Lernende Region - Netzwerk Köln e.V.

Grundbildung in der Arbeitswelt gestalten

Praxisbeispiele, Gelingensbedingungen und Perspekt iven

Artikelnummer: 6004775

Print:
2021, 268 Seiten, 49,90 €
 
ISBN: 9783763961313
E-Book:
2021, 268 Seiten, kostenlos
 
ISBN: 9783763966363
DOI: 10.3278/6004775w
Print
E-Book
Pressetext
- Wie Arbeitsorientierte Grundbildung (AoG) gelingen kann: Berichte aus Transferprojekten -

Arbeitsorientierte Grundbildung (AoG) ist ein wichtiges Konzept, das gering literalisierten Erwachsenen Möglichkeiten eröffnet, an Arbeitswelt und Gesellschaft nachhaltig teilhaben zu können. Laut den Daten  …mehr
- Wie Arbeitsorientierte Grundbildung (AoG) gelingen kann: Berichte aus Transferprojekten -

Arbeitsorientierte Grundbildung (AoG) ist ein wichtiges Konzept, das gering literalisierten Erwachsenen Möglichkeiten eröffnet, an Arbeitswelt und Gesellschaft nachhaltig teilhaben zu können. Laut den Daten der aktuellen LEO-Studie (2020) gehören über 6 Millionen Menschen in Deutschland zu dieser Gruppe. Welche Strukturen und Ressourcen notwendig sind, um AoG effektiv zu etablieren, hat der Verein Lernende Region - Netzwerk Köln e.V. (LRNK) in Zusammenarbeit mit der Universität Köln untersucht und seine Ergebnisse im Sammelband »Grundbildung in der Arbeitswelt gestalten« publiziert. Der Band präsentiert Erkenntnisse und Informatio-nen aus Transferprojekten zur AoG, die im Rahmen der laufenden Alpha-Dekade vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wurden. Die digitale Ausgabe steht kostenfrei bei wbv-open-access.de zur Verfügung.

Der Band ist in fünf Abschnitte gegliedert, die jeweils zu einem Schwerpunktthema informieren: In Kapitel eins steht der Zugang zur Zielgruppe über unterschiedliche Multiplikatorinnen und Multiplikatoren im Mittelpunkt. Im zweiten Kapitel werden branchenspezifische Konzepte aus den Bereichen Pflege und Transport vorgestellt, zusammen mit Möglichkeiten und Hürden des digitalen Lernens in der Grundbildung. Materialien und Tools sowie ausgewählte Zielgruppen der Arbeitsorientierten Grundbildung, wie etwa Leiharbeitnehmer:innen oder Beschäftigte in der Nahrungsmittelproduktion, sind die Themen im dritten Kapitel. In Kapitel vier betrachten die Autorinnen und Autoren vier Erfolgsbedingungen und Hinderungsgründe für eine Umsetzung und Implementierung von AoG aus unterschiedlichen Perspektiven. Eine Einführung und ein abschließender Ausbildung bilden den Rahmen für die vier Themenkapitel.
Autor:in/Herausgeber:in

Die Lernende Region-Netzwerk Köln e.V. ist eine Netzwerk- & Projektagentur für Bildung und Soziales. Arbeitsschwerpunkte sind neben der Alphabetisierung und Grundbildung auch Bildungsberatung, Gesundheitsbildung, Kompetenzentwicklung sowie Bildungsmarketing. Der Verein möchte Zugang zu Bildung und Wissen für alle Bürgerinnen und Bürger Kölns schaffen. Um dies zu erreichen, fördert die Lernende Region die Zusammenarbeit von Bildungsanbietern aller Bereiche des lebensbegleitenden Lernens. Durch die Vernetzung von Schulen und Hochschulen, Ausbildungsbetrieben, Anbietern von Fort- und Weiterbildungen, Bildungsberatungsstellen und den im Bildungssektor tätigen regionalen Initiativen und Projekten sollen Qualität, Effektivität, Transparenz und Innovation der Angebote für Bürgerinnen und Bürger gesteigert werden.

Aus dem Inhalt (u.a.)

