Horst Scarbath, Thomas von Beyer-Stiepani (Hg.)

Handbuch Trainingskompetenz

Multiplikatorenkonzept für die betriebliche Weiter bildung

Band-Nr.: 106

Reihe: DGFP PraxisEdition

Institution: Deutsche Gesellschaft für Personalführung (DGFP)

Artikelnummer: 6001972

Print:
2012, 318 Seiten, 39,00 €
 
ISBN: 9783763951239
E-Book:
2012, 318 Seiten, 24,99 €
 
ISBN: 9783763951246
DOI: 10.3278/6001972w
Print
E-Book
Pressetext
In Unternehmen - besonders im Mittelstand - wird immer mehr Prozess- und Unternehmenswissen von Mitarbeitern für Kollegen aufbereitet und weitergegeben. Diese effektiven Multiplikatorenkonzepte sind in der betrieblichen Weiterbildung branchenübergreifend sehr gefragt. Das "Handbuch  …mehr
In Unternehmen - besonders im Mittelstand - wird immer mehr Prozess- und Unternehmenswissen von Mitarbeitern für Kollegen aufbereitet und weitergegeben. Diese effektiven Multiplikatorenkonzepte sind in der betrieblichen Weiterbildung branchenübergreifend sehr gefragt. Das "Handbuch Trainingskompetenz" der Deutschen Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGPF) zeigt, wie man die internen Trainings kompetent konzipiert und durchführt. Der zweite Schwerpunkt des Handbuchs liegt auf dem Thema externe Weiterbildung, besonders auf der Auswahl und Beurteilung von Trainern und Trainings.

Grundlage des Handbuchs ist das Programm "Train the Trainer", das die Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP) seit 10 Jahren für Fach- und Führungskräfte sowie Trainer und Dozenten anbietet. Das "Handbuch Trainingskompetenz" informiert über Instrumente für die Trainingspraxis und stellt Kriterien für die Auswahl und Beurteilung von Trainern und Trainings vor. Im Praxisteil des Handbuchs präsentieren Absolventinnen und Absolventen des "Train the Trainer"-Programms Projekte aus dem Unternehmensalltag, die sie mit ihren erworbenen Kompetenzen erfolgreich umsetzen konnten. Das letzte Kapitel stellt Instrumente für die Trainingspraxis vor, die ziel- und transferorientierte Lernprozesse unterstützen.
Autor:in/Herausgeber:in

Horst Scarbath war Professor für Erziehungswissenschaften an den Universitäten Hamburg, Münster und Lüneburg und ist langjähriger Berater der DGFP.

Thomas von Beyer-Stiepani ist freiberuflicher Berater und Trainer mit dem Schwerpunkt interne Aus- und Weiterbildung.

Aus dem Inhalt (u.a.)

Vorwort
1 Zur Einführung
1.1 10 Jahre Ausbildungsgang "Train the Trainer" als Initiative der DGFP
1.2 Aktueller Nutzen eines Multiplikatorenkonzepts für die betriebliche Weiterbildung
1.3 Zielsetzung und Aufbau dieser Publikation
2 Trainerqualifikation - ein konzeptioneller Ansatz
2.1 Aufgaben des internen Trainers
2.2 Ziele einer Trainerausbildung
2.3 Inhalte einer Trainerausbildung - Drei Säulen der Trainerqualifikation
2.4 Methodische Erfordernisse unserer Trainerausbildung
2.5 Fazit
2.6 Literatur
3 Kompetenzbausteine: Praxisbezogene Theorieelemente
3.1 Von der Zieldefinition zum Trainingskonzept: didaktischmethodische Überlegungen zur Gestaltung von Weiterbildungsmaßnahmen
3.2 Meaningful Learning: Lernprozesse ermöglichen und unterstützen
3.3 Menschen verstehen: Ansatzpunkte aus der Persönlichkeitspsychologie und Typenlehre
3.4 Outdoor-Training - Ein lebendiges Instrument der Personalentwicklung
3.5 Transferbarrieren und Transferstrategien
3.6 Bildungscontrolling
3.7 Trainerauswahl als didaktisches Handlungsfeld in der externen beruflichen Weiterbildung am Beispiel der DGFP-Akademie der Deutschen Gesellschaft für Personalführung e. V.
4 Handlungsfelder: Berichte aus der Praxis
4.1 Einführung eines internationalen Führungskräfteentwicklungsprogramms bei der EOS-Gruppe
4.2 Willkommen in unserem Unternehmen! Oder: Einführungstage für neue Mitarbeiter bei der MorphoSys AG
4.3 Einstiegsschulung für neue Mitarbeiter im Außendienst
4.4 Trainingskonzept für den internationalen Vertriebsaußendienst der Bijou Brigitte Modische Accessoires AG
4.5 KVP in der Produktion bei Schattdecor AG
4.6 E-Learning als Trainingsmethode im Dräger-Konzern
4.7 Teamentwicklung in der RWE AG - von der Arbeitsgruppe zum Hochleistungsteam
4.8 Ausbildung zum Versicherungsfachmann - ein "Muss" in der Versicherungsbranche am Beispiel der LVM Versicherung
4.9 Ohne Stress in die Prüfung - ein Präsentationstraining für Auszubildende der Essener Verkehrs AG (Silke Kaffenberger)
4.10 Zielklärungsgespräche mit externen Trainern in der betrieblichen Weiterbildung der Tesa AG
4.11 Das A & O der Auftragsklärung aus der Sicht einer freiberuflichen Trainerin
5 Tools aus dem Handwerkskoffer
5.1 Vorbemerkung
5.2 "Der Dirigent": Einstiegsmotivation
5.3 Quadrate: Einstiegsmotivation
5.4 Vorstellungsrunde: Vorstellung
5.5 Rasende Reporter: Erwartungsabfrage/Themensammlung
5.6 Dreieck der Gemeinsamkeiten: Vorstellung
5.7 Jobkarten: Seminarorganisation
5.8 "Firmenzeitung": Seminar- bzw. Moduleinstieg (Thomas von Beyer-Stiepani)
5.9 Tischdecken: Tageseinstieg
5.10 Emotion Cards: Tageseinstieg
5.11 Turmbauen: Teamübung
5.12 Das fliegende Ei: Teamübung
5.13 Kettenreaktion - "Domino-Übung": Teamübung
5.14 Pipe-Line: Teamübung
5.15 Team-Jonglage: Aktivierung
5.16 "Stand up for set up": Tagesabschluss
5.17 Leitende Begriffe im Gesamtzusammenhang: Lernzielkontrolle
5.18 Meine wichtigsten Erkenntnisse/Maßnahmen: vom Tagesabschluss zum Transfer
5.19 Blumenteppich: Seminarabschluss
5.20 Reflexionsbaum: Seminarabschluss
5.21 Vier Ecken: Seminarabschluss/Reflexion
5.22 Vorgespräch mit Vorgesetztem: Transfer
5.23 Transfergespräch mit Führungskraft: Transfer
6 Anhang
6.1 Verzeichnis der Abbildungen und Checklisten
6.2 Autorenverzeichnis