ARTIKELDETAILS

Daniel Kilian

Einzelintegration für Kinder mit sozial-emotionalem Förderbedarf in Kindertageseinrichtungen

Eine Maßnahme zwischen Sonderpädagogik und Sozialpädagogik

2022, 339 Seiten

Band-Nr.: 7

Reihe: Pädagogik bei Verhaltensstörungen

Artikelnummer: I21878

Buch:
ISBN: 9783834021878
E-Book (PDF):
ISBN: 9783763971992

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
Buch
lieferbar (Versand innerhalb von 3 Arbeitstagen)
Einzelpreis
36,00 €
Anzahl
E-Book (PDF)
lieferbar (Download)
Einzelpreis
36,00 €
Anzahl
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

  • ausgerichtet auf die Bedürfnisse von Kindern mit drohenden oder bestehenden seelischen Behinderungen


Einzelintegration für Kinder mit emotionalen und sozialen Förderbedarfen ist eine Fördermaßnahme der Eingliederungshilfe für Kinder mit drohenden oder bestehenden seelischen Behinderungen im Krippen- und Kindergartenalter. Sie ist in sozialpädagogischen Kindertageseinrichtungen angesiedelt, weist jedoch starke inhaltliche Bezüge und Schnittstellen zu vorschulischen sonderpädagogischen Hilfen wie der "mobilen sonderpädagogischen Hilfe" (MSH) und den "schulvorbereitenden Einrichtungen" (SVE) auf. Die Arbeit verfolgt das Ziel, die Maßnahme der Einzelintegration zwischen den pädagogischen Disziplinen der Sozialpädagogik und Sonderpädagogik im Förderschwerpunkt ESE zu verorten. Hierfür wurden in einer qualitativen empirischen Untersuchung die zugrundliegenden Förderbedarfe, die verfolgten Zielsetzungen, die Einbettung und Vernetzung der Maßnahmen im Gesamthilfesystem, sowie die zugrundeliegenden pädagogisch(-therapeutischen) Ansätze aus sozial- und sonderpädagogischer Perspektive analysiert. Dabei wird der Fokus vor allem auf die sonderpädagogische Perspektive gelegt und Handlungsempfehlungen sowie Implikationen der Bedeutung sonderpädagogischen Wissens und Handelns für die Praxis der Einzelintegration erarbeitet.


SchlagwörterFörderbedarf