Martin Hänze, Verena Schmied

Testtheoretische Überprüfung eines Fragebogens

die hochschullehre 17/2016

In dem vorliegenden Beitrag geht es um die testtheoretische Überprüfung eines Erhebungsinstruments zur Messung studentischer Kompetenzen und lernrelevanter Emotionen. Das Instrument wurde im Rahmen einer Längsschnittstudie entwickelt, die sich mit dem Thema der Wirksamkeit fachübergreifender Förderangebote zur Verbesserung der Studierfähigkeit auseinandersetzt und an der Universität Kassel am Institut für Psychologie läuft. Zentrales Erhebungsinstrument der Studie ist ein Online-Fragebogen, den die Studierenden sowohl vor als auch zwei Monate nach einem entsprechenden Kursbesuch ausfüllen. Im Fokus des Beitrags steht die testtheoretische Überprüfung des Erhebungsinstruments auf Grundlage der Daten aus einem Pretest (N = 103 Studierende). Im hier vorgestellten Beitrag geht es zunächst um den Zusammenhang zwischen Kompetenzen zur Selbst- und Studienorganisation und lernrelevanten Emotionen.

E-Paper

0,00 €

versandkostenfrei

Sofort zum Download

E-Paper
im Open Access

Bibliografische Angaben

  • Reihe: die hochschullehre
  • Band: 2
  • Auflage: 1
  • Erscheinungsdatum: 14.11.2016
  • Umfang: 17 Seiten
  • Artikelnr: HSL1617W
  • DOI E-Paper: 10.3278/HSL1617W
  • Imprint: wbv Publikation
  • Sprache: Deutsch
  • Lizenzhinweis: Creative Commons Namensnennung-Nicht kommerziell-Keine Bearbeitungen 4.0 International

Artikel weiterempfehlen