Fritz Oser, Klaus Beck (Hg.)

Resultate und Probleme der Berufsbildungsforschung

Festschrift für Susanne Weber

Artikelnummer: 6004788

Print:
2021, 312 Seiten, 49,90 €
 
ISBN: 9783763961702
E-Book:
2021, 312 Seiten, 49,90 €
 
ISBN: 9783763961719
Print
E-Book
Pressetext
- Resultate und Probleme der Berufsbildungsforschung: Eine Festschrift für die Wirtschaftspädagogin Susanne Weber -

Susanne Weber ist eine der wichtigsten Wissenschaftlerinnen der Berufs- und Wirtschaftspädagogik. Sie forscht zur Bedeutung von Vorwissen und Schlüsselqualifikationen im beruflichen  …mehr
- Resultate und Probleme der Berufsbildungsforschung: Eine Festschrift für die Wirtschaftspädagogin Susanne Weber -

Susanne Weber ist eine der wichtigsten Wissenschaftlerinnen der Berufs- und Wirtschaftspädagogik. Sie forscht zur Bedeutung von Vorwissen und Schlüsselqualifikationen im beruflichen Kontext sowie zur empirischen Überprüfbarkeit, Messung und Evaluation von beruflichen Kompetenzen, zum interkulturellen Lernen und zur Modellierung und Implementierung unternehmerischen Denkens und Handels in einen curricularen Kontext. Im Sammelband »Resultate und Probleme der Berufsbildungsforschung« , der ihrem 60. Geburtstag erscheint, 'verpacken' Wegbegleiter:innen, Kolleginnen und Kollegen Gedanken und Überlegungen zu ihrer Forschungsarbeit und reflektieren auf zentrale Forschungsfragen und -ergebnisse der Disziplin Berufs- und Wirtschaftspädagogik.

Die Beiträge sind zwei Schwerpunkten zugeordnet: Im Abschnitt zur berufsbezogenen Diagnostik greifen die Autorinnen und Autoren Susanne Webers Forschungsansätze auf und diskutieren Resultate sowie Problemstellungen aus verschiedenen Blickwinkeln. Der Fokus des zweiten Teils liegt auf wirtschaftspädagogischen Grundfragen, unter anderem zur zeitgemäßen didaktischen Gestaltung beruflichen Lehrens und Lernens, zur Professionalität von Lehrkräften sowie zu Steuerungsproblemen der beruflichen Bildung und Positionierung der Berufsbildungsforschung.
Autor:in/Herausgeber:in

Prof. Dr. Klaus Beck lehrt Wirtschaftspädagogik an der Universität Mainz. Seine Forschungsschwerpunkte sind berufspädagogische Diagnostik, Didaktik der kaufmännischen Berufserziehung, Moralentwicklung und -erziehung sowie Wissenschaftstheorie der Erziehungswissenschaft.

Prof. Dr. Dr. h.c. Fritz Oser (gest. 2020) war Professor für Pädagogik der Universität Fribourg (Schweiz) und bis zu seiner Emeritierung 2007 Präsident des Departements für Erziehungswissenschaften. Sein Forschungsschwerpunkt war die Entwicklung der "Basismodelle des Unterrichts". Diese am Lernziel orientierten Modelle dienen dem Aufbau von Wissensstrukturen und sind gekennzeichnet von festen und transparenten Abfolgen bestimmter Lernschritte.

Aus dem Inhalt (u.a.)

Zu Ehren von Professorin Susanne Weber

Teil I Berufsbezogene Kompetenzen und ihre Diagnose

Stephan Abele, Viola K. Deutscher, Reinhold Nickolaus, Andreas Rausch, Susan Seeber, Detlef Sembill, Jürgen Seifried, Felix Walker, Ulrike Weyland, Esther Winther, Eveline Wittmann und Eveline Wuttke
Potenziale technologiebasierter Kompetenztests der ASCOT-Initiative aus der Perspektive der Curriculum-Instruction-Assessment-Triade

Roland Happ und Olga Zlatkin-Troitschanskaia
International Comparative Analyses of Students' Economic Knowledge Using the Test of Economic Literacy

Bärbel Fürstenau, Lenie Kneppers, Mandy Hommel und Iris Trojahner
Developing Students' Financial Literacy by Concept Mapping as a Complementary Learning Strategy in Problem-Oriented Learning

Josef Guggemos und Christine Kreuzer
Das evidence-centered Design zur Konstruktion von Lern- und Testaufgaben

Florian Berding, Heike Jahncke und Karin Rebmann
Einfluss von Lehrerüberzeugungen auf die Gestaltung von Lernaufgaben

Matthias Schumann
Chancen und Herausforderungen IT-basierter Lern- und Assessmentsysteme in der kaufmännischen Ausbildung

Karin Heinrichs, Sarah Forster-Heinzer und Doreen Holtsch
Analyse und Perspektiven empirischer Forschung zu ökonomisch kompetentem und verantwortungsvollem Handeln

Sandra Bley
Berufliche Kompetenzmessung für die Schulpraxis nutzbar machen

Teil II Berufs- und wirtschaftspädagogische Grundfragen

Michaela Stock, Elisabeth Riebenbauer, Gernot Dreisiebner und Theresa Feuchter
Wirtschaftspädagogik und Unternehmertum - Gegensatz oder Symbiose?

Gerhard Minnameier
Lehren und Logik - ein Beitrag zur Bestimmung pädagogischer Professionalität

Samuel Mühlemann
Die duale Berufsausbildung in Zeiten des Fachkräftemangels und unsicherer Konjunkturerwartungen

Stephan Schumann und Franz Eberle
The Growing Importance of Evidence in VET Policy and Practice: What Can We Expect from Research?

Tobias Kärner und Detlef Sembill
Berufsbildungsforschung - Geldverschwendung oder Innovationsmotor?

Eveline Wittmann und Georg Hans Neuweg
Die digitale Transformation als Herausforderung für den Hintergrund unseres Wissens

Klaus Beck
Auf der Suche nach einem Fortschrittskriterium für die Berufs- und Wirtschaftspädagogik

Schriftenverzeichnis Susanne Weber