Verzeichnis der Autor:innen und Herausgeber:innen

ARTIKELDETAILS

Michael Pandey, Kristina Lakke, Susanne Klug

Studie zur Wirkung realer und fiktiver Adressat*innen

Wie sie den Erstellungsprozess einer Abschlussarbeit beeinflussen

2019, 9 Seiten

Band-Nr.: 280

Reihe: JoSch - Journal für Schreibwissenschaft

Artikelnummer: JOS1902W052

Creative Commons Lizenzvertrag
Studie zur Wirkung realer und fiktiver Adressat*innen von Kristina Lakke; Michael Pandey; Susanne Klug steht unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.
E-Paper Einzelbeitrag:
DOI: 10.3278/JOS1902W052

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
E-Paper Einzelbeitrag
lieferbar (Download)
Einzelpreis
kostenlos
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

Das Erstellen einer Abschlussarbeit ist für viele Studierende eine Erfahrung, die sie an die persönlichen Grenzen führt. Nicht immer sind Kompetenzdefizite ausschließliche Gründe, die zu einer potenziellen Schreibblockade führen - oft kann ein durch eine Zielperson/-personengruppe ausgelöster psychischer Stress einen entscheidenden Beitrag zum Nichtgelingen der Abschlussarbeit leisten. Im Rahmen einer schriftlichen Befragung wollten wir ausfindig machen, an welche Adressat*innen Studierende denken, wenn sie eine Abschlussarbeit schreiben, und welcher gefühlte Stresslevel von diesen Rezipient*innen ausgeht. Zudem haben wir für Lehrende aus den Ergebnissen Tipps abgeleitet, die bei der Beratung Studierender getestet werden können.


Autor:in/Herausgeber:in

Susanne Klug, M. A., ist Koordinatorin, Dozentin und Beraterin der Schreibwerkstatt der Universität Stuttgart. Sie arbeitet als Schreibtrainerin für Studierende und Promovierende an mehreren Universitäten und Hochschulen.

 

Kristina Lakke, B. A., ist akademische Mitarbeiterin der Schreibwerkstatt der Universität Stuttgart und Masterstudentin der Linguistik. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Formulieren, Strukturieren und das Bekämpfen von Schreibblockaden.

 

Michael Pandey, Germanist und Historiker, ist akademischer Mitarbeiter der Schreibwerkstatt, Schreibberater und Projektkoordinator/Dozent für Deutsch als Fremdsprache am Sprachenzentrum der Universität Stuttgart. Zielgruppe seiner Arbeit sind Promovierende und inetrnationale Studierende.

Die ganze Ausgabe als E-Paper

Franziska Liebetanz; David Kreitz; Nicole Mackus; Leonardo Dalessandro (Hg.)
Ausgabe 18: Autoethnografie. Subjektives Schreiben in Wissenschaft und Schreibdidaktik
JoSch - Journal der Schreibberatung 02/2019
Preis
kostenlos

E-Paper Einzelbeitrag

Franziska Liebetanz; Nicole Mackus; David Kreitz; Leonardo Dalessandro (Hg.)
Inhalt
Rubrik: Inhalt
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 3-4
Preis
kostenlos
Tobias Schmohl
Vorwort
Rubrik: Vorwort
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 5-8
Preis
kostenlos
Franziska Liebetanz; Nicole Mackus; David Kreitz; Leonardo Dalessandro (Hg.)
Abstracts
Rubrik: Abstract
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 9-12
Preis
kostenlos
Cristina Loesch
Selbstreferenz und Wissenschaft
Perspektiven in der Ratgeberliteratur und ihr Mehrwert für die Schreibdidaktik
Rubrik: Themenschwerpunkt
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 13-26
Preis
kostenlos
Ines Spieker
Verwendung des "Ich" zur Förderung studienrelevanter Kompetenzen
Rubrik: Themenschwerpunkt
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 27-35
Preis
kostenlos
Carmen Neis
Schreibprozesskommentare
Der Einsatz von reflexiven Texten zur Analyse der Akzeptanz von Peer-Feedback
Rubrik: Themenschwerpunkt
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 36-51
Preis
kostenlos
Michael Pandey; Kristina Lakke; Susanne Klug
Studie zur Wirkung realer und fiktiver Adressat*innen
Wie sie den Erstellungsprozess einer Abschlussarbeit beeinflussen
Rubrik: Themenschwerpunkt
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 52-60
Preis
kostenlos
Frano P. Rismondo; Erika Unterpertinger; Brigitte Römmer-Nossek
Personal epistemology als Teil wissenschaftlicher Schreibentwicklung
Rubrik: Themenschwerpunkt
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 61-79
Preis
kostenlos
Tobias Schmohl
Autoethnografie und wissenschaftliches Schreiben
Rubrik: Themenschwerpunkt
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 80-84
Preis
kostenlos
Sebastian Engelmann; Stefanie Vochatzer
Das Ich im Schatten der Methode
Eine Hinführung zum Potenzial autoethnografischen Schreibens für wissenschaftliche Praxis
Rubrik: Themenschwerpunkt
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 85-98
Preis
kostenlos
Patricia Mundelius; Felix Uhl
Projektberichte Schreiben
Ein Workshop zur Unterstützung bei einer autoethnografischen Textsorte
Rubrik: Themenschwerpunkt
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 99-106
Preis
kostenlos
Claudia Canella; Antje Garrels-Nikisch
Erfahrungsbericht über eine autoethnografische Schreibwerkstatt an der Universität Zürich
Ein Dialog zwischen Dozentin und Studentin
Rubrik: Themenschwerpunkt
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 107-119
Preis
kostenlos
Dennis Fassing
#Quatsch.
Rezension zu "#SchreibenKannIch" v. Yannick Weiler
Rubrik: Rezensionen
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 120-124
Preis
kostenlos
Katrin Girgensohn
The Habit of Freedom and the Courage to Write
Rezension zu "Schafft euch Schreibräume!" von Judith Wolfsberger
Rubrik: Rezensionen
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 125-129
Preis
kostenlos
Franziska Liebetanz; David Kreitz; Nicole Mackus; Leonardo Dalessandro (Hg.)
Call for Papers
Rubrik: Call for Papers
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 130-134
Preis
kostenlos