Schlagwortverzeichnis

ARTIKELDETAILS

Claudia Fenzl, Falk Howe, Raphael von Galen (Hg.)

Gesundheitsförderliche Arbeitsgestaltung als Gegen stand einer zukunftsfähigen Berufsbildung

Ergebnisse und Konzepte aus dem Forschungsprojekt IntAGt

2021, 192 Seiten

Artikelnummer: 6004745

Buch:
ISBN: 9783763960781
E-Book (PDF):
ISBN: 9783763960798
DOI: 10.3278/6004745w

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
Buch
lieferbar (Versand innerhalb von 3 Arbeitstagen)
Einzelpreis
34,90 €
Anzahl
E-Book (PDF)
Download kostenlos
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

  • Arbeits- und Gesundheitsschutz in der Industrie 4.0

    Lern- und Lehrformate für gesundheitsförderliche Arbeitsgestaltung


Mit der zunehmenden Digitalisierung der Arbeitswelt wandelt sich auch die psychische Belastung im Berufsalltag. Vor diesem Hintergrund hat eine interdisziplinäre Forschungsgruppe im Projekt "Integration von präventivem Arbeits- und Gesundheitsschutz in Aus- und Fortbildungsberufe der Industrie 4.0" (IntAGt ) Konzepte für einen präventiven Arbeits- und Gesundheitsschutz entwickelt.

Führungs- und Ausbildungspersonen handeln als Vorbilder und Multiplikatoren. Ihre Aufgabe ist es, Auszubildende wie auch Arbeitnehmer:innen dabei zu unterstützen, ihr Berufsumfeld unter dem Aspekt der Fürsorge für sich und andere zu gestalten. Eine zukunftsfähige Berufsbildung muss auf die (Mit-)Gestaltung von Arbeit vorbereiten.

Die Forschungsgruppe präsentiert in der wissenschaftlichen Begleitpublikation, wie die Konzepte zur gesundheitsförderlichen Arbeitsgestaltung in der Praxis implementiert und umgesetzt werden können. Nach der einführenden theoretischen Fundierung und Verortung im deutschen Berufsbildungssystem folgen im zweiten Teil Methoden, Vorgehen und Ergebnisse der Analysen zum Wandel industrieller Facharbeit. Sie bilden die Basis für die in Teil drei dargestellten Lern- und Lehrformate für die Aus- und Fortbildung, die im Projekt IntAGt konzipiert, erprobt und aufbereitet wurden.

Die Lernmaterialien stehen als Open Educational Resources auf der Projekthomepage https://www.projekt-intagt.de zur Verfügung und können von Berufsschulen und Ausbildungsbetrieben genutzt werden.


Autor:in/Herausgeber:in

Dr.in Claudia Fenzl ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut Technik und Bildung der Universität Bremen. Sie arbeitet zu Gefährdungsbeurteilung, psychischen Belastungen, Arbeitsgestaltung und Stressbewältigung.

 

Prof. Dr. Falk Howe lehrt gewerblich-technische berufliche Fachrichtungen und deren Didaktik an der Universität Bremen.

 

Raphael von Galen ist Projektkoordinator bei der Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung der Region Hannover.

 

Annette Baimler-Dietz arbeitet bei der Deutschen Rentenversicherung Oldenburg-Bremen.

 

Dr.-Ing. Christian Daniel ist seit 2020 Senior Projektmanager bei der Bionic Production GmbH, einem Tochterunternehmen der HHLA.

 

Dr. Christian Staden ist Lektor für Erziehungswissenschaften an der Universität Bremen und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Technik und Bildung.

 

Nergihan Usta arbeitet im Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit Flensburg.

 

Antje Margrit Utecht ist Gewerkschaftssekretärin beim IG Metall Vorstand.