Christian Kühn, Steffi Robak, Jörg-C. Matzen

Der Lernlust folgen. Neues entdecken.

Eine Lernkulturanalyse der Junior-Akademie Bad Bederkesa

Artikelnummer: 6004569

Print:
2018, 289 Seiten, 29,90 €
 
ISBN: 978-3-7639-5788-0
E-Book:
2018, 289 Seiten, 29,90 €
 
ISBN: 978-3-7639-5878-8
Print
E-Book
Pressetext
- Junior-Akademien als Start ins lebenslange Lernen: Lernkulturuntersuchung an der Junior-Akademie Bad Bederkesa -

Wie gelingt es, Jugendliche an selbstgesteuerte Lernprozesse heranzuführen? Ein Weg sind Junior-Akademien, Bildungsangebote, die im Programm einer Erwachsenenbildungseinrichtung  …mehr
- Junior-Akademien als Start ins lebenslange Lernen: Lernkulturuntersuchung an der Junior-Akademie Bad Bederkesa -

Wie gelingt es, Jugendliche an selbstgesteuerte Lernprozesse heranzuführen? Ein Weg sind Junior-Akademien, Bildungsangebote, die im Programm einer Erwachsenenbildungseinrichtung verankert sind, sich aber explizit an begabte und interessierte Schülerinnen und Schüler richten. In zwölf Bundesländern bieten Heimvolkshochschulen als Träger diese Junior-Akademien für Schüler:innen der Sekundarstufe I in den Ferien an. In der Studie 'Der Lernlust folgen. Neues entdecken.' analysieren Praktiker und Bildungsforscher:innen erstmals Konzept und Lernkultur des Angebotes am Beispiel der niedersächsischen Junior-Akademie Bad Bederkesa.

Für die Analyse erweitern die Autor:innen den Lernkultur-Diskurs der Erwachsenenbildung mit soziologischen, kulturwissenschaftlichen und pädagogisch-psychologischen Zugängen und entwickeln auf dieser Basis ein theoretisch fundiertes Analysemodell. Leitende, Lehrende und Teilnehmende werden aus unterschiedlichen Perspektiven und mit unterschiedlichen Erhebungsverfahren befragt.

In ihrer Untersuchung fokussieren die Autor:innen auf Zusammenhänge zwischen Lernkulturaspekten und Wirkungen im Hinblick auf die Entwicklung von Selbstlernstrategien und Lernstrategien in Gruppen. Mit dem Ansatz der Perspektivverschränkung gewinnen sie Einblicke in die Verarbeitung schulischer Lernerfahrungen und die Bedeutung von Emotionen für Lehr-/Lernprozesse.
Autor:in/Herausgeber:in

Christian Kühn ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Berufspädagogik und Erwachsenenbildung der Universität Hannover.

Dr. Jörg Matzen leitet das Evangelische Bildungszentrum Bad Bederkesa, ist Dipl.-Pädagoge und Konflikttrainer.

Prof.in Dr.in Steffi Robak ist Professorin am Lehrstuhl Bildung im Erwachsenenalter sowie Leiterin des Instituts für Berufspädagogik und Erwachsenenbildung der Universität Hannover.

Aus dem Inhalt (u.a.)

I Vorwort
II Zusammenfassung
III Hauptteil: Junior-Akademie Bad Bederkesa. Eine Lernkulturanalyse.
1. Einleitung: Jugendliche in Institutionen der öffentlichen Erwachsenenbildung
2. Untersuchungsgegenstand: Junior-Akademie Bad Bederkesa
3. Deutsche Schüler-Akademie als konzeptionelles Vorbild der Deutschen Junior-Akademie
4. Lernkulturen als Analyseperspektive für komplexe Bildungsrealitäten
5. Teilnehmende Beobachtung als erster Einblick ins Feld
6. Zu den Ansätzen der Perspektivverschränkung und der Methoden-Triangulation
7. Analyseebene: Leitung (Bildungsmanagement/Programmplanung) (qualitativ)
8. Analyseebene: Lernprovokateurinnen und -provokateure (qualitativ)
9. Analyseebene: Teilnehmende (qualitativ)
10. Analyseebene: Teilnehmende (quantitativ)
11. Zusammenführung der Perspektiven
12. Weiterführende Fragen und Diskussion
IV Kommentar
V Kommentar
Literatur