Alfred Rohloff

Die Ganzheiten der Biosphäre

Aspekte einer neuen Naturphilosophie

Band-Nr.: 25

Reihe: Diskurs Philosophie

Artikelnummer: 6006392

Print:
2020, 64 Seiten, 20,00 €
 
ISBN: 9783763961993
E-Book:
2020, 66 Seiten, 20,00 €
 
ISBN: 9783763962006
Print
E-Book
Pressetext
- Wo begrenzen sich Individuum und Natur? Aspekte einer neuen Naturphilosophie von Alfred Rohloff -

Wieviel Raum steht Menschen zu ihrer individuellen Entfaltung zur Verfügung? Wo ist die Grenze, hinter der Individualismus Natur und Umwelt bedroht? In seinem Essay 'Die Ganzheit der Biosphäre'  …mehr
- Wo begrenzen sich Individuum und Natur? Aspekte einer neuen Naturphilosophie von Alfred Rohloff -

Wieviel Raum steht Menschen zu ihrer individuellen Entfaltung zur Verfügung? Wo ist die Grenze, hinter der Individualismus Natur und Umwelt bedroht? In seinem Essay 'Die Ganzheit der Biosphäre' erweitert Alfred Rohloff seinen dialektisch-ökologischen Ansatz zur Naturphilosophie. Im Mittelpunkt steht die Frage nach dem Spielraum des Lebens und des Zusammenlebens von Individuen, als Teil einer und in einer gefährdeten Umwelt. Aus den dialektischen Einsichten Hegels, der Monadologie von Leibniz sowie Strukturen, die von Ökologen und Ökologinnen entwickelt wurden, entwirft Rohloff ein gemeinsames Bild von einer sich neu entwickelnden dialektischen Naturphilosophie.

Diese Betrachtungen ergänzen seine Schrift 'Seinsweise und Freiheit der Lebewesen' (2019), in der er die Freiheit des individuellen Lebens in den Vordergrund stellt.
Autor:in/Herausgeber:in

Prof. Dr. Alfred Rohloff (1931) studierte zunächst naturwissenschaftliche Fächer, danach Philosophie und Pädagogik. 1964 promovierte er in Frankfurt am Main bei B. Liebrucks und Th. W. Adorno. Von 1975 bis zu seiner Emeritierung lehrte er an der Evangelischen Fachhochschule in Hannover. Sein Hauptinteresse gilt philosophischen und medienpädagogischen Themen.

Aus dem Inhalt (u.a.)

1 Vorbemerkung

2 Zur Dialektik des Lebens

3 Das Ökosystem als offenen Ganzheit

4 Zur Struktur der Biosphäre

5 Das Zusammenspiel der Arten

6 Die Sprache der Individuen

7 Das Leben als Materietausch

8 Der Mensch als Subjekt und Objekt der Biosphäre

9 Literatur