Gemeinsam für Open Access in Social Sciences und Humanities – Aufruf zur Unterstützung der Enable!-Community   

Die Enable!-Community tritt an, um eine Open-Access-Publikationskultur in den Social Sciences und Humanities (SSH: Sozial- und Geisteswissenschaften) zu entwickeln, die von allen Akteuren getragen wird. In einem Mission-Statement rufen Verlage, Institutionen und Wissenschaftler:innen zur aktiven Unterstützung des Projektes Enable!.

wbv Publikation unterstützt die Initiative seit 2019 und gehört zu den Erstunterzeichnern des Mission Statement vom 25.5.2020.

Mission Statement der Enable!-Community

Neu im Open Access

ARTIKELDETAILS

Anja Centeno García, Cornelia Kenneweg

Kritisch. Denken. Lernen. Einleitung zum Themenhef

die hochschullehre 48/2019

2019, 17 Seiten

Artikelnummer: HSL1948W

Creative Commons Lizenzvertrag
Kritisch. Denken. Lernen. Einleitung zum Themenhef von Centeno García, Anja; Kenneweg, Cornelia steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 4.0 International Lizenz.
E-Paper (PDF):
DOI: 10.3278/HSL1948W

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
E-Paper (PDF)
Download kostenlos
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

Im engen Dialog zwischen Fachwissenschaft und Hochschuldidaktik, Theorie und Praxis fachbezogene Hochschuldidaktik in und für Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften fundiert sowie anwendungsbezogen zu entwickeln, ist das Anliegen des Vereins HD Text+ e.V. Aus dieser Arbeit ist das vorliegende Themenheft hervorgegangen, das neun fachspezifische und / oder hochschuldidaktische Perspektiven auf kritisches Denken vereint. In den Blick genommen werden individuelle Lernprozesse beim Erlernen und Einüben kritischen Denkens, wissenschaftliche Denk- und Handlungsmuster ebenso wie (implizite) Annahmen über Bildungsziele oder praktische Fragen der Lehrgestaltung.

 

Die Einleitung skizziert zunächst die Bedeutung des Themas im hochschuldidaktischen Diskurs und vermittelt einen Eindruck zur Entstehung des Themenheftes.

 

Im folgenden Überblick zu den Beiträgen werden deren konzeptuelle Übereinstimmungen und Komplementaritäten sowohl in Bezug auf den Begriff des kritischen Denkens als auch auf didaktische Herangehensweisen aufgezeigt. Mit deren Verortung auf den Ebenen hochschuldidaktischen Handelns sowie einem Ausblick werden abschließend Impulse für die weitere Bearbeitung des Themas gegeben.


Weitere InfosWebsite