Rainer Brödel, Tobias Nettke, Julia Schütz (Hg.)

Lebenslanges Lernen als Erziehungswissenschaft

Band-Nr.: 23

Reihe: Erwachsenenbildung und lebensbegleitendes Lernen - Forschung & Praxis

Artikelnummer: 6004382

Print:
2015, 264 Seiten, 39,90 €
 
ISBN: 978-3-7639-5389-9
E-Book:
2015, 264 Seiten, 39,90 €
 
ISBN: 978-3-7639-5390-5
DOI: 10.3278/6004382w
Print
E-Book
Pressetext
Lebenslanges Lernen ist eines der zentralen Themen der Forschungsarbeiten von Professor Dr. Dieter Nittel. Zu seinem 60. Geburtstag würdigen seine Wissenschaftskollegen das umfassende Forschungswerk mit der Publikation "Lebenslanges Lernen als Erziehungswissenschaft".

Der Band verknüpft  …mehr
Lebenslanges Lernen ist eines der zentralen Themen der Forschungsarbeiten von Professor Dr. Dieter Nittel. Zu seinem 60. Geburtstag würdigen seine Wissenschaftskollegen das umfassende Forschungswerk mit der Publikation "Lebenslanges Lernen als Erziehungswissenschaft".

Der Band verknüpft professionstheoretische Anliegen der Erziehungswissenschaft mit empirischen Ergebnissen zum lebenslangen Lernen, zur Beratung und zum Lernen und Lehren mit Medien. Biografische Forschung und komparative pädagogische Berufsgruppenforschung bilden weitere Schwerpunkte. Neben bedeutsamen Forschungsergebnissen werden in den Beiträgen vor allem zukunftsweisende Theorieperspektiven diskutiert.

Das Autorenteam setzt sich aus renommierten Erwachsenenbildnern sowie aus jungen Wissenschaftlern zusammen, die alle im Tandem gearbeitet haben: die unterschiedlichen Themen wurden von einem ehemaligen Promovenden Professor Nittels in einem eigenen Beitrag bearbeitet und dann wiederum von einem prominenten Vertreter aus der Erziehungswissenschaft aufgegriffen. Die Tandems stehen besonders für das Engagement Dieter Nittels in der wissenschaftlichen Nachwuchsförderung.
Autor:in/Herausgeber:in

Rainer Brödel ist Professor für Erwachsenenbildung an der Universität Münster.
Tobias Nettke ist Professor für Museumspädagogik an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin.
Julia Schütz ist wissenschaftliche Projektmanagerin an der Universität Lüneburg.

Aus dem Inhalt (u.a.)

Vorwort
Lebenslanges Lernen als Erziehungswissenschaft - über dieses Buch
I Wissenschaftstheoretische Verortung
Stefan Pörtner: Erziehungswissenschaft und Erwachsenenbildung als praktische Wissenschaft
Wiltrud Gieseke: Bemühen um die Professionalität und die Anforderungen an grundlagentheoretische Arbeiten für die Erwachsenenbildung/Weiterbildung
II Beratung
Cornelia Maier-Gutheil: Professionelles Handeln in der Gründungsberatung: Interaktionsanalytische Studie über Beraten als pädagogische Handlungsform
Joachim Ludwig: Alltägliches und professionelles Beraten
III Erziehungswissenschaft und Lernen mit Videografie
Tobias Nettke: Mit videobasierten Interaktionsanalysen auf der Spur von Handlungsmustern in der Museumspädagogik
Rudolf Kammerl: Filmpädagogische Kompetenzentwicklung im Lehramtsstudium - (bildungs-) geschichtliche Herleitung und Aktualität eines Desiderats
IV Lernen im Ansatz einer komparativen Perspektive
Julia Schütz: Die Zufriedenheit liegt im Detail - oder: warum sind Pädagogen eigentlich unzufrieden?
Rudolf Tippelt: Arbeitsteilung und das pädagogisch organisierte System des lebenslangen Lernens - zum pädagogisch und gesellschaftstheoretisch wichtigen Beitrag Emile Durkheims
V Berufsbiografische Lernprozesse
Antje Wolff (geb. Wrogemann): Die Entwicklung von Führungskräften aus (berufs-)biografischer Perspektive
Steffi Robak/Claudia Pohlmann: Kompetenzanforderungen an Führungskräfte in Unternehmen - biografische, kulturelle und ethische Perspektiven
VI Lebenslanges Lernen
Patrícia Andréa Freire Tenzer: "DIE-Innovationspreis" auf dem Prüfstand rekonstruktiver Erwachsenenbildungsforschung - zur typologischen Erschließung von Prozessstrukturen und Nachhaltigkeit bei Innovationsvorhaben
Rainer Brödel: Leitbilder lebenslangen Lernens