Hochschule & Wissenschaft

ARTIKELDETAILS

Simone A. Goppert, Nora Neuenhaus, Maximilian Pfost

Ein Werkstattbericht und erste deskriptive Befunde : Das Forschungsprojekt SeLF

die hochschullehre 22/2021

2021

Artikelnummer: HSL2122W

Creative Commons Lizenzvertrag
Ein Werkstattbericht und erste deskriptive Befunde : Das Forschungsprojekt SeLF von Maximilian Pfost; Nora Neuenhaus; Simone A. Goppert steht unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.
E-Paper (PDF):
DOI: 10.3278/HSL2122W

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
E-Paper (PDF)
Download kostenlos
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

Im vorliegenden Beitrag soll das Forschungsprojekt SeLF ("Selbstreguliertes Lernen an der Hochschule - Bedingungen, Konsequenzen, Förderung") vorgestellt werden. Das Projekt fokussiert das selbstregulierte Lernen in der Studieneingangsphase. Selbstreguliertes Lernen (SRL) stellt eine wichtige Ressource für Studierende aller Fachrichtungen dar, um sich an gegebene Lernbedingungen erfolgreich anzupassen. Selbstreguliert Lernende überwachen ihr Lernen und können Lernhandlungen eigenständig an die gegebenen Lernbedingungen ausrichten. SRL kommt daher für die Übergangsphase von der Schule in die Hochschule zentrale Bedeutung zu. Im Projekt SeLF werden daher zentrale Komponenten von SRL (z. B. Einsatz von Lernstrategien) für das erfolgreiche Lernen an der Hochschule untersucht. Die Gewinnung der Daten erfolgt mittels Selbstbeschreibungsverfahren zu drei Befragungszeitpunkten innerhalb eines Semesters. Langfristig sollen mit den gewonnenen Daten, basierend auf einer systematischen Deskription der individuellen Lernvoraussetzungen, Unterstützungsmaßnahmen für die Studierenden abgeleitet werden können.

Im Beitrag werden Konzeption und zentrale Forschungsfragestellungen des Projekts vorgestellt sowie erste deskriptive Befunde in Bezug auf die Lernstrategienutzung diskutiert.


Weitere InfosWebsite

Autor:in/Herausgeber:in

Simone A. Goppert, M.Sc., Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Institut für Erziehungswissenschaften, Bamberg, Deutschland; E-Mail: simone.goppert@uni-bamberg.de

 

Dr. Nora Neuenhaus, LIfBi - Leibniz-Institut für Bildungsverläufe, Bamberg, Deutschland; E-Mail: nora.neuenhaus@lifbi.de

 

Prof. Dr. Maximilian Pfost, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Institut für Erziehungswissenschaften, Bamberg, Deutschland; E-Mail: maximilian.pfost@uni-bamberg.de

ARTIKELDETAILS

Simone A. Goppert, Nora Neuenhaus, Maximilian Pfost

Ein Werkstattbericht und erste deskriptive Befunde : Das Forschungsprojekt SeLF

die hochschullehre 22/2021

2021

Artikelnummer: HSL2122W

Creative Commons Lizenzvertrag
Ein Werkstattbericht und erste deskriptive Befunde : Das Forschungsprojekt SeLF von Maximilian Pfost; Nora Neuenhaus; Simone A. Goppert steht unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.
E-Paper (PDF):
DOI: 10.3278/HSL2122W

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
E-Paper (PDF)
Download kostenlos
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

Im vorliegenden Beitrag soll das Forschungsprojekt SeLF ("Selbstreguliertes Lernen an der Hochschule - Bedingungen, Konsequenzen, Förderung") vorgestellt werden. Das Projekt fokussiert das selbstregulierte Lernen in der Studieneingangsphase. Selbstreguliertes Lernen (SRL) stellt eine wichtige Ressource für Studierende aller Fachrichtungen dar, um sich an gegebene Lernbedingungen erfolgreich anzupassen. Selbstreguliert Lernende überwachen ihr Lernen und können Lernhandlungen eigenständig an die gegebenen Lernbedingungen ausrichten. SRL kommt daher für die Übergangsphase von der Schule in die Hochschule zentrale Bedeutung zu. Im Projekt SeLF werden daher zentrale Komponenten von SRL (z. B. Einsatz von Lernstrategien) für das erfolgreiche Lernen an der Hochschule untersucht. Die Gewinnung der Daten erfolgt mittels Selbstbeschreibungsverfahren zu drei Befragungszeitpunkten innerhalb eines Semesters. Langfristig sollen mit den gewonnenen Daten, basierend auf einer systematischen Deskription der individuellen Lernvoraussetzungen, Unterstützungsmaßnahmen für die Studierenden abgeleitet werden können.

Im Beitrag werden Konzeption und zentrale Forschungsfragestellungen des Projekts vorgestellt sowie erste deskriptive Befunde in Bezug auf die Lernstrategienutzung diskutiert.


Weitere InfosWebsite

Autor:in/Herausgeber:in

Simone A. Goppert, M.Sc., Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Institut für Erziehungswissenschaften, Bamberg, Deutschland; E-Mail: simone.goppert@uni-bamberg.de

 

Dr. Nora Neuenhaus, LIfBi - Leibniz-Institut für Bildungsverläufe, Bamberg, Deutschland; E-Mail: nora.neuenhaus@lifbi.de

 

Prof. Dr. Maximilian Pfost, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Institut für Erziehungswissenschaften, Bamberg, Deutschland; E-Mail: maximilian.pfost@uni-bamberg.de