Carla Bohndick, Sabrina Bonanati

Wählen Studierende die Lehrveranstaltungen, die zu ihren Bedarfen passen? Eine Untersuchung von Besuchsplanung und tatsächlichem Besuch

die hochschullehre 31/2022

Die Gestaltung flexibler Lernangebote bietet bei steigender Heterogenität an Hochschulen eine Möglichkeit, eine bessere Passung zwischen Studierenden und Lernumwelt herzustellen, die mit höherem Studienerfolg einhergeht. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass Studierende Angebote wählen, die zu ihren Bedarfen passen. Ziel des vorliegenden Beitrages ist die Untersuchung der studentischen Veranstaltungswahl (Planung und Besuch) mit Fokus auf Passung zu Weiterentwicklungsbedarfen. 147 Studierende wurden längsschnittlich zu ihren Weiterentwicklungsbedarfen, ihrer Semesterplanung und ihrem tatsächlichen Besuch befragt. Planung und Besuch wurden dann mit einer extern beurteilten Veranstaltungszuordnung verglichen. 70% der Studierenden planten den Besuch von mind. einer Veranstaltung, die aufgrund der externen Beurteilung zu ihren Weiterentwicklungsbedarfen passt, wohingegen nur 60% diese tatsächlich besuchten. Der Vergleich zeigt Risiken und Chancen der Flexibilisierung von Lernangeboten.

weitere Infos

Bohndick, C. & Bonanati, S. (2022). Wählen Studierende die Lehrveranstaltungen, die zu ihren Bedarfen passen? Eine Untersuchung von Besuchsplanung und tatsächlichem Besuch. die hochschullehre, Jahrgang 8/2022. Bielefeld: wbv Publikation. DOI: 10.3278/HSL2231W.

E-Paper

0,00 €

versandkostenfrei

Sofort zum Download

E-Paper
im Open Access

Bibliografische Angaben

  • Reihe: die hochschullehre
  • Band: 8
  • Auflage: 1
  • Erscheinungsdatum: 22.12.2022
  • Umfang: 15 Seiten
  • Artikelnr: HSL2231W
  • DOI E-Paper: 10.3278/HSL2231W
  • Imprint: wbv Publikation
  • Sprache: Deutsch
  • Lizenzhinweis: Creative Commons Namensnennung-Share Alike 4.0 International

Artikel weiterempfehlen