Veronika Manitius (Hg.)

Transfer gelingend steuern

Hinweise zur Planung und Steuerung von Schulentwic klungsprojekten

Band-Nr.: 3

Reihe: Beiträge zur Schulentwicklung | PRAXIS

Artikelnummer: 6004846

Print:
2021, 128 Seiten, 29,90 €
 
ISBN: 9783763966295
E-Book:
2021, 128 Seiten, kostenlos
 
ISBN: 9783763966301
DOI: 10.3278/6004846w
Print
E-Book
Pressetext
- Ergebnisse aus Schulentwicklungsprojekten umsetzen -

Schulentwicklungsprojekte leisten einen wichtigen Beitrag zur Qualitätsentwicklung von Schule. Sie wirken sich auf die Verbesserung von Schul- und Unterrichtspraxis aus und gestalten häufig bessere Lern- und Arbeitsbedingungen für  …mehr
- Ergebnisse aus Schulentwicklungsprojekten umsetzen -

Schulentwicklungsprojekte leisten einen wichtigen Beitrag zur Qualitätsentwicklung von Schule. Sie wirken sich auf die Verbesserung von Schul- und Unterrichtspraxis aus und gestalten häufig bessere Lern- und Arbeitsbedingungen für Schülerinnen, Schülern und Lehrkräfte. Damit der Praxistransfer dieser Projekte gelingt, müssen die personelle und strukturelle Rahmenbedingungen vor Ort mitgedacht werden, in denen Ergebnisse oder Innovationen umgesetzt werden sollen. Unter dieser Vorgabe reflektieren die Beiträge des Sammelbandes »Transfer gelingend steuern« wie die Ergebnisse aus Schulentwicklungsprojekten erfolgreich in die Praxis transferiert werden können. Zentrale Themen sind Transferprozesse, Transferarbeit, Kooperations- und Nachhaltigkeitsstrategien, Kommunikation und Partizipation und Gelingensbedingungen von Transfer.

Nach einer Konkretisierung des Transferbegriffs erläutern die Autorinnen und Autoren zunächst die Kriterien einer gelingenden Transferarbeit. Danach werden an vier Projektbeispielen Möglichkeiten für eine erfolgreiche Transferarbeit und die typischen Herausforderungen vorgestellt und Handlungsstrategien und -empfehlungen abgeleitet, die die Transferarbeit vor Ort erleichtern sollen. Der Band richtet sich insbesondere an die Verantwortlichen in der Schulverwaltung und in Stiftungen und sowie an Schulleitungen.
Autor:in/Herausgeber:in

Dr.in Veronika Manitius ist Mitarbeiterin der Qualitäts- und Unterstützungsagentur - Landesinstitut für Schule des Landes Nordrhein-Westfalen (QUA-LiS NRW). Sie ist bei QUA-LiS im "Arbeitsbereich 2: Übergreifende bildungsbezogene Aufgabenfelder - Bildungsforschung, Evaluation, Schulqualität, Schulentwicklung, wissenschaftliche Kooperation, Bildungsberichterstattung" für die Aufgabenbereiche "Kooperation Wissenschaft/Transfer" und "Wissenschaft/Praxis" zuständig. Außerdem ist sie Teil des Redaktionsteams der QUA-LiS-Buchreihen.

Aus dem Inhalt (u.a.)

Vorwort

Veronika Manitius
Kriterien für gelingende Transferarbeit in Schulentwicklungsprojekten

Franziska Bauer
Systemische Transfermethoden und Verstetigungsprozesse in "School Turnaround - Berliner Schulen starten durch"

Susanne Rinke
Den Transfer von Ergebnissen und Erkenntnissen aus Netzwerkprojekten in die Lehrerfortbildung gestalten - am Beispiel der Projekte "Ganz In" und "Lernpotenziale"

Ilse Kamski, Katrin Pfaff & Frauke Steinhäuser
Schulrückmeldungen und Entwicklungsportfolios als wirksame Transferinstrumente für Schulen in herausfordernden Lagen
Sandra Bülow
Gelingender Transfer durch gemeinsame Steuerung von Schulentwicklungsprojekten

Veronika Manitius & Vera Eberl
Transfer in Schulentwicklungsprojekten - ein Schlusswort