Marianne Friese (Hg.)

Care Work 4.0

Digitalisierung in der beruflichen & akademischen Bildung für personenbezogene Dienstleistungsberufe

Band-Nr.: 58

Reihe: Berufsbildung, Arbeit und Innovation

Artikelnummer: 6004710

Print:
2021, 272 Seiten, 49,90 €
 
ISBN: 9783763960545
E-Book:
2021, 272 Seiten, kostenlos
 
ISBN: 9783763966264
DOI: 10.3278/6004710w
Print
E-Book
Pressetext
- Care Work 4.0: Digitalisierung in der Aus- und Weiterbildung in Pflege, Gesundheit und sozialer Arbeit -

Nicht nur in der Industrie ist Digitalisierung die treibende Kraft in der Gestaltung der Arbeitswelt 4.0. Auch in den Humandienstleistungsberufen ist die Transformation angekommen und  …mehr
- Care Work 4.0: Digitalisierung in der Aus- und Weiterbildung in Pflege, Gesundheit und sozialer Arbeit -

Nicht nur in der Industrie ist Digitalisierung die treibende Kraft in der Gestaltung der Arbeitswelt 4.0. Auch in den Humandienstleistungsberufen ist die Transformation angekommen und verändert vieles. Der Sammelband »Care Work 4.0« beleuchtet vielfältige Aufgaben und Probleme, vor denen die berufliche sowie die akademische Aus- und Weiterbildung in den Care-Berufen stehen.

Die Beiträge des Bandes zeichnen ein facettenreiches Bild zum Status quo der Digitalisierung in den Berufsfeldern Gesundheit, Pflege, Altenpflege, Ernährung und Hauswirtschaft sowie Soziale Arbeit und Sozialpädagogik. Themen sind systematische, strukturelle und empirische Per-spektiven auf die Berufsbildung in Care-Berufen, berufs- und hochschuldidaktische Analysen und die Professionalisierung des Bildungspersonals in Zusammenhang mit digitalen Entwicklungen und Möglichkeiten. Das interdisziplinäre Autorenteam aus der Arbeits-, Sozial- und Berufswissenschaft eröffnet differenzierte Einblicke in die Entwicklungen der Digitalisierung in der beruflichen und akademischen Bildung des Care-Sektors.

- Digitale Ausgabe kostenfrei in der wbv Open Library 2020 -
Der Band erscheint in der »wbv Open Library 2020« als kostenfreies E-Book. Ermöglicht wird die Open Access Veröffentlichung durch ein Netzwerk wissenschaftlicher Bibliotheken und Institutionen, die sich zur Förderung von Open Access in den Geistes- und Sozialwissenschaften in der »wbv Open Library 2020« zusammengeschlossen haben (www.wbv.de/wbv-open-library.de). Veröffentlich werden wissenschaftliche Publikationen aus den wbv-Programmbereichen Erwachsenenbildung sowie Berufs- und Wirtschaftspädagogik.
Autor:in/Herausgeber:in

Prof.in Dr.in Marianne Friese ist Professorin für Erziehungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Berufspädagogik/Arbeitslehre an der Universität Gießen. Ihre aktuellen Forschungsschwerpunkte liegen auf Neuerungen der beruflichen Bildung und Lehramtsausbildung, auf Fragen der Genderforschung, auf Professionalisierungsprozessen in personenbezogenen Dienstleistungsberufen/Care Work sowie auf Fragen der beruflichen Orientierung, Benachteiligtenförderung, Inklusion.

Sie ist Mitherausgeberin der wbv-Reihe "Beruf, Arbeit und Innovation" sowie der Zeitschrift "berufsbildung".

Aus dem Inhalt (u.a.)

Einführung

Marianne Friese
Care Work 4.0. Überblick und Einführung in die Beiträge

* Berufsfeld Gesundheit

Ursula Walkenhorst, Tim Herzig
Entwicklung von Digitalkompetenz in der beruflichen Lehrer:innenbildung

Mathias Bonse-Rohmann
Perspektiven der Digitalisierung in Studiengängen für Gesundheits- und Pflegeberufe

Monja Pohley, Eveline Wittmann
IT-Grundausbildung für angehende Lehrkräfte im Bereich Pflege und Gesundheit

Wilhelm Koschel, Ulrike Weyland, Marisa Kaufhold
Digitalisierung in den Gesundheitsberufen - agiles Lernen im Kontext betrieblicher Bildungsarbeit

* Berufsfeld Pflege

Michaela Evans, Denise Becka
Neue Herausforderungen für Personalentwicklung und berufliche Bildung in der Pflege

Ingrid Darmann-Finck, Claudia Schepers
Digital unterstütztes Lernen in der Pflegeaus-, -fort- und -weiterbildung

Isabelle Riedlinger, Karin Reiber, Katarina Planer
Pflege 4.0 - die unentdeckten Chancen für Praxis und Wissenschaft

Anja Walter
Digitale Netzwerkarbeit zur Begleitung der Reform der Pflegeausbildung - ein Erfahrungsbericht

* Berufsfeld Altenpflege

Ulrike Buchmann
Das Bauhaus - eine Inspiration für die professionelle Senior:innenarbeit 4.0?

Martina Schröder, Sonja Köhler
Fast Forward gegen die Wand? Transformationsverwerfungen in der Senior:innenhilfe

* Berufsfeld Ernährung und Hauswirtschaft

Silke Bartsch, Melanie Stilz
Verantwortlich entscheiden (lassen)

Julia Kastrup, Alexandra Brutzer
Digitalisierung im Berufsfeld Ernährung und Hauswirtschaft - eine Analyse aktueller Diskurse

Markus Gitter, Clemens Hafner
Die Darstellung hauswirtschaftlicher Dienstleistungsberufe auf YouTube

* Berufsfeld Soziale Arbeit und Sozialpädagogik

Rita Braches-Chyrek
Soziale Arbeit und das Digitale

Nina Göddertz, Anke Karber
Digitale Lehr-Lern-Räume in der beruflichen Fachrichtung Sozialpädagogik

Manuela Liebig, Sarah Hauswald
Digitaler "Wandel" in der beruflichen Fachrichtung Sozialpädagogik: Eine berufsdidaktische Reflexion