Schlagwortverzeichnis

ARTIKELDETAILS

Kati Voigt, Kathrin Schwandtke

Stärkung des literarischen Kompetenzerwerbs durch Erarbeitung literarischer Grundlangen - 2 Methoden

die hochschullehre 35/2020

2020, 11 Seiten

Artikelnummer: HSL2035W

Creative Commons Lizenzvertrag
Stärkung des literarischen Kompetenzerwerbs durch Erarbeitung literarischer Grundlangen - 2 Methoden von Kathrin Schwandtke; Kati Voigt steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 4.0 International Lizenz.
E-Paper (PDF):
DOI: 10.3278/HSL2035W

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
E-Paper (PDF)
Download kostenlos
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

Studierende der Literaturwissenschaft sind mit einem enormen Lesepensum konfrontiert und sollen innerhalb kürzester Zeit nicht nur die grundlegenden Konzepte und Arbeitsweisen der Wissenschaft benennen und erklären können, sondern ihr Wissen auch auf konkrete Beispiele anwenden. Vor allem in den Seminaren ist es deshalb wichtig, die Studierenden bei diesem Lernprozess optimal zu unterstützen. Obgleich es vielzählige erfolgreiche Lehrkonzepte gibt, fehlt oft eine gezielte Analyse der Auswirkungen auf den Lernprozess der Studierenden. Dieser praxisorientierte Beitrag stellt ein Scholarship of Teaching and Learning-Projekt vor, in dessen Mittelpunkt die anscheinend einfache, aber doch sehr komplexe Frage steht, ob die induktive (d. h. vom Beispiel zur Regel) oder deduktive Methode (d. h. vom Allgemeinen ausgehend) bei der Vermittlung literarischer Kompetenzen in der subjektiven Wahrnehmung der Studierenden effektiver bei der Unterstützung des Lernprozesses ist.


Weitere InfosWebsite

Autor:in/Herausgeber:in

Kati Voigt. Universität Leipzig, Institut für Anglistik, Leipzig, Deutschland; E-Mail: kati.voigt@uni-leipzig.de

 

Kathrin Schwandtke. Universität Leipzig, Institut für Anglistik, Leipzig, Deutschland; E-Mail: kathrin.schwandtke@uni-leipzig.de