Reihenverzeichnis

ARTIKELDETAILS

Herbert Loebe, Eckart Severing (Hg.)

Durch Netzwerke regionale Strukturentwicklung fördern

Netzwerkarbeit optimieren und verstetigen

2010, 48 Seiten

Leitfaden für die Bildungspraxis

Band-Nr.: 44

Reihe: Leitfaden für die Bildungspraxis

Artikelnummer: 6004098w

E-Book (PDF):
ISBN: 978-3-7639-4350-0
DOI: 10.3278/6004098w

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
E-Book (PDF)
lieferbar (Download)
Einzelpreis
17,90 €
Anzahl
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

  • Optimales Netzwerkmanagement in der Benachteiligtenförderung

  • Dauerhafte Verankerung von Netzwerken in der beruflichen Nachqualifizierung


Regionale Strukturentwicklung durch Netzwerke hat sich als vielversprechender Ansatz in der Benachteiligtenförderung etabliert. Durch die Vernetzung regionaler Arbeitsmarktakteure können Bildungsangebote auf die Rahmenbedingungen vor Ort abgestimmt und nachhaltig verankert werden.

Dieser Leitfaden gibt eine Hilfestellung für die praktische Arbeit in Netzwerken im Bildungsbereich und in der Benachteiligtenförderung. Fragen des Aufbaus, der Erweiterung und des täglichen Betriebs von Netzwerken werden genauso angesprochen wie einfache Strategien zur Auswertung und Optimierung der eigenen Netzwerkarbeit.

Am Beispiel von erfolgreichen Netzwerken für die Nachqualifizierung wird veranschaulicht, wie Nachqualifizierung zum Regelangebot werden kann.


Zitiervorschlag

Dauser, D./Longmuß, J.: Durch Netzwerke regionale Strukturentwicklung fördern. Netzwerkarbeit optimieren und verstetigen. Bielefeld 2010. DOI: 10.3278/6004098w

Autor:in/Herausgeber:in

Dominique Dauser ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) in Nürnberg. Jörg Longmuß moderiert und erforscht Netzwerke bei "f hoch x - Institut für zukunftsfähiges Wirtschaften".