Tobias Schmohl (Hg.)

Situiertes Lernen im Studium

Didaktische Konzepte und Fallbeispiele einer erfah rungsbasierten Hochschullehre

Band-Nr.: 5

Reihe: TeachingXchange

Artikelnummer: 6004731

Print:
2021, 284 Seiten, 39,90 €
 
ISBN: 9783763960521
E-Book:
2021, 284 Seiten, kostenlos
 
ISBN: 9783763966240
DOI: 10.3278/6004731w
Print
E-Book
Pressetext
- Situiertes Lernen im Studium: Didaktik und Fallbeispiele einer erfahrungsbasierten Hochschullehre -

In der Hochschullehre vollzieht sich seit einigen Jahren eine paradigmatische Wende zum Erfahrungslernen (¿experiential turn¿), die durch digitale Lernformen noch beschleunigt wird. Beschleunigt  …mehr
- Situiertes Lernen im Studium: Didaktik und Fallbeispiele einer erfahrungsbasierten Hochschullehre -

In der Hochschullehre vollzieht sich seit einigen Jahren eine paradigmatische Wende zum Erfahrungslernen (¿experiential turn¿), die durch digitale Lernformen noch beschleunigt wird. Beschleunigt wird diese Entwicklung dadurch, dass situiertes Lernen, das didaktische Prinzip des projektbezogenen Studierens, in dem eigene Forschung zu Erfahrung wird, auch im virtuellen Raum erfolgreich einsetzbar ist. »Situiertes Lernen im Studium« ordnet das Konzept des Erfahrungslernens theoretisch ein und stellt es anhand von Praxisbeispielen vor.

Schwerpunkt des Sammelbandes sind akademische Lehr- und Lernsituationen, die räumliche und institutionelle Grenzen für experimentelle und explorative Studienmöglichkeiten öffnen. Da das situierte Lernen besonders mit experimentellen Erfahrungen verknüpft ist, werden die vorgestellten didaktischen Konzepte und Fallbeispiele durch einen bildungsphilosophischen Beitrag des Kulturtheoretikers Moritz Klenk gerahmt, der sich mit Experimenten und ihrer Bedeutung für die moderne Hochschuldidaktik auseinandersetzt. In einem konzeptionell-theoretischen Beitrag stellt Herausgeber Tobias Schmohl die bildungswissenschaftlichen Bezüge des Paradigmenwechsels in der Hochschullehre vor und erläutert eine kontextsensitive Didaktik.

Die Beiträge über Theorie und (lehr)organisatorische Praxis des situierten Lernens richten sich an Hochschullehrende, an Bildungspolitik und Studiengangmanagement.
Autor:in/Herausgeber:in

Prof. Dr. Tobias Schmohl ist Professor für Hochschuldidaktik, Mediendidaktik und Wirtschaftsdidaktik an der TH Ostwestfalen-Lippe. Sein Forschungsschwerpunkt liegt auf Fragen des forschungsorientierten akademischen Lernens.

Aus dem Inhalt (u.a.)

Tobias Schmohl
Situiertes Lernen im Studium. Didaktische Konzepte und Fallbeispiele einer erfahrungsbasierten Hochschullehre

Moritz Klenk
Experiment

Tobias Schmohl
"Shift from research to experience"

Teil 1 Komplexe Ausgangsprobleme
Markus Deimann
Digitalisierung von Hochschule und Hochschulbildung - Muster, Grammatik und Mythen

Agnes Filipiak, Timm Albers
Internationalisierung in der inklusionsorientierten Lehrerbildung - ein Lehr- und Lernforschungsprojekt

Daniela Schmitz, Britta Becker, Kirstin Schütz, Ulrike Höhmann
Die Normalisierungsprozesstheorie als Ausgangspunkt für die Gestaltung von Lehre? Strategien für das gemeinsame Lernen heterogener Professionen

Teil 2 Authentizität und Anwendungsbezug
Andrea Davis, Andreas Deuter
Vom digitalen zum didaktischen Zwilling - auf dem Weg zum digitalen Fachkonzept

Jan Pieniak, Guido Falkemeier & Tobias Schmohl
Virtuelle Berufserfahrung - Virtual Reality als Werkzeug, um Diskrepanzen zwischen Berufsanfängern und Experten zu verkleinern sowie künstlerische individuelle Entwicklung zu fördern

Stefan Bochnig, Ulrich Riedl
Aktivierung und Optimierung beruflicher Handlungskompetenzen durch komplexe Projektaufgaben - ein Erfahrungsbericht aus dem zweisemestrigen "Mastermodell Höxter"

Karin Sonnleitner
Design - Produktion - Evaluation Hochschuldidaktische Überlegungen zum Einsatz eines Lehrvideos

Teil 3 Multiple Perspektiven
Louise Hoffmann, Tobias Seidl
Playful learning: Möglichkeiten, mit LEGO® den Schreibprozess zu unterstützen

Kirsten Meyer, Roland Hildebrand
Berufsorientierte Projektwochen in der Studieneingangsphase

Martin Oldenburg
Didaktische Maßnahmen zur Lernstandskontrolle und Aktivierung

Teil 4 Artikulation und Reflexion
Nora Huxmann
Lernen durch Engagement: studentisch moderierte Beteiligungsprozesse im Rahmen der Entwicklung naturnaher Spielraumkonzepte

Henrik Mucha, Ricarda Jacobi
Design Workshops in der Lehre: Erleben und Kompetenz

Nils Beckmann, Thomas Korte
Korrelationen messbarer Einflussfaktoren beim Erlernen und Anwenden einer Programmiersprache

Teil 5 Lernen im sozialen Austausch
Nassrin Hajinejad, Hauke Hasenknopf, Rebecca Fischer, Lena Pieper
Reflexionen über Coaching in der projektbasierten Lehre

Bettina Eller-Studzinsky, Miriam Magadi, Katharina Thies
"Was machen eigentlich diese Lernscouts?" Lerngruppenarbeit im Selbststudium und in der Präsenzlehre

Hans Sachs, Carolina M. R. S. Menezes, Mathias Karuzys
Collaborative Design in Virtual Environments

Elke Kottmann, Henny Höfer
Einbindung von Workshops zur Stärkung der beruflichen Handlungskompetenzen und Persönlichkeitsentwicklung im Rahmen von Projektarbeiten