Ottmar Döring (Hg.)

Fachkräftezuwanderung in Deutschland

Potenziale, Herausforderungen, Gestaltungsoptionen

Artikelnummer: 6004785

Print:
2020, 228 Seiten, 49,00 €
 
ISBN: 9783763961689
E-Book:
2020, 228 Seiten, 49,00 €
 
ISBN: 9783763961696
DOI: 10.3278/6004785w
Print
E-Book
Pressetext
- Fachkräftezuwanderung in Deutschland: Potenziale und Gestaltungsmöglichkeiten -

Fachkräftezuwanderung wird die Konkurrenzfähigkeit des Standorts Deutschland maßgeblich beeinflussen. Schon jetzt ist sie für den medizinischen Arbeitsmarkt ein zentrales Element für die Bewältigung der  …mehr
- Fachkräftezuwanderung in Deutschland: Potenziale und Gestaltungsmöglichkeiten -

Fachkräftezuwanderung wird die Konkurrenzfähigkeit des Standorts Deutschland maßgeblich beeinflussen. Schon jetzt ist sie für den medizinischen Arbeitsmarkt ein zentrales Element für die Bewältigung der Corona-Pandemie und ihrer Folgen. Um ausländische Fachkräfte schnell in die deutschen Arbeitsmärkte zu integrieren, wurde 2020 ein neues Fachkräfteeinwanderungsgesetz (FEG) verabschiedet. In 'Fachkräftezuwanderung in Deutschland' analysieren Fachautorinnen und -autoren die Optionen dieses neuen Gesetzes mit Blick auf den Status quo der Zuwanderung.

Einen besonderen Schwerpunkt des Bandes bilden das Zuwanderungsmarketing und -management für Fachkräfte in Pflegeberufen, akademischen Heilberufen und anderen Gesundheitsfachberufen, sowie Prognosen zur künftigen Fachkräftesituation und Zuwanderung in Deutschland. Weitere Themen sind strukturelle Hürden bei der Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse sowie Spracherwerb und Integrationsprozesse aus Perspektive von Linguistik, Sprachdidaktik und Migrationspädagogik. Auch die Potenziale der Erwerbsmigration am Beispiel von Fachkräftebrücken von und nach Lateinamerika sowie die Gestaltung eines Zuwanderungsmarketings werden an einem Beispiel aus Chile aufgezeigt. Das ebenfalls wichtige Thema 'Kommunikation im Zuwanderungsmarketing' wird unter anderem mit einem Beitrag zur Bedeutung und der Einbindung von Social-Media-Strategien erläutert.

Die gesammelten Erfahrungswerte, Informationen, Praxisbeispiele und Handlungsempfehlungen ergeben ein fundiertes Kompendium für Wissenschaft, Beratung, Bildungsdienstleister und Migrantenorganisationen.
Autor:in/Herausgeber:in

Dr. Ottmar Döring (Jg. 1960) ist Vorstand beim Zentrum für Bildungs- und Integrations-forschung (ZeBI) e.V., Lehrbeauftragter der Diploma Hochschule und Geschäftsführer der Entwicklungsgesellschaft für berufliche Bildung mbH (ebb). Bis Juni 2017 war er Geschäftsführer des Forschungsinstituts Betriebliche Bildung (f-bb) gGmbH sowie wissenschaftlicher Leiter der Fachstelle "Beratung und Qualifizierung" im Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung" (IQ). Seine Forschungsschwerpunkte sind Fachkräftezuwanderung, Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse, Kompetenzmessung und Kompetenz(an)erkennung informell und non-formal erworbener Kompetenzen, Digitalisierung des Lernens, Personal- und Organisationsentwicklung von Bildungsdienstleistern, Bildungsexport sowie Beratung für Bildung und Beschäftigung (Bildungsberatung, Qualifizierungsberatung von KMU, Anerkennungsberatung und Migrationsberatung).

Aus dem Inhalt (u.a.)

Abkürzungen
Vorwort

Rahmenbedingungen und Potenziale
Ottmar Döring
Fachkräfteeinwanderungsgesetz: Kontext, Regelungen und Handlungsansätze

Jennifer Krämer & Petra Notz
Anerkennung ausländischer Abschlüsse als Voraussetzung im Einwanderungsprozess

Edina Covic
Fachkräfteeinwanderungsgesetz versus Westbalkanregelung: Bedeutung für die Fachkräfte aus den Westbalkanländern und darauf basierende Entscheidungen

Ottmar Döring
Ansatzpunkte und Handlungsempfehlungen zu neuen Fachkräftebrücken zwischen Deutschland und Lateinamerika

Zuwanderungsmarketing
Tobias Stapf & Rossina Ferchichi
Das Informationsverhalten von migrationsinteressierten und neuzugewanderten Fachkräften aus EU- und Drittstaaten in den sozialen Medien: Grundlagen für die Entwicklung von Strategien zur Erreichung dieser Zielgruppen

Yorcelis Cruz-Vorbröcker, Michael Cordes, Naomi Gänsler
Fachkräftemigration in Deutschland - Bildungsexport nach Chile: Beispiel Bergbausektor

Roman Wink & Lena Wittenbrink
Kompetenzorientierung in der Fachkräftezuwanderung

Zuwanderungsmanagement
Heike Blumenauer
Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz und die berufliche Anerkennung internationaler Pflegefachkräfte. Nadelöhr Anpassungsqualifizierungen: ein Beispiel aus Hessen

Lesya Skintey & Eva L. Wyss
Sprache und Integration im Lichte der Fachkräftezuwanderung: Herausforderungen und Gestaltungsoptionen des berufsbezogenen DaF-/DaZ-Unterrichts

Julia A. M. Reif & Erika Spieß
Psychologische Bedingungen für eine erfolgreiche Integration von internationalen Fachkräften in Organisationen

Zukunft der Fachkräftezuwanderung
Ruth Moritz
Führt ein erleichterter Arbeitsmarktzugang zu dauerhafter Zuwanderung von Fachkräften in den deutschen Arbeitsmarkt?

Matthias M. Mayer
Erwerbsmigration nach Deutschland in Zeiten von COVID-19 - und danach