Schlagwortverzeichnis

ARTIKELDETAILS

David Seibert, Christiane Klempin, Martin Lücke, Michaela Sambanis, Hanin Ibrahim

Professionalisierung fachdidaktisch. Professionalisierung

die hochschullehre 19/2019

2019, 31 Seiten

Artikelnummer: HSL1919W

Creative Commons Lizenzvertrag
Professionalisierung fachdidaktisch. Professionalisierung von Ibrahim, Hanin; Klempin, Christiane; Lücke, Martin; Sambanis, Michaela; Seibert, David steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 4.0 International Lizenz.
E-Paper (PDF):
DOI: 10.3278/HSL1919W

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
E-Paper (PDF)
Download kostenlos
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

Der Lehrberuf erscheint als ein nahezu "unmögliches Geschäft" (Helsper, 2004). Dies eröffnet die grundlegende Frage, wie eine universitäre Bildung angehender Lehrer~innen gestaltet sein könnte, um etwa die Geschichts- und Englischlehrer~innen von morgen nachweislich sinnvoll auf die Anforderungen ihres Berufsfeldes vorzubereiten. Hierzu wurde mit den Lehr-Lern-Labor-Seminaren (LLL-S) an der Freien Universität Berlin ein Konzept entwickelt, welches Theorie und Praxis sowie deren Reflexion integrativ kombiniert. Der Grundsatzfrage der Sinnhaftigkeit eines solchen Konzepts soll zunächst über die Vorstellung dreier Professionstheorien nachgegangen werden, um darauf aufbauend darlegen zu können, welche theoretischen Vorstellungen zur Bildung angehender Lehrer~innen existieren. Im weiteren Verlauf dieses Beitrages soll überlegt werden, welche Impulse diese Theoriekonzepte für die Wirkungsforschung eines universitären Lehr- und Lernformates zur Professionalisierung angehender Geschichts- und Englischlehrer~innen liefern und inwieweit diese konkret in den LLL-Sin der Geschichts- und Englischdidaktik umgesetzt werden können.


Weitere InfosWebsite