Schlagwortverzeichnis

ARTIKELDETAILS

Lothar Abicht, Georg Spöttl (Hg.)

Qualifikationsentwicklungen durch das Internet der Dinge

Trends in Logistik, Industrie und "Smart House"

2012, 267 Seiten

FreQueNz

Band-Nr.: 15

Reihe: Qualifikationen erkennen - Berufe gestalten

Artikelnummer: 6004282w

E-Book (PDF):
ISBN: 978-3-7639-5081-2
DOI: 10.3278/6004282w

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
E-Book (PDF)
lieferbar (Download)
Einzelpreis
19,90 €
Anzahl
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

  • Aktuelle Entwicklungen in der Berufs- und Arbeitswelt im Hinblick auf das Internet der Dinge


Das "Internet der Dinge" wird als besonders zukunftsträchtiges Technologiefeld eingeschätzt. Es zielt auf die Verbreitung von selbstständig kommunikationsfähigen Infrastrukturen durch drahtlose Vernetzung von Objekten, mobilen Geräten und bestehenden Netzwerken wie dem Internet. Das "Internet der Dinge" ist das zweite Themenfeld der neu gestalteten Initiative zur Früherkennung von Qualifikationserfordernissen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Ziel ist, neue Qualifikationsanforderungen früh zu erkennen und sie in den berufsbildungspolitischen Prozess einzubinden. Im Fokus dieses Sammelbands stehen drei Anwendungsfelder, die neue Qualifikationspotenziale erfordern: "Smart House", Logistik und industrielle Produktion.


Zitiervorschlag

Abicht, L./Spöttl, G. (Hg.): Qualifikationsentwicklungen durch das Internet der Dinge. Trends in Logistik, Industrie und "Smart House". Bielefeld 2012. DOI: 10.3278/6004282w

Weitere InfosPressetext

Autor:in/Herausgeber:in

Lothar Abicht arbeitet aktuell in den Bereichen Innovative Formen des Lehrens und Lernens in der Erwachsenenbildung, Personalentwicklung und Weiterbildung sowie Trendforschung zur Ermittlung neuer Qualifikationen in der beruflichen Bildung.

Georg Spöttl ist seit 2005 Professor für die Berufliche Fachrichtung Metalltechnik und seit Anfang 2012 Vorstandsmitglied des ITB.