Matthias Wyrwal

Das berufsfachliche Wissen von Schülerinnen und Sc hülern in der Fachschule Bautechnik

Band-Nr.: 6

Reihe: Sozialwissenschaften heute

Artikelnummer: 6004623

Print:
2020, 283 Seiten, 47,90 €
 
ISBN: 9783763961757
E-Book:
2020, 283 Seiten, 47,90 €
 
ISBN: 9783763961764
Print
E-Book
Pressetext
- Das berufsfachliche Wissen von Schülerinnen und Schülern in der Fachschule Bautechnik -

Obwohl Ausbau und Erweiterung von Fachwissen inzwischen umfangreich beforscht wird, gibt es in einigen Bereichen noch Wissenslücken. Dazu gehört unter anderem die postsekundäre Berufsbildung und  …mehr
- Das berufsfachliche Wissen von Schülerinnen und Schülern in der Fachschule Bautechnik -

Obwohl Ausbau und Erweiterung von Fachwissen inzwischen umfangreich beforscht wird, gibt es in einigen Bereichen noch Wissenslücken. Dazu gehört unter anderem die postsekundäre Berufsbildung und insbesondere die Weiterbildung an technischen Fachschulen. Mit seiner Dissertation 'Das berufsfachliche Wissen von Schülerinnen und Schülern in der Fachschule Bautechnik' schließt Praktiker und Wissenschaftler Matthias Wyrwal diese Lücke: Er untersucht, wie fachbezogenes Beschreibungs- und Erklärungswissen im Bereich der Bautechnik erlernt und erweitert wird.

Seine Analyse basiert auf einer Vorstudie, in der die relevanten curricularen Inhalte erfasst wurden. In drei nachfolgenden quantitativen Studien wurde die Entwicklung des Fachwissens nach bestimmten Abschnitten erhoben. Die Dissertation arbeitet den aktuellen Forschungsstand auf und analysiert umfassend den Aufbau und die Erweiterung des Fachwissens bei Schülerinnen und Schülern an technischen Fachschulen. Matthias Wyrwal verbindet den aktuellen Forschungsstand zur postsekundären Berufsbildung an Fachschulen mit der bildungspolitischen Diskussion über die Bedeutung beruflicher und akademischer Bildungsstrukturen.
Autor:in/Herausgeber:in

Matthias Wyrwal (Jg. 1985), ist Tischler und Dipl.-Gwl. mit der Lehrbefähigung für berufliche Schulen (Innenausbau & Wirtschaftswissenschaften). Er arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Erziehungswissenschaft (IfE), Abteilung Berufspädagogik mit Schwerpunkt Technikdidaktik (BPT) der Universität Stuttgart.

Aus dem Inhalt (u.a.)

1 Einleitung
1.1 Relevanz der Untersuchung
1.2 Ziele der Untersuchung
1.3 Aufbau der Arbeit

2 Einordnung der Fachschule in die berufliche Bildung
2.1 Verankerung im deutschen Bildungssystem
2.2 Die historische Entwicklung der Fachschulen
2.3 Die Fachschule für den Fachbereich Technik
2.4 Bautechniker:innen und ihre Tätigkeiten
2.5 Ausblick und Herausforderungen

3 Theoretischer Rahmen und Modelle zum berufsfachlichen Wissen
3.1 Kompetenzbegriff und berufliche Handlungskompetenz
3.2 Berufsfachliches Handeln - Das CLARION-Modell
3.3 Berufsfachliche Kompetenzmodelle
3.4 Investmenttheorie nach Cattell
3.5 PPIK-Theorie nach Ackerman
3.6 Ausblick auf Basis des theoretischen Rahmens

4 Forschungsstand
4.1 Forschungsstand zu den Fachschulen
4.2 Berufsfachliches Wissen und Wissensentwicklung - ausgewählte Befunde
4.3 Akademische Kompetenzmodellierung
4.4 Zwischenfazit aufbauend auf den Forschungsstand im Bezugsfeld

5 Methodische und statistische Grundlagen
5.1 Gütekriterien
5.2 Klassische und Probabilistische Testtheorie
5.3 Das Rasch-Modell
5.4 Itemschwierigkeit, Itemtrennschärfe und Reliabilität
5.5 Itemfit
5.6 Differential Item Functioning (DIF)
5.7 Kriterien der IRT-Skalierung
5.8 Kompetenzstrukturmodellierung

6 Konzeption der Untersuchung
6.1 Forschungszielsetzung
6.2 Design der empirischen Untersuchung
6.3 Festlegung der Stichprobe
6.4 Durchführung und Datenerhebung

7 Vorstudie - Analyse der Tätigkeitsbereiche und der Fachschulcurricula
7.1 Analyse der Tätigkeitsbereiche von Bautechnikern
7.2 Analyse der curricularen Kernbereiche der Grundstufe
7.3 Analyse der curricularen Kernbereiche der Fachstufe
7.4 Herausforderungen der länderspezifischen Curricula

8 Studie 1: Fachwissen zu Beginn der Technikerweiterbildung
8.1 Hypothesen
8.2 Untersuchungsdesign, Stichprobe und Instrumente
8.3 Ergebnisse Eingangsdiagnostik
8.4 Modellierung des bautechnischen Fachwissens
8.5 Zusammenfassung Studie 1

9 Studie 2: Fachwissen nach der Grundstufe
9.1 Hypothesen
9.2 Untersuchungsdesign, Stichprobe und Instrumente
9.3 Ergebnisdarstellung des Fachwissens nach der Grundstufe
9.4 Modellierung des Fachwissens zum Ende der Grundstufe
9.5 Zusammenfassung Studie 2

10 Studie 3: Fachwissen nach der Fachstufe
10.1 Hypothesen
10.2 Erhebungsinstrumente und deren Kennwerte
10.3 Ergebnisdarstellung des Fachwissens nach der Fachstufe
10.4 Modellierung des Fachwissens zum Ende der Fachstufe
10.5 Zusammenfassung Studie 3

11 Zusammenfassung, Limitationen und Ausblick
11.1 Zusammenfassung der Befunde
11.2 Limitationen
11.3 Übertragbarkeit und Ausblick

12 Literaturverzeichnis