Elke Gruber, Peter Schlögl, Philipp Assinger, Karin Gugitscher, Norbert Lachmayr, Birgit Schmidtke

Kompetenzanerkennung und Validierungspraxis in der Erwachsenen- und Weiterbildung

Theoretische Bezüge und empirische Befunde

Lehrende in der Erwachsenen- und Weiterbildung verfügen über viel praktische Lern- und Berufserfahrungen, die sie jedoch nicht immer sichtbar nachweisen können. Für ihre Professionalisierung ist es wichtig, die eigenen Kompetenzen in einem Validierungs- und Anerkennungsverfahren prüfen zu lassen. Doch wie kann die Qualität solcher Prüfverfahren gesichert werden? Die Autorinnen und Autoren präsentieren die Ergebnisse einer wissenschaftlichen Begleitstudie an der Weiterbildungsakademie Österreich (wba) und reflektieren den kausalen Zusammenhang von Professionalisierung und Kompetenzvalidierung. Dabei zeigt sich ein Handlungsfeld von großer Komplexität, in dem die Expertise und das Zusammenspiel der Beteiligten auf unterschiedlichen Verfahrensebenen über die Qualität entscheidet.
Einleitung
Problemaufriss
Intention und Ziele der Publikation
Aufbau der Publikation
1 Theoretische Perspektiven
1.1 Forschungsstand zu Kompetenzvalidierung und Anerkennung
1.2 Soziale Praxis als Bezugspunkt von Validierungsverfahren
1.3 Qualität und Güte als Bezugspunkte von Validierungsverfahren
2 Empirische Befunde
2.1 Historische Genese der Weiterbildungsakademie Österreich
2.2 Das Verfahren der Weiterbildungsakademie Österreich
2.3 Die Nachweisformen der Weiterbildungsakademie Österreich
2.4 Die Verfahrenspraktiken der Weiterbildungsakademie Österreich
Schlussfolgerungen und Erkenntnisse
Validierung als Herausforderung im Praxisfeld der Erwachsenenbildung
Zentrale Ergebnisse im Zusammenhang mit dem Modell der wba
Ausgewählte Ergebnisse im Zusammenhang mit dem Verfahren
Literaturverzeichnis

weitere Infos

- Kompetenzen in der Erwachsenen- und Weiterbildung -

Die Berufs- und Bildungsbiografien von Erwachsenen- und Weiterbildner:innen sind ebenso vielfältig wie die Angebote zur Professionalisierung. Wie in dieser Vielfalt Kompetenzen angemessen validiert werden können wurde im Forschungsprojekt »Wba innovativ ¿ wissenschaftliche Begleitung« untersucht. Der Band »Kompetenzanerkennung für professionelle Akteure in der Erwachsenen- und Weiterbildung« stellt Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt vor, die die Komplexität der Validierungspraxis beleuchten und das Potenzial dieses wenig bekannten Handlungsfeldes der Erwachsenen- und Weiterbildung sichtbar machen.

Der erste Abschnitt der dreigliedrigen Publikation befasst sich mit theoretische Perspektiven auf das Thema der Kompetenzvalidierung und Kompetenzanerkennung, vom Forschungsstand im deutschsprachigen Raum über Kompetenzvalidierung im Kontext eines erweiterten Lernbegriffs bis zu Validierungsverfahren unter den Bezugspunk-ten Güte und Qualitätssicherung. Im zweiten Abschnitt werden vier empirische Studien zur Weiterbildungsakademie Österreich (wba) präsentiert. In einem partizipativen Forschungszugang nutzen die Autor:innen vier unterschiedliche methodische Vorgehensweisen, die zusammengenommen ein ganzheitliches Bild der Validierungspraxis der wba zeichnen. Zum Abschluss werden die Ergebnisse der theoretischen Reflexionen und der empirischen Studien in einem Resümee zusammengefügt, zentrale Erkenntnisse vorgestellt und Anknüpfungspunkte für weitere Forschungsarbeiten herausgearbeitet. Praktiker:innen in der Validierung können hier die eigene Tätigkeit aus der wissenschaftlichen Perspektive betrachten, Studierende finden Grundlagen zum Einstig in ein wichtiges Thema der Erwachsenen- und Weiterbildung.

- Open Access erschienen in der wbv Open Library 2020 -
»Bildungshäuser im digitalen Wandel« erscheint im Rahmen der »wbv Open Library 2020« im Open Access und ist damit als E-Book-Ausgabe frei verfügbar. Ermöglicht wird die sofortige Veröffentlichung im Open Access durch ein Netzwerk von wissenschaftlichen Bibliotheken und Institutionen, die sich zur Förderung von Open Access in den Geistes- und Sozialwissenschaften im Rahmen der wbv Open Library zusammengeschlossen haben (www.wbv.de/wbv-openlibrary.html). Veröffentlich werden wissenschaftliche Publikationen aus den wbv-Programmbereichen Erwachsenenbildung sowie Berufs- und Wirtschaftspädagogik.

E-Book (PDF)

0,00 €

versandkostenfrei

Sofort zum Download

Ebenso verfügbar als:

Print
E-Book (PDF)
im Open Access

Bibliografische Angaben

  • Auflage: 1
  • Erscheinungsdatum: 20.01.2021
  • Umfang: 176 Seiten
  • Artikelnr: 6004685w
  • ISBN (Print): 9783763960217
  • ISBN E-Book (PDF): 9783763965878
  • DOI E-Book (PDF): 10.3278/6004685w
  • Imprint: wbv Publikation
  • Sprache: Deutsch
  • Lizenzhinweis: Creative Commons Namensnennung-Share Alike 4.0 International

Artikel weiterempfehlen