Downloads (kostenlos)

Julia Franz

Intergenerationelle Bildung

Lernsituationen gestalten und Angebote entwickeln

Intergenerationelles Lernen existiert in der pädagogischen Praxis in zwei Formen: als explizit geplante Angebote einer Weiterbildungseinrichtung und als zufällig entstehende Kurse mit verschiedenen Altersgruppen.
Der Band vermittelt didaktische Prinzipien intergenerationellen Lernens in der alltäglichen Bildungspraxis. Diese werden anhand von anschaulichen Beispielen verdeutlicht. Aus den Prinzipien entwickelt die Autorin praktische methodische Anregungen für Seminarsituationen mit Angehörigen verschiedener Generationen.
Vorbemerkungen
1. Einleitung
2. Begründungen - Warum inter generationelle Bildung?
2.1 Gesellschaftliche und soziale Perspektiven
2.2 Bildung und Intergenerationalität
2.3 Herausforderungen und Funktionen intergenerationeller Bildungsarbeit
3. Bereiche - Felder intergenerationeller Bildungsmöglichkeiten
3.1 Zufällige altersheterogene Kurssituationen
3.2 Intergenerationelle Modellprojekte
3.3 Intergenerationelle Angebote
3.4 Intergenerationelles Engagement
3.5 Explizites und implizites intergenerationelles Lernen
4. Betrachtungen - Systematik inter generationeller Bildung
4.1 Was sind Generationen?
4.2 "Zusammen lernen"
4.3 Matrix intergenerationellen Lernens
4.4 Überlegungen zur didaktischen Gestaltung
5. Befähigungen - Generations sensibles didaktisches Handeln
5.1 Reflexion - Differenzen produktiv an die Oberfläche holen
5.2 Interaktion - Generationen miteinander ins Gespräch bringen
5.3 Partizipation - gleichberechtigte Teilhabe an Lernprozessen ermöglichen
5.4 Biografie - Lernprozesse mit Lebensgeschichten verknüpfen
5.5 Sozialraum - den Lebensraum als Ressource nutzen
6. Ausblick
Literatur
Zusammenfassung/Abstract
Autorin

Stimmen zum Buch

Wissenschaftliche Expertise und Erfahrung mit der Umsetzung machen diese Veröffentlichung zu einem wertvollen Arbeitsmittel für Praktikerinnen und Praktiker.
Petra Herre, forum erwachsenenbildung 04/2015
Wie dieses Label schon verspricht, ist die Publikation ganz auf die Umsetzung der Erkenntnisse und Ideen aus dem Projekt für die Praxis ausgerichtet.
Michael Sommer, EB Erwachsenenbildung 03/2014
In dem Band sind Hintergrundinformationen, Beispiele und Methoden übersichtlich aufbereitet. Er gibt Einblick in die Arbeit mit altersübergreifenden Lerngruppen und sensibilisiert für die Chancen von Intergenerationalität.
Simone Kremsberger, Büchereiperspektiven 1/18

weitere Infos

Lern- und Bildungsprozesse werden im zukünftigen Miteinander der Generationen eine wichtige Rolle spielen. Schon jetzt entstehen in der Bildungsarbeit - meist jedoch zufällig - Lernsituationen mit verschiedenen Altersgruppen. In ihrem Band 'Intergenerationelle Bildung' beschäftigt sich Julia Franz mit der Frage, wie Bildungsanbieter aktiv intergenerationelle Angebote in der Praxis gestalten und altersheterogene Kurse methodisch anreichern können.

Wie können intergenerationelle Lernprozesse in altersgemischten Gruppen durch Übungen initiiert werden? An welchen Stellen lohnt sich die Ausschreibung eines Kursangebots für verschiedene Generation? Worauf muss bei eventuellen Konflikten geachtet werden? Auf solche und andere Fragen formuliert die Autorin Antworten und schlägt didaktische Prinzipien vor, die intergenerationelles Lernen initiieren und befördern.

"Intergenerationelle Bildung" wendet sich an alle, die in der Bildungsarbeit tätig sind und mit altersheterogenen Gruppen arbeiten. Handlungshilfen zu diesem Band können kostenlos beim DIE (www.die-bonn.de/pp) sowie beim wbv (wbv.de/artikel/43---0044) heruntergeladen werden. Der Band erscheint in der Reihe 'Perspektive Praxis' des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung - Leibniz Zentrum für Lebenslanges Lernen.

Buch

19,90 €

Versand innerhalb von 3 Arbeitstagen

versandkostenfrei

lieferbar

Ebenso verfügbar als:

E-Book (PDF)
E-Book (PDF)
im Open Access

Bibliografische Angaben

  • Reihe: Perspektive Praxis
  • Band: 18
  • Auflage: 1
  • Erscheinungsdatum: 01.07.2014
  • Umfang: 149 Seiten
  • Artikelnr: 43/0044
  • ISBN (Print): 9783763953653
  • ISBN E-Book (PDF): 9783763953660
  • DOI E-Book (PDF): 10.3278/43/0044w
  • Imprint: wbv Publikation
  • Sprache: Deutsch

Artikel weiterempfehlen