Vorwort

Sabine Schwarz
Einführung in den Sammelband

Einführung
Grundbildung in der Arbeitswelt - Annäherung an das Thema

Sabine Schwarz
Arbeitsorientierte Grundbildung: Definition, Überblick und Einordnung

Klaus Buddeberg, Christopher Stammer und Anke Grotlüschen
Geringe Literalität im Kontext der Erwerbstätigkeit

Sigrid Schöpper-Grabe und Isabel Vahlhaus
Betriebliche Grundbildungsangebote - Relevanz, Rahmenbedingungen und Fördermöglichkeiten

Kai Sterzenbach
Wie Arbeitsorientierte Grundbildung funktioniert. Ein Gespräch mit Vertreterinnen der Projekte AlphaGrund, ABAG², BasisKomPlus und ABCplus


I Zugänge schaffen - informieren, sensibilisieren, professionalisieren

Marcus Henk und Jens Nieth
Auf Augenhöhe - kollegiales Mentoring in der Arbeitswelt

Yvonne Nitsche
Schichtleiter*innen - eine zentrale Zielgruppe der Arbeitsorientierten Grundbildung

Björn Schulz
(Um-)Wege zum Erfolg: Personaler*innen als Partner*innen für betriebliche Grundbildung gewinnen

Emily Chiara Hall
Die Rolle der Betrieblichen Interessenvertretung in der arbeitsorientierten Alphabetisierung und Grundbildung von Erwachsenen

Suzana Rieke
Erfolgreich Zugänge zu Unternehmen schaffen - am Beispiel des Verbands Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau NRW e.V.

Carmen Buberti und Natalie Breinert
Sensibilisierung wirkt - ein Erfahrungsbericht des Projektes Alpha.5

Katrin Stoffeln und Jens Nieth
Einfach besser! Warum verständliches Schreiben in der Arbeitsorientierten Grundbildung wichtig ist


II Branchenspezifische Konzepte und digitale Lernmöglichkeiten

André Hamann und Martina Morales
Starthilfe für Berufskraftfahrer*innen - eine AoG-Konzeptentwicklung

Caroline H. Kurz
Basisqualifizierung für angehende Pflegehilfskräfte - Beschäftigte und Arbeitssuchende - eine Branche, ein Ziel, zwei Zielgruppen

Gabi Netz und Celia Sokolowsky
Grundkompetenzen für Arbeit und Beruf digital erweitern. Lernen für die Arbeitswelt mit dem vhs-Lernportal

Björn Schulz
Chancen und Hürden digitalen Lernens in der Arbeitsorientierten Grundbildung

III Ausgewählte Zielgruppen der Arbeitsorientierten Grundbildung

Nina Krämer-Kupka und Annelie Cremer-Freis
Auszubildende mit Grundbildungsbedarfen fördern: ehrenamtliche Lernbegleitung in der Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung

Christoph Kahlenberg und Maxi Passos
Arbeitsorientierte Grundbildung und Zeitarbeit

Sonja Puchelski und Anna Gabai
Grundbildung für Mitarbeitende der Nahrungsmittelproduktion und des Housekeepings - zwei Praxisberichte

Martin Mertens
Produktionsschulen - ein pluralistisch-pädagogisches Bildungsangebot im Übergangssystem

IV Gelingensbedingungen für Arbeitsorientierte Grundbildung und professionelles Handeln

Michael Schemmann
Bedingungen und Faktoren erfolgreicher Institutionalisierung Arbeitsorientierter Grundbildung

Sabine Schwarz
Sozialpartnerschaftlicher Ansatz in der Arbeitsorientierten Grundbildung: die Rolle von Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretungen

Steffi Badel, Annika Löbsin, Patrick Richter, Regina Ryssel und Lea Schüle
Zusammenarbeit von Wissenschaft und Praxis bei der Entwicklung und Verbreitung von Lehr- und Lernmaterialien für die Pflegehilfe

Jörg Dombrowski und Maike Merten
Die Etablierung arbeitsplatznaher Weiterbildung für An- und Ungelernte: Erfahrungen aus den ARBEIT-UND-LEBEN-Landesorganisationen Hamburg und Rheinland-Pfalz

Annegret Aulbert-Siepelmeyer
Arbeitsplatzorientierte Grundbildung für Geringqualifizierte - ein Regelangebot für Bildungsanbieter?

Miro Jennerjahn, Volkmar Lehnert, Tony Strunz und Rau
Strukturschwache Gebiete, Fachkräftemangel und hohe Dichte von kleinen und mittleren Unternehmen - was bedeuten diese Bedingungen für Arbeitsorientierte Grundbildung?

Ulrike Arnold
Strategien kommunaler Grundbildungsplanung - das Projekt "AlphaKommunal"

Simon Broek
European perspective on adult basic skills training in the workplace: building blocks for policy design

....