Erwachsenenbildung: Bildungsethik

ARTIKELDETAILS

Alexander Filipovic

Öffentliche Kommunikation in der Wissensgesellschaft

Sozialethische Analysen

2007, 329 Seiten

Band-Nr.: 2

Reihe: Forum Bildungsethik

Artikelnummer: 6001826

Buch:
ISBN: 978-3-7639-3541-3

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
Buch
lieferbar (Versand innerhalb von 3 Arbeitstagen)
Einzelpreis
29,90 €
Anzahl
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Beschreibung

  • eine Medienethik für die Wissensgesellschaft

  • ein Plädoyer für Beteiligungsgerechtigkeit im 21. Jahrhundert


Heute vermitteln die Medien das Wissen zwischen der Gesellschaft und den Individuen. So sprechen Soziologen von einer Wissensgesellschaft. Die individuellen Möglichkeiten, sich dieses Wissen anzueignen, sind maßgeblich für die Lebenschancen: Sie entscheiden über den Bildungsstand, die Möglichkeiten im Erwerbsleben und das Einkommen, über die Gestaltungsmöglichkeiten und die Teilnahme im gesellschaftlichen und politischen Leben.

Alexander Filipovic analysiert und bewertet gesellschaftliche Trends, Bildung und die Medien aus der Perspektive der Beteiligungsgerechtigkeit, wie die christliche Sozialethik sie vertritt. Daraus leitet er eine Medienethik ab, die eine gerechte Vermittlung und Aneignung von Wissen fordert.


Das sagt die Presse

Nicht nur wegen seines ungewöhnlich menschenfreundlichen, im ursprünglichen Sinne demokratischen Inhalts verdient das Buch Beachtung, sondern auch weil sein Autor begriffsgenau und sorgfältig gearbeitet hat und seinen Gedankengängen kulturgeschichtliche Tiefe zu geben versteht.

Horst Pöttker,

Literatur-Rundschau

Zitiervorschlag

Filipovic, A.: Öffentliche Kommunikation in der Wissensgesellschaft. Sozialethische Analysen. Bielefeld 2007. ISBN: 978-3-7639-3541-3

Weitere InfosWebsite

Autor:in/Herausgeber:in

Alexander Filipovic lehrt Christliche Soziallehre und Allgemeine Religionssoziologie an der Universität Bamberg, wo er 2006 mit dieser Arbeit promovierte.