Kunibert Bering (Hg.)

Kunstunterricht und Bildung

Kulturelles Gedächtnis - Globalität - innovative P erspektiven

Band-Nr.: 71

Reihe: Artificium - Schriften zu Kunst und Kunstvermittlung

Artikelnummer: 6006397

Print:
2020, 234 Seiten, 29,90 €
 
ISBN: 9783763963089
Print
Pressetext
- Kunstunterricht im Spannungsfeld von Erfahrung und Bildung -

Kunstdidaktik bewegt sich zwischen Bilden, Gestalten, Erfahren und Wissen. Welche Bedeutung dem Kunstunterricht in der Bildung junger Menschen zukommt, welche Schwerpunkte gesetzt und welche Perspektiven eingenommen werden, ist immer  …mehr
- Kunstunterricht im Spannungsfeld von Erfahrung und Bildung -

Kunstdidaktik bewegt sich zwischen Bilden, Gestalten, Erfahren und Wissen. Welche Bedeutung dem Kunstunterricht in der Bildung junger Menschen zukommt, welche Schwerpunkte gesetzt und welche Perspektiven eingenommen werden, ist immer auch eine Definitions- und Interpretationsfrage des Bildungsbegriffs im Kontext der Kunstpädago-gik. Diese Themen stehen im Mittelpunkt des Bandes 'Kunstunterricht und Bildung', herausgegeben vom renommierten Kunstdidaktiker Kunibert Behring.

Wie beeinflussen Digitalisierung und Globalisierung den Kunstunterricht? Was bedeutet das für den Bildungsauftrag der Schule? Die vielfältigen Aspekte dieser Fragen diskutieren die Autorinnen und Autoren aus unterschiedlichen Perspektiven. Der Sammelband enthält Beiträge aus der Vortragsreihe 'Bilder. Kulturelles Gedächtnis im Prozess der Globalität' sowie der internationalen Tagung 'Kunstunterricht und Bildung', die beide an der Kunstakademie Düsseldorf stattfanden.
Autor:in/Herausgeber:in

Prof. Dr. em. Kunibert Bering war von 1998 bis 2020 am Lehrstuhl für Didaktik der Bildenden Künste an der Kunstakademie Düsseldorf tätig. Im Zeitraum 2008-2011 hatte er die Gastprofessur für Kunstdidaktik an der Universität Bern inne. Von 2008 bis 2012 war er Vorsitzender der Unabhängigen Kommission zur Qualitätssicherung/Zentralabitur NRW im Fach Kunst. Zusammen mit Frau Prof. Dr. Jutta Ströter-Bender ist er Mitbegründer des "International Research and Archives Network Historical Children's and Youth Drawings" in Kooperation mit der "SCEaR Working Group Schools" des UNESCO-Weltregisters "Memory of the World".

Aus dem Inhalt (u.a.)

Vorbemerkung

Gesa Bering - Stephan Dorn
Vom Fischen und Wissen. Ein Netz
Lecture Performance

Andreas Dörpinghaus
Grundzüge aisthetischer Bildung

Johannes Kirschenmann
Ästhetische Bildung und Kunstunterricht zwischen »hysterischem Charakter« und algorithmischer Enteignung

Rolf Laven
Digitales und Analoges im Dialog - über die Notwendigkeit vielfältig erschließbarer Kommunikationsangebote. Ein Tagungsbericht

Rolf Niehoff
Notwendigkeit einer Bildung durch Kunstunterricht

Kunibert Bering
Bildung. Zwischen Kanon und Kontext

Jana Tiborra
Fotografische Interventionen und postkoloniale Kritik. Nomusa Makhubus Self-Portrait Project

Ansgar Schnurr
Verborgene Bilder und dominante Erzählungen. Zu einer postkolonialen Auseinandersetzung mit dem Making-Off des kulturellen Gedächtnisses

Sandra Abend
Das kulturelle Gedächtnis der Menschheit. Los Carpinteros' Rauminstallation »Helm/Helmet/Yelmo«

Bashar Shammout
Bewahrung des palästinensischen kulturellen Gedächtnisses im Kontext der Diaspora und der Globalisierung

Felicitas Rohden
Zwischenräume. Künstlerische Praxis und interkulturelle Vermittlung im Dialog

Jutta Ströter-Bender
»Eine andere Moderne«: Adunni Olorisa. Die Künstlering Susanne Wenger (1915-2009) in Österreich und Nigeria

Nobumasa Kiyonaga
Bewegung in einer transkulturellen Dimension: Das Problem der Fachbezeichnung für den Kunstunterricht in Japan
und dessen Reichweite

Andrea Dreyer
Kunstlehrer als Gesellschaftsgestalter - ein Plädoyer für eine zeitgemäße kunstpädagogische Bildung

Stefan Wilsmann
»Gut ist's nur, wenn's gut gemacht ist«. Chancen einer Bottom-up-Perspektive zur Bestimmung guten Kunstunterrichts

Jutta Ströter-Bender
Historische Kinder- und Jugendzeichnungen mit Museumskoffern vermitteln

Anabel Drolshagen
Die Brücke des Originals - Vermittlungsansätze historischer Kinderzeichnungen

Jutta Ströter-Bender - Kunibert Bering
»Childhood in Danger«. Eine Ausstellung von Kinder- und Jugendzeichnungen

Autorinnen und Autoren