Erlijn van Genuchten, Tobias Seidl, Andreas Hempel

Erhebung des Einsatzes v. Tutorinnen & Tutoren

die hochschullehre 01/2016

Die professionelle Entwicklung der Tutorienarbeit stellt ein relativ junges Feld dar und ist deshalb noch nicht systematisch erforscht. Insbesondere zu Rahmenbedingungen der Tutorienarbeit liegen nur wenige empirische Ergebnisse vor. Im Beitrag wird eine umfassende Erhebung des Einsatzes von Tutoren- und Tutorinnen an der Hochschule der Medien Stuttgart (HdM) vorgestellt, die das Ziel verfolgt, aus den Ergebnissen Impulse zur Organisationsentwicklung abzuleiten. Die forschungsleitende Fragestellung lautet: Welche positiven/fördernden und negativen/hemmenden Rahmenbedingungen und Faktoren beeinflussen die Tutorienarbeit an der HdM?

Mittels eines semi-strukturierten Leitfadens wurden im Wintersemester 2014/2015 Professorinnen und Professoren zu ihrem Einsatz von Tutorinnen und Tutoren, zu deren Betreuung, Weiterbildung und Rekrutierung sowie zu relevanten Rahmenbedingungen interviewt. 81 der insgesamt 129 Professorinnen und Professoren der Hochschule nahmen teil. Die erzielte Rücklaufquote lag damit bei rund 63 %.

Die entstandenen Gesprächsprotokolle wurden mittels der Qualitativen Inhaltsanalyse nach Mayring (2010) ausgewertet. In vier Kapiteln werden ein Abriss des Forschungsfeldes Tutorienarbeit, ausgewählte Ergebnisse sowie Ansätze für die Organisationsentwicklung vorgestellt und diskutiert.

E-Paper

0,00 €

versandkostenfrei

Sofort zum Download

E-Paper
im Open Access

Bibliografische Angaben

  • Reihe: die hochschullehre
  • Band: 2
  • Auflage: 1
  • Erscheinungsdatum: 25.01.2016
  • Umfang: 21 Seiten
  • Artikelnr: HSL1601W
  • DOI E-Paper: 10.3278/HSL1601W
  • Imprint: wbv Publikation
  • Sprache: Deutsch
  • Lizenzhinweis: Creative Commons Namensnennung-Nicht kommerziell-Keine Bearbeitungen 4.0 International

Artikel weiterempfehlen