Reihenverzeichnis

ARTIKELDETAILS

Alfred Rohloff

Aufbruch zur Dialektik des Lebens

Historisch-systematischer Diskurs zur Erkenntnisth eorie

2016, 148 Seiten

Band-Nr.: 16

Reihe: Diskurs Philosophie

Artikelnummer: 6006248

Buch:
ISBN: 9783763969432
E-Book (PDF):
ISBN: 9783898967808
DOI: 10.3278/6006248w

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
Buch
lieferbar (Versand innerhalb von 3 Arbeitstagen)
Einzelpreis
17,50 €
Anzahl
E-Book (PDF)
lieferbar (Download)
Einzelpreis
12,99 €
Anzahl
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

Was ist unsere menschliche Erkenntnis eigentlich wert, zumal wenn sie sich auf Bereiche des Lebens bezieht? Kann man diese Erkenntnisse dann noch mehr denn als bloße Meinung bezeichnen? Diesen Fragen geht der Autor nach, indem er in einem historisch-systematischen Diskurs den Weg der Erkenntnistheorie zur Dialektik nachzeichnet. Dabei kommt er zu dem Ergebnis, daß man sich über das dialektische Denken dem Leben anzunähern vermag, aber auch zu der Auffassung, Erkenntnis lediglich als begründete Meinung in einem fortschreitenden Erkenntnisprozeß zu verstehen. Zuletzt die überraschende These, dass man von einem »Dreiklang« in den Lebensauffassungen »bei Leibniz, den modernen Ökologen und Hegel« (Kap.7) ausgehen könne, indem diese das Prinzip des Lebens ausgesprochen hätten, dass - auch in unserem Erkennen - das einzelne Lebewesen notwendig auf andere zu beziehen sei.


Autor:in/Herausgeber:in

Alfred Rohloff, Prof. Dr. phil., geboren 1931 in Baubeln (Ostpreußen), studierte zunächst naturwissenschaftliche Fächer, danach Philosophie und Pädagogik. Er promovierte 1964 in Frankfurt a. M. bei B. Liebrucks und Th. W. Adorno und lehrte von 1975 bis zu seiner Emeritierung an der Evangelischen Fachhochschule in Hannover. In seinen Publikationen beschäftigt er sich hautsächlich mit philosophischen und medienpädagischen Themen.