Melanie Benz-Gydat, Wolfgang Jütte, Claudia Lobe, Markus Walber

Neue Lehre in der Hochschule

Verstetigung innovativer Lehrprojekte in sozialen Hochschulwelten

Band-Nr.: 3

Reihe: Innovative Hochschule: digital - international - transformativ

Artikelnummer: 6004902

Print:
2021, 252 Seiten, 39,90 €
 
ISBN: 9783763967643
E-Book:
2021, 252 Seiten, kostenlos
 
ISBN: 9783763967650
DOI: 10.3278/6004902w
Print
E-Book
Pressetext
- "Was macht die Hochschule mit dem Neuen?" -
Studie zur Verstetigung von Innovationen in der Hochschullehre

Lehre steht im Hochschulalltag immer noch im Schatten der Forschung, aber die Disziplin ist innovativ. Bundesweit gehen Förderprogramme für die Entwicklung und Erprobung neuer  …mehr
- "Was macht die Hochschule mit dem Neuen?" -
Studie zur Verstetigung von Innovationen in der Hochschullehre

Lehre steht im Hochschulalltag immer noch im Schatten der Forschung, aber die Disziplin ist innovativ. Bundesweit gehen Förderprogramme für die Entwicklung und Erprobung neuer Formate für mehr Qualität in der Lehre an den Start, wie z.B. ¿Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre." Aber wie werden die Innovationen in die Hochschulwelt implementiert und was brauchen sie, um sich dauerhaft zu etablieren? Diese Fragen haben auch die Autor:innen des Bandes ¿Neue Lehre in der Hochschule" bewegt, der Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung zu diesem Förderprogramm vorlegt.

Ausgehend von der Frage ¿Was macht das Neue mit der Hochschule und die Hochschule mit dem Neuen?" werden in den Kapiteln Verstetigungsszenarien innovativer Lehrprojekte in der sozialen Welt der Hochschule untersucht. Durch Fallstudien, situations- und netzwerkanalytische Forschungszugriffe und Befragungen von Innovationspromotor:innen geben die Autor:innen vertiefende Einblicke in den sich wandelnden Hochschullehralltag. Der Band gibt Hinweise auf zentrale Einflussfaktoren für die Verstetigung von Innovationsprojekten an Hochschulen, wie Engagement, Macht und Standing und soziale Vernetzung.
In 30 Thesen werden die Ergebnisse für die fachöffentliche Diskussion aufbereitet.

- Autor:innen -
Dr.in Melanie Benz-Gydat ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Erwachsenenbildung der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg.
Prof. Dr. Wolfgang Jütte ist Professor für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Weiterbildung an der Universität Bielefeld und geschäftsführender Herausgeber der Zeitschrift Hochschule und Weiterbildung (ZHWB).
Dr.in Claudia Lobe ist wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Fakultät für Erziehungswissenschaft der Universität Bielefeld.
Prof. Dr. Markus Walber ist Professor für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt wissenschaftliche Weiterbildung und Beauftragter des Rektorats für wissenschaftliche Weiterbildung an der Universität Bielefeld.

Melanie Benz-Gydat, Wolfgang Jütte, Claudia Lobe, Markus Walber
- Neue Lehre in der Hochschule -
Verstetigung innovativer Lehrprojekte in sozialen Hochschulwelten
Reihe: Innovative Hochschule:
digital - international - transformativ, Band 3
252 Seiten, Bielefeld 2021
DOI: 10.3278/6004902w
digitale Ausgabe kostenfrei bei wbv-open-access.de

Printausgabe 39,90 Euro
Artikel-Nr. 6004902
ISBN 978-3-7639-6764-3
Autor:in/Herausgeber:in

Dr.in Melanie Benz-Gydat ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Erwachsenenbildung der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg.

Prof. Dr. Wolfgang Jütte ist Professor für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Weiterbildung an der Universität Bielefeld und geschäftsführender Herausgeber der Zeitschrift Hochschule und Weiterbildung (ZHWB).

Dr.in Claudia Lobe ist wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Fakultät für Erziehungswissenschaft der Universität Bielefeld.

Prof. Dr. Markus Walber ist Professor für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt wissenschaftliche Weiterbildung und Beauftragter des Rektorats für wissenschaftliche Wei-terbildung an der Universität Bielefeld.

Aus dem Inhalt (u.a.)

VORWORT DER REIHENHERAUSGEBENDEN

VORWORT DER BADEN-WÜRTTEMBERG STIFTUNG

1 BEDEUTUNGSZUSCHREIBUNGEN INNOVATIVER LEHRE UND FORSCHUNGSZUGRIFFE
1.1 Qualität und Innovation in der Lehre als hochschulpolitische Arena
1.2 Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre als Forschungsgegenstand
1.3 Lehrinnovationsprojekte in Hochschulen multiperspektivisch und multimethodisch beobachtet

2 INNOVATIONSPROJEKTE IN SOZIALEN HOCHSCHULWELTEN: QUALITATIVE FALLSTUDIEN
2.1 Situations- und netzwerkanalytische Zugänge zu Fallstudien
2.2 Fall A: Aussichtsreiche Verstetigung
2.3 Fall B: Ungewisse Verstetigung
2.4 Fall C (C1 und C2): Reibungslose Verstetigung und Ausweitung
2.5 Innovationsarenen: Mapping als Aggregation der Fallstudien
2.6 Verstetigungsszenarien innovativer Lehrprojekte - Resümee aus den Fallstudien

3 LEHRPROJEKTE UND IHRE VERSTETIGUNG: QUANTITATIVE ERHEBUNG
3.1 Konzeption der quantitativen Studie
3.2 Stichprobe
3.3 Das Konstrukt der Verstetigung
3.4 Die Bedeutung von Macht und Standing für die Verstetigung
3.5 Die Bedeutung von sozialer Vernetzung für die Verstetigung
3.6 Die Bedeutung von Engagement in der Lehre für die Verstetigung
3.7 Die Bedeutung von organisationalen Unterstützungsstrukturen für die Verstetigung
3.8 Zusammenfassung der Erkenntnisse

4 THESEN ZU INNOVATIVEN LEHRPROJEKTEN AN HOCHSCHULEN. EIN BEITRAG ZUR DISKUSSION.
4.1 Ebene der Projekte: Innovationen durch Lehrprojekte
4.2 Akteurs-Ebene: Fellows als Innovationspromotor*innen
4.3 Ebene der Organisation: Hochschulkulturen und Möglichkeitsräume
4.4 Ebene der Netzwerke: Eingebunden in eine Gemeinschaft
4.5 Transformative Ebene: Verstetigungsszenarien und -arenen
4.6 Ebene der Professionalisierung: Individuelle und kollektive Lehrprofessionalisierung
4.7 Anstatt eines Ausblicks: Einladung zur Debatte

5 LITERATUR

6 ABBILDUNGEN UND TABELLEN

7 ANHANG
7.1 Interviewleitfäden
7.2 Namens- und Beziehungsgenerator
7.3 Fellow-Befragung: Fragebogen
7.4 Fellow-Befragung: Repräsentativität der Stichprobe

8 AUTORINNEN UND AUTOREN