Michael Schenk, Klaus Jenewein, Martin Frenz, Matthias Becker (Hg.)

Digitalisierung und Fachkräftesicherung

Herausforderung für die gewerblich-technischen Wis senschaften und ihre Didaktiken

Band-Nr.: 53

Reihe: Berufsbildung, Arbeit und Innovation

Artikelnummer: 6004711

Print:
2019, 428 Seiten, 49,90 €
 
ISBN: 9783763960590
E-Book:
2019, 428 Seiten, kostenlos
 
ISBN: 9783763960606
DOI: 10.3278/6004711w
Print
E-Book
Pressetext
- Digitalisierung und Fachkräftesicherung - Herausforderungen an die gewerblich-technischen Wissenschaften -

Zeitenwende auf dem Arbeitsmarkt: Berufliche Facharbeit, Aufgaben, Kenntnisse und Fähigkeiten werden durch die Digitalisierung neu bestimmt. Traditionelle Fähigkeiten werden zunehmend mit  …mehr
- Digitalisierung und Fachkräftesicherung - Herausforderungen an die gewerblich-technischen Wissenschaften -

Zeitenwende auf dem Arbeitsmarkt: Berufliche Facharbeit, Aufgaben, Kenntnisse und Fähigkeiten werden durch die Digitalisierung neu bestimmt. Traditionelle Fähigkeiten werden zunehmend mit unterschiedlichsten Formen der Digitalisierung sowie mit dispositiven und planerischen Kompetenzen verknüpft. Die Konsequenzen für die berufsförmige Arbeit sind Thema des Sammelbandes 'Digitalisierung und Fachkräftesicherung'.

Die Beiträge fassen den aktuellen Forschungsstand zu diesem Fragenkomplex zusammen und dokumentieren die wissenschaftlichen Ergebnisse zur Digitalisierung und zur Fachkräftesicherung, die auf der 20. Herbstkonferenz der Arbeitsgemeinschaft Gewerblich-Technische Wissenschaften und ihre Didaktiken (gtw) im Oktober 2018 in Magdeburg diskutiert wurden. Der Band liefert eine solide Diskussionsgrundlage zur Weiterentwicklung der gewerblich-technischen Wissenschaften und ihrer Didaktiken.

Herausgeber und Autor:innen wollen mit ihren Beiträgen Impulse für Entscheidungen über eine neue Ausrichtung der beruflichen Bildung setzen und zur nachhaltigen Veränderung der Berufs- und Arbeitswelt beitragen. Zielgruppe sind dabei nicht nur die wissenschaftliche Community, sondern auch Bildungspolitik und Bildungspraxis.
Autor:in/Herausgeber:in

Prof. Dr. Klaus Jenewein ist Professor für Fachdidaktik technischer Fachrichtungen am Institut für Berufs- und Betriebspädagogik der Universität Magdeburg.

Prof. Dr. Martin Frenz ist Abteilungsleiter am Lehrstuhl und Institut für Arbeitswissenschaft der RWTH Aachen.

Prof. Dr. Martin Becker ist Professor für die Didaktik der Metalltechnik an der Leibniz Universität Hannover.

Prof. Dr. Michael Schenk ist Inhaber des Lehrstuhls für Logistische Systeme an der Universität Magdeburg.

Aus dem Inhalt (u.a.)

Digitalisierung und Fachkräftesicherung
Matthias Becker, Martin Frenz, Klaus Jenewein, Michael Schenk

Entwicklung und Gestaltung digitaler Arbeit
Hartmut Hirsch-Kreinsen

Didaktische Gestaltung technologiebasierter Lern- und Assistenzsysteme für die Instandhaltung
Tina Haase

Gestaltung eines erfahrungsbasierten Assistenzsystems in der Stahlindustrie
Mareike Gerhardt, Tina Haase, C. Benjamin Nakhosteen

Lernen und kreativ planen in einem 360-Projektraum
Alinde Keller, Tina Haase

Planspiele als didaktisches Mittel für die Entwicklung zur Arbeit 4.0
Marlene Eisenträger, Sebastian Möser, Sergii Skrytutskyi, Ulrich Schmucker

Additive Technologien - Implikationen für die gewerblich-technischen Wissenschaften
Katharina Bartsch, Katharina Ahrens, Dirk Herzog, Claus Emmelmann

Fachkräfte in der digitalisierten Arbeitswelt - (Mit-)Gestalter:innen lern- und gesundheitsförderlicher Arbeitsbedingungen
Christian Daniel, Raphael von Galen, Claudia Fenzl, Falk Howe

Digitale, mobile situative Gefährdungsbeurteilungen für sicheres Handeln am Beispiel der Stahlindustrie
Lisa Mehler, Tobias Berens, Sascha Wischniewski

Berufswissenschaftliche Deckungsanalyse zur Prüfung gewerblichtechnischer Berufsbilder auf Industrie 4.0
Matthias Becker, Georg Spöttl

Veränderungen durch Industrie 4.0 in der dualen Ausbildung von industriellen M+E-Berufen
Lars Windelband, Uwe Faßhauer

Prozess- und systemorientierte Entwicklung der Fachschule Industrie 4.0
Thomas Hägele, Heike Kreutzer

Perspektiven der Weiterbildung für Produktionsmitarbeiter:innen im Kontext von Industrie 4.0
Martin Fischer, Gerd Gidion, Olga Reifschneider, Daniela Reimann

Weiterbildung des betrieblichen Ausbildungspersonals im Zuge der Digitalen Transformation
Clarissa Schmitz, Nora Warner, Martin Frenz

Wissensmanagement und Kollaborationen im Kfz-Service
Torben Karges

Beiträge arbeitswissenschaftlicher zum Paradigma der Prozessorientierung in industriellen Berufen
Martin Frenz, Clarissa Schmitz, Anne Pursche

Digitales Lernen und Arbeiten (DigiBAU) - Innovation von Kooperation und Transfer in Akteursnetzwerken
Hannes Ranke, Stefan Krümmel, Franz Ferdinand Mersch

Digitale Lern- und Arbeitsprozesse als Thema der Fachrichtung Holztechnik
Philipp Popp, Franz Ferdinand Mersch, Martin Multhauf

Vom Sinn händischen Zeichnens und Darstellens in digitalisierten Lernumgebungen bei Bauzeichner:innen
Matthias A. Schönbeck

Die Integration in die duale Ausbildung - Ergebnisse eines Entwicklungsprojektes
Gero Scheiermann

Sicherung des Fachkräftebedarfs in Kleinst-, kleinen und mittleren Unternehmen
Martin Nettling, Manuela Niethammer, Robert Eichinger

Gestiegene Bildungsaspirationen und die Folgen für gewerblich-technische Ausbildungsberufe
Philipp Struck

Lernen mit Autorensystemen in der betrieblichen Aus- und Weiterbildung am Beispiel der manuellen Montage
Marvin Goppold, Daniel Braun, Katharina Gerschner, Martin Frenz

Fachkräftesicherung durch die Integration von Lern- und Arbeitsprozessen in die Weiterbildung am Beispiel der Composite-Berufe
Philipp Schüßler, Linda Vieback, Stefan Brämer, Lars Müller

Förderung der mündlichen Kommunikationsfähigkeit von Auszubildenden in einer gewerblich-technischen Berufsausbildung
Maria König