Horst Siebert, Ekkehard Nuissl

Lehren an der VHS

Ein Leitfaden für Kursleitende

Reihe: Perspektive Praxis

Artikelnummer: 43/0042

Print:
2013, 187 Seiten, 19,90 €
 
ISBN: 978-3-7639-5169-7
E-Book:
2013, 187 Seiten, 19,90 €
 
ISBN: 978-3-7639-5170-3
DOI: 10.3278/43/0042w
Print
E-Book
Pressetext
Seminare, Wochenendkurse, Bildungsreisen und Lehrgänge: Kursleitende an Volkshochschulen (VHS) müssen nicht nur die Inhalte ihrer Fachrichtung didaktisch kompetent in unterschiedlichen Formaten vermitteln, sie sind auch eng in die Organisation der Institution VHS eingebunden. Im Praxisband  …mehr
Seminare, Wochenendkurse, Bildungsreisen und Lehrgänge: Kursleitende an Volkshochschulen (VHS) müssen nicht nur die Inhalte ihrer Fachrichtung didaktisch kompetent in unterschiedlichen Formaten vermitteln, sie sind auch eng in die Organisation der Institution VHS eingebunden. Im Praxisband "Lehren an der VHS" des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung (DIE) geben die erfahrenen Erwachsenenbildner Ekkehard Nuissl und Horst Siebert eine Einführung in den Arbeitsalltag von VHS-Kursleitenden, erläutern deren Aufgaben bei der Planung, Durchführung und Evaluation des Angebots, vermitteln methodisch-didaktische Grundlagen und geben einen Einblick in die arbeits- und sozialrechtliche Situation von Lehrenden an Volkshochschulen.

Die meisten der über 200.000 Honorarkräfte, die als Kursleitende in Volkshochschulen tätig sind, sind Quereinsteiger mit unterschiedlichen fachlichen Qualifikationen. Für diese Zielgruppe haben die Autoren Handlungswissen für die professionelle Bildungsarbeit mit Erwachsenen aufbereitet und vermitteln Wissen, das die Kursleitenden auf ihre Rolle als Berater, Unterstützer und Begleiter von Lernprozessen differenziert vorbereitet. Praxisthemen wie Marketing und Kundenbindung, aber auch der Umgang mit neuen Medien, Interkulturalität, Gender und Fragen der Gruppendynamik nehmen ebenfalls einen großen Raum ein. Mit seinen zahlreichen Praxistipps und Checklisten zum kostenlosen Download erleichtert der Band "Lehren in der VHS" den Start in eine Tätigkeit in der Erwachsenenbildung.

Darüber hinaus behandeln die Autoren organisatorische Fragen wie Bewerbung und Vorstellungsgespräch sowie die finanzielle Situation der Lehrenden. Mit "Lehren an der VHS" wenden sich die Autoren vor allem an Kursleitende, die als Einsteiger an der Volkshochschule einen Leitfaden für alle Facetten des neuen Aufgabenbereichs suchen.
Autor:in/Herausgeber:in

Ekkehard Nuissl ist seit seiner Emeritierung als wissenschaftlicher Direktor des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung Professor für Erwachsenenbildung an den Universitäten Florenz, Timisoara und Kaiserslautern.
Horst Siebert ist emeritierter Professor am Institut für Berufspädagogik und Erwachsenenbildung an der Universität Hannover.

Aus dem Inhalt (u.a.)

1 "Für die Teilnehmenden sind wir die Volkshochschule"
Eine Einführung in die Institution Volkshochschule

2 Die Lehrenden
2.1 Wer gehört dazu? - Zur Heterogenität der Personengruppe
2.2 Warum will ich lehren? - Über Motive und Selbstverständnis der Lehrenden
2.3 Wie werde ich Lehrender? - Über Zugangswege und Qualifikationen
2.4 Was tue ich als Lehrender? - Über Tätigkeitsfelder und Rollen der Lehrenden
2.5 Was muss ich können? - Kompetenzprofile der Lehrenden
2.6 Auch ich sollte immer weiterlernen - Über die eigene Weiterbildung

3 Lehren und Lernen?
3.1 Wie funktioniert Lernen? - Lernpsychologische Grundlagen
3.2 Lernen Erwachsene anders? - Über das Lernen im Erwachsenenalter
3.3 Lernen nicht alle gleich? - Über die Verschiedenheit der Lerntypen
3.4 Was erwartet man von mir? - Über die Erwartungen der Lernenden
3.5 Wie wichtig sind mir die Teilnehmenden? - Über die Teilnehmerorientierung
3.6 Wie kann ich die Lernenden unterstützen? - Lernberatung im Kurs
3.7 Was bedeutetet eigentlich "Kompetenz"? - Über ein modernes Zauberwort

4 Fragen der Didaktik
4.1 Was beinhaltet gute Lehre? - Über Planung und Realisierung des Kurses
4.2 Welche Prinzipien sind wichtig? - Zu den wichtigsten didaktischen Regeln
4.3 Wie kündige ich meinen Kurs an? - Über Teilnehmergewinnung und Marketing

5 Fragen der Methodik
5.1 Wie kann ich Lehre gestalten? - Einige methodische Anregungen
5.2 Wie bringe ich die Teilnehmenden zueinander? - Über das Miteinander im Kursgeschehen
5.3 Wie gehe ich mit den neuen Medien um? - Über Medienkompetenz
5.4 Wie steuere ich die Gruppe? - Über Gruppendynamik im Kursgeschehen
5.5 Wie und mit wem arbeite ich zusammen? - Über die Vernetzung

6 Arbeit mit Zielgruppen
6.1 Lernen Männer und Frauen unterschiedlich? - Genderfragen in der Weiterbildung
6.2 Muss ich das Alter der Lernenden bedenken? - Demografischer Wandel in der Weiterbildung
6.3 Was bedeutet "Migrationshintergrund" für meine Lehre? - Transkulturalität in der Weiterbildung

7 Evaluation
7.1 Warum sollte ich evaluieren? - Über die Notwendigkeit der Evaluation
7.2 Auch schon zwischendurch? - Die Zwischenevaluation
7.3 Und ganz am Ende? - Die Ergebnisevaluation und der Ausblick
7.4 Und sonst noch? - Weitere Formen der Evaluation

8 Voraussetzungen und Regelungen der Kursleitertätigkeit
8.1 Überlegungen und Recherchen vor der Bewerbung
8.2 Jetzt die Bewerbung
8.3 Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch
8.4 Und wenn es mal nicht klappt
8.5 Endlich: Der Lehrauftrag
8.6 Vergütung
8.7 Versicherung
8.8 Rentenanspruch
8.9 Weiterbildung ist angesagt - auch für Lehrende