Britta Schlömer

Entwicklung und Validierung eines arbeitsprozess orientierten Modells und Verfahrens zur Kompetenz

diagnostik im berufsschulischen Unterricht am Bsp. Ausbildung Techn. Produktdesigner/-in

Band-Nr.: 44

Reihe: Berufsbildung, Arbeit und Innovation - Dissertationen und Habilitationen

Artikelnummer: 6004607

Print:
2017, 328 Seiten, 39,00 €
 
ISBN: 978-3-7639-5855-9
E-Book:
2017, 328 Seiten, 39,00 €
 
ISBN: 978-3-7639-5856-6
DOI: 10.3278/6004607w
Print
E-Book
Pressetext
Wie können Lehrer:innen Lernprozesse kompetenzorientiert evaluieren und ihren Unterricht mit den Ergebnissen weiterentwickeln? Besonders in der Berufs- und Wirtschaftspädagogik ist die Entwicklung von fundierten Kompetenzmodellen als Grundlage für die Lernstandsdiagnostik eine zentrale  …mehr
Wie können Lehrer:innen Lernprozesse kompetenzorientiert evaluieren und ihren Unterricht mit den Ergebnissen weiterentwickeln? Besonders in der Berufs- und Wirtschaftspädagogik ist die Entwicklung von fundierten Kompetenzmodellen als Grundlage für die Lernstandsdiagnostik eine zentrale Herausforderung. Britta Schlömer legt mit ihrer Dissertation 'Entwicklung und Validierung eines arbeitsprozess-orientierten Modells und Verfahrens zur Kompetenzdiagnostik im berufsschulischen Unterricht am Beispiel des Ausbildungsberufs Technischer Produktdesigner/ Technische Produktdesignerin' neue Forschungserkenntnisse zu dieser Frage vor.

Die Dissertation ist ein Design-Based-Research-Zyklus, mit dem die Autorin ein Modell und ein Verfahren zur Kompetenzdiagnostik an Berufsschulen entwickelt. Das Ergebnis ist ein Werkzeug zur Lernstandsdiagnostik und Kompetenzmessung, das exemplarisch im Unterricht für das Fach Technisches Produktdesign umgesetzt wird. Die abschließende Evaluation legt den Fokus auf die Passung zwischen Messverfahren und Kompetenzen der Lehrenden. Die Arbeit verbindet wissenschaftliche Fundierung durch Theorie und Empirie mit unterrichtspraktischer Nutzbarkeit.
Autor:in/Herausgeber:in

Dr.in Britta Schlömer war wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut Technik und Bildung der Universität Bremen.

Aus dem Inhalt (u.a.)

1 Einführung
2 Theoretische Einbettung des Entwicklungsprogramms zur Lernstandsdiagnostik für den berufsschulischen Unterricht
2.1 Grundlegende Definitionen: Kompetenz und Kompetenzmodelle
2.2 Problementfaltung
2.3 Überblick über den Stand der Forschung zur Entwicklung eines Kompetenzmodells für Technische Produktdesigner/-innen.
3 Das Forschungsdesign im Überblick
3.1 Entwicklungsprogramm einer Lernstandsdiagnostik
3.2 Forschungsziele, Fragestellungen und Teilstudien
4 Konzeptuelle Grundlagen
4.1 Design-Based Research als Forschungsrahmen der Studie.
4.2 Prinzipien der Curriculumentwicklung als Begründung der Bezugsdimensionen für das Forschungsdesign
4.3 Konzeptuelle Grundlagen der Modell- und Verfahrensentwicklung
4.4 Konzeptuelle Grundlagen der Modell- und Testvalidierung.
5 Methodisches Vorgehen
5.1 Überblick über das methodische Vorgehen
5.2 Deckungsanalyse des arbeitsprozessorientierten Kompetenzmodells mit dem berufsschulischen Curriculum
5.3 Theoriegeleitete Weiterentwicklung des Kompetenzmodells zu einem Kompetenzmessmodell und -verfahren
5.4 Exemplarische Ausdifferenzierung eines lernfeldspezifischen Kompetenzmessmodells und Entwicklung eines darauf aufbauenden Testinstruments
5.5 Validierung nach dem "argument based approach to validation"
6 Ergebnisse
6.1 Arbeitsprozessorientiertes und curricular reflektiertes Kompetenzmodell mit lernfeldspezifischen Teilmodellen
6.2 Konzeption eines Modell- und Verfahrensansatzes zur Kompetenzdiagnostik mit unterrichtlicher Rückkopplung
6.3 Ergebnisse der exemplarischen Entwicklung eines lernfeldspezifischen Testinstruments
6.4 Konsequentielle Validierung des Messmodells und -verfahrens
7 Zusammenfassung und Ausblick
8 Quellenverzeichnis
9 Anhang