Schlagwortverzeichnis

ARTIKELDETAILS

Oskar Negt

Lernaufgabe Europa

2013

Artikelnummer: HBV1304W351

E-Paper Einzelbeitrag:
DOI: 10.3278/HBV1304W351

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
E-Paper Einzelbeitrag
lieferbar (Download)
Einzelpreis
8,00 €
Anzahl
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

Ein gemeinsamer Wirtschaftsraum schafft keine gesellschaftliche Einheit. Von gewachsenen Verbindungen und Wahlverwandtschaften kann im europäischen Kontext kaum die Rede sein. Nach dem Zerbrechen des Abendlandes war Frieden in Europa eher beschränkt auf seltene Zeiträume. Krieg zwischen Deutschland und Frankreich allerdings können wir uns erfreulicherweise heute nicht mehr vorstellen. Aber die verfestigten nationalen Eigentümlichkeiten und der kulturelle Eigensinn der einzelnen Länder haben harte Prägungen hinterlassen, die durch Geld und Verträge nur schwer aufzubrechen sind. Deshalb ist die Entwicklung politischer Urteilskraft ein entscheidender Pfeiler im europäischen Gebäude der 27 Nationen. Ohne soziale Bindungen entsteht keine solidarische Ökonomie, die Ausgleichsbewegungen zwischen Schwachen und Starken ermöglicht, ohne in die Mottenkiste vorurteilsbeladener Abgrenzungen zurückzugreifen. Hunderte von Milliarden Euro werden verteilt, um das Bankensystem vor dem Zusammenbruch zu bewahren; Bürgschaftsschutzschirme, die der Entwicklung politischer Urteilskraft dienen, sucht man dagegen vergeblich - dabei würden sie die vernünftigsten und nachhaltigsten Investitionen in einem Europa der erodierenden Gesellschaftsordnungen ausmachen. Kollektive Lernprozesse sind erforderlich, welche die Alltagserfahrungen der Menschen einbeziehen. Nur so kann erfolgreiche Überzeugungsarbeit geleistet werden.


Zitiervorschlag

Negt, O.: Lernaufgabe Europa. In: Hessische Blätter für Volksbildung 04/2013. Europa und Demokratie lernen, S. 351-358, Bielefeld 2013. DOI: 10.3278/HBV1304W351

Die ganze Ausgabe als E-Paper

Hessischer Volkshochschulverband e.V. (Hg.)
Hessische Blätter für Volksbildung 04/2013
Europa und Demokratie lernen
Preis
15,90 €

E-Paper Einzelbeitrag

Hessischer Volkshochschulverband e.V. (Hg.)
Inhalt und Editorial
Rubrik: Editorial und Inhalt
Seite 301-306
Preis
kostenlos
Böhme, Günther
Europa als Aufgabe der Erwachsenenbildung
Rubrik: Thema
Seite 307-316
Preis
10,00 €
Zeuner, Christine
Politische Bildung im Kontext Europas
Bildungstheoretische und bildungsprogrammatische Schwerpunkte
Rubrik: Thema
Seite 317-328
Preis
12,00 €
Egloff, Birte
Deutsch-französische Bildungsinitiativen aus biographischer Perspektive
Rubrik: Thema
Seite 329-341
Preis
13,00 €
Trumann, Jana
Initiativen und Europa
Anlass für politisches Lernen und Handeln
Rubrik: Thema
Seite 342-350
Preis
9,00 €
Negt, Oskar
Lernaufgabe Europa
Rubrik: Thema
Seite 351-358
Preis
8,00 €
"Politische Bildung zum Thema Europa muss auch Kontroversen ertragen"
Interview mit Uwe Gartenschläger
Rubrik: Thema
Seite 359-363
Preis
5,00 €
Adult Education in Crisis
Europaweite Debatte in der EAEA
Rubrik: Thema
Seite 364-370
Preis
7,00 €
Berichte, Rezensionen
(mehrere Artikel)
Rubrik: Berichte
Seite 373-399
Preis
kostenlos