wbv Open AccessNeuerscheinungen

ARTIKELDETAILS

Lisa Brockerhoff, Andreas Keller (Hg.)

Lust oder Frust?

Qualität von Lehre und Studium auf dem Prüfstand

Buch:
ISBN: 978-3-7639-6040-8
E-Book (PDF):
DOI: 10.3278/6004686w

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
Buch
vorbestellbar (Warenlieferung innerhalb von 14 Tagen nach Erscheinen. Erscheinungsdatum: 15.11.2019)
Einzelpreis
39,90 €
Anzahl
E-Book (PDF)
Download kostenlos
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

  • Faktoren für Qualität in der Lehre

  • Multiperspektivisch

  • Budenheimer Memorandum


Die Verbesserung der Qualität in Lehre und Studium war das zentrale Thema der 10. GEW-Wissenschaftskonferenz 2018 in Budenheim. In ihren Beiträgen diskutieren die Autorinnen und Autoren Aspekte und Dimensionen, die die Qualität in der Lehre beeinflussen.

 

Schwerpunkte sind unter anderem Strukturen und Akteure, Beschäftigungsbedingungen und Personalpolitik an Hochschulen, Hochschulzugänge, Diversität, Digitalisierung, Hochschul- und Studienfinanzierung, Lehrer:innenbildung, eine Bologna-Retrospektive sowie das Thema Studienakkreditierung aus unterschiedlichen Perspektiven.

 

Die Autorinnen und Autoren sind Lehrende, Forschende, Studierende und Personalvertreter:innen an Hochschulen, Gewerkschafter:innen sowie Entscheidungsträger:innen aus der Politik.

 

Den Schlusspunkt des Bandes setzen zwei aktuelle Stellungnahmen der GEW: das Budenheimer Memorandum zur zukünftigen Gestaltung des Hochschulpaktes bzw. Zukunftsvertrags sowie ein Positionspapier zur Weiterentwicklung des Qualitätspaktes Lehre.


Zitiervorschlag

Brockerhoff, L./Keller, A. (Hg.) (2019). Lust oder Frust? Qualität von Lehre und Studium auf dem Prüfstand. Bielefeld: wbv. DOI: 10.3278/6004686w.

Autor:in/Herausgeber:in

Lisa Brockerhoff (Jg. 1985) ist Doktorandin am Centre for Higher Education Governance Ghent (CHEGG) an der Universität Gent, Belgien. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Steuerungsprozesse in Studium und Lehre sowie Partizipationsmöglichkeiten in Strategiebildungsprozessen an Hochschulen.

 

Dr. Andreas Keller (Jg. 1965) ist Vorstandsmitglied für Hochschule und Forschung sowie stellvertretender Vorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), stellvertretender Gewerkschaftsvorsitzender, außerdem Vizepräsident des europäischen Dachverbands der Bildungsgewerkschaften (ETUCE).

Was bedeutet Open Access?
Open Access bedeutet so viel wie „freier Zugang“. Das heißt, wissenschaftliche Texte und Forschungsergebnisse sollen dem Leser bzw. der Leserin über das Internet frei und kostenlos zugänglich gemacht werden – idealerweise gleich von Anfang an.

Mit unserem RSS-Feed bleiben Sie immer über Neuerscheinungen auf dem Laufenden.