Schlagwortverzeichnis

ARTIKELDETAILS

Stefanie Albers, Helga Schumacher, Ulrike Flott-Tönjes, Birgit Storcks-Kemming, Helma Witt, Mechthild Ludwig, Jürgen Thamm

Fördern planen

Ein sonderpäd. Planungs- und Beratungskonzept für Förderschulen u Schulen d Gemeinsamen Lernens

2019, 156 Seiten

Auflage: 3. Auflage

Band-Nr.: 36

Reihe: Lehren und Lernen mit behinderten Menschen

Artikelnummer: 6006268

Buch:
ISBN: 9783763969593

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
Buch
zurzeit nicht lieferbar
Einzelpreis
24,00 €
Anzahl
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Beschreibung

Bedingt durch die schulpolitische Herausforderung der Inklusion müssen zunehmend auch Lehrkräfte ohne sonderpädagogische Ausbildung Unterricht für Schüler:innen mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf gestalten. Das vorliegende Buch enthält ein praxistaugliches Konzept für einen verantwortungsvollen Schulunterricht für Kinder und Jugendliche mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf, das sowohl in Inklusionsklassen, im Gemeinsamen Lernen als auch in Förderschulen eingesetzt werden kann. Hilfreich sind vor allem die praxiserprobten und beispielgestützten Ausführungen zur Förderplanung und zur Unterrichtsplanung.

 

Zusatzmaterial "Förderplanbasierte Unterrichtsplanung" als Gratisdownload verfügbar.

Das Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung hat Hinweise im Sinne des Kerncurriculums 2021 zusammengestellt, die ein Angebot an erwachsene Lernende sind. Alternative Planungskonzepte aus der ersten Ausbildungsphase sind ausdrücklich möglich.


Weitere InfosZusatzmaterial

Autor:in/Herausgeber:in

Das Autorenteam besteht aus erfahrenen Lehrkräften, die im Seminar für das Lehramt für sonderpädagogische Förderung im Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung in Gelsenkirchen arbeiten. Sie bilden Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter im Vorbereitungsdienst sowie berufsbegleitend Lehrerinnen und Lehrer anderer Lehrämter für das Lehramt für sonderpädagogische Förderung aus und begleiten Praxissemesterstudierende. Dabei orientieren sie sich sowohl an fachwissenschaftlichen Theorien als auch an alltagsrelevanten Anforderungen und haben unter kontinuierlichem Feedback und mit Hilfe von Anregungen aus der schulischen Praxis ein Ausbildungskonzept zum Erwerb sonderpädagogischer Planungs- und Beratungskompetenz entwickelt.