografisches Schreiben ist subjektiv und reflexiv geprägt und umfasst Erlebnisse, Erfahrungen, Erinnerungen, Beobachtungen und Wahrnehmungen der schreibenden Person. Be-sonders beim Lebenslangen Lernen spielt das autobiografische Schreiben unter den Aspekten der Selbstreflexion und der Selbststeuerung eine wichtige Rolle. Formen autobiografischen Schreibens werden sowohl in Portfolios, Lerntagebüchern oder Lernblogs als auch im identitätsorientierten Deutschunterricht oder in Studiengängen und Workshops zum literarischen und kreativen Schreiben eingesetzt.

Für Unterricht und Praxis finden Lehrende, Trainer:innen, Coaches und Hochschul- sowie Schreibdidaktiker:innen hier interessanten Input.
Vorwort der Reihenherausgebenden

Über diesen Sammelband

Renata Behrendt, David Kreitz
Autobiografisches Schreiben in Bildungskontexten

Teil I
Schule
Autobiografisches Schreiben mit Lehrenden und Schüler*innen

Ulf Abraham
Ich schreibt. Autobiografisches (im) Schreiben als Herausforderung und Lerngelegenheit im Rahmen des Weiterbildungsprogramms "Literarisches Schreiben im Deutschunterricht"

Stefan Born
Standardbiografien? Lektürebegleitendes Schreiben zu Thomas Glavinics Wie man leben soll in der Sekundarstufe II

Magdalena Knappik
Schreibbiografien als Zugang zum Schriftspracherwerb unter Bedingungen von Mehrsprachigkeit. Ein Instrument mit hohem Potenzial für die Fort- und Weiterbildung von Lehrpersonen

Eva-Maria Thüne, Söhnke Post
Sprachbiografien als didaktisches Instrument schulischer Reflexion über Spracherwerb und Mehrsprachigkeit. Interdisziplinäre Perspektiven auf autobiografisches Schreiben in Sprachlernklassen

Teil II
Hochschule
Autobiografisches Schreiben mit Studierenden

Gerd Bräuer
Schreibend sich als schreibende Person besser verstehen lernen: anderen Schreibenden besser helfen können

Bettina Enghardt, Alina Lira Lorca, Lefkothea Sinjari
Reframing the auto(r)narrative: Schreibblockaden aus sich selbst heraus überwinden

Florian Hesse, Christiane Kirmse, Anna Seeber
Potenziale von Leseautobiografien im Studium von angehenden Deutschlehrkräften

Nathalie Kónya-Jobs
Autobiografisches Schreiben zur Professionalisierung? Theorie und Praxis literaturdidaktischer Portfolioarbeit im Spiegel von Studierendendaten

Margret Mundorf
Recht autobiografisch. Schreibkompetenz, Sprachbewusstheit und (Selbst-)Reflexivität in Aus- und Weiterbildung

Teil III
Weiterbildung
Autobiografisches Schreiben in offenen Angeboten

Silke Heimes
Autobiografisches Schreiben: Rekonstruktion der eigenen Lebensgeschichte

Nora Peters, Jana Zegenhagen
Autobiografisches Schreiben für mehr Selbstfürsorge im Beruf

Steffen Röhrs
"Jetzt versuche ich, Worte zu finden." - Zum Umgang mit Krisenerfahrungen und traumatischen Erinnerungen in autobiografischen Erzählungen von Bundeswehrsoldat*innen

Stichwortverzeichnis

Buch

25,00 €

Versand innerhalb von 3 Arbeitstagen

versandkostenfrei

lieferbar

Bibliografische Angaben

  • Reihe: Theorie und Praxis der Schreibwissenschaft
  • Band: 10
  • Auflage: 1
  • Erscheinungsdatum: 12.07.2021
  • Umfang: 239 Seiten
  • Artikelnr: 6004777
  • ISBN (Print): 9783825255459
  • Imprint: wbv Publikation
  • Sprache: Deutsch

Artikel weiterempfehlen