Bernd-Joachim Ertelt, Klaus Beck, Andreas Frey, Jürgen Seifried (Hg.)

Beruf, Beruflichkeit, Employability

Band-Nr.: 35

Reihe: Wirtschaft - Beruf - Ethik

Artikelnummer: 6004439

Print:
2019, 348 Seiten, 49,90 €
 
ISBN: 9783763954650
E-Book:
2019, 348 Seiten, 44,90 €
 
ISBN: 9783763954667
Print
E-Book
Autor:in/Herausgeber:in

Prof. Dr. Jürgen Seifried lehrt Wirtschaftspädagogik an der Universität Mannheim. Seine Forschungsschwerpunkte sind Lehrerbildung, empirische Lehr-Lern-Forschung, Umgang mit Fehlern im Unterricht sowie Lehr-Lern-Arrangements.

Prof. Dr. Klaus Beck lehrt Wirtschaftspädagogik an der Universität Mainz. Seine Forschungsschwerpunkte sind berufspädagogische Diagnostik, Didaktik der kaufmännischen Berufserziehung, Moralentwicklung und -erziehung sowie Wissenschaftstheorie der Erziehungswissenschaft.

Prof. Dr. Andreas Frey ist Rektor der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit. Er forscht zu Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Kompetenzmanagement und -diagnostik, Prüfungsverfahren, überfachlichen Kompetenzen sowie über Jugendliche mit Abbruchsrisiko.

Prof. Dr. Bernd-Joachim Ertelt lehrt Berufs- und Wirtschaftspädagogik an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit in Mannheim. Er forscht zu Beratungswissenschaft, Berufs- und Wirtschaftspädagogik.

Aus dem Inhalt (u.a.)

Vorwort
Beruf, Beruflichkeit, Employability - Zur Einführung

- Wissenschaftsdisziplinäre Perspektiven -
Klaus Beck
"Beruflichkeit" als wirtschaftspädagogisches Konzept - ein Vorschlag zur Begriffsbestimmung

Gerald Sailmann
Der Beruf - Geschichte eines Problemlösers

Thomas Deißinger
Beruflichkeit und "meritokratische Logik": Konvergenzen und Divergenzen aus bildungspolitischer und komparativer Sicht

Czeslaw Noworol
Auffassung zu Beruf und Employability in Polen. Klassifizierung, Anerkennung und Entwicklung von Kompetenzen

Britta Matthes
Berufe und wie sie klassifiziert werden können

Viola K. Deutscher
Berufliche Handlungskompetenz und ihre Diagnostik: zwischen Bildungsanspruch und Verwertbarkeitserfordernissen

Gerhard Minnameier
Moral im Beruf: Individuelle Beruflichkeit und moralische Kompetenz

Ottmar Döring
Erkennung und Anerkennung informell und non-formal erworbener Kompetenzen: Einstieg in eine breite Nutzung fragmentierter Beschäftigungsfähigkeit?

Knut Diekmann
Hat die EU den Schlüssel für die Beschäftigungsprofile der Zukunft? Ein Bericht aus der berufsbildungspolitischen Praxis


- Betriebliche und organisatorische Perspektive -
Paulina Jedrzejczyk
Beruf und Employability in demokratischen Unternehmen

Stefanie Zutavern & Jürgen Seifried
Employer-Branding als Beitrag zu Employability und Beruflichkeit

Maria Alexopoulou & Michael Woywode
Professionalisierung der Gründungsberatung in der Einwanderungsgesellschaft - eine kritische Reflexion über die Rolle von Kultur im Beratungskontext

Christian Harteis, Michael Goller & Christoph Fischer
Die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Bedeutung beruflicher Qualifikation aus betrieblicher Sicht


- Entwicklungsperspektive -
Christian Maggiori, Leva Urbanaviciute & Jonas Masdonati
Employability Across the Lifespan

Birgit Ziegler
Beruflichkeit und Berufsorientierung von Kindern und Jugendlichen

Angela Ulrich, Andreas Frey, Bernd-Joachim Ertelt & Jean-Jacques Ruppert
Unterstützung der Berufswahl Jugendlicher durch Beratung: Bedeutung von professionellen und familiären Akteuren

Bernd-Joachim Ertelt & Andreas Frey
Die Berufsausbildung im dualen System aus Sicht ausgewählter Theorien der Berufswahl und Berufsentwicklung - eine Lücke, die es zu schließen gilt?

Ernst Deuer
Beruflichkeit und Employability im Kontext des dualen Studiums aus der Perspektive der Hochschule, der Ausbildungsstätten und der Studierenden