ARTIKELDETAILS

Nikolaus Meyer

Komparative pädagogische Berufsgruppenforschung

Erwachsenenpädagogik und Journalismus im Vergleich

2017, 220 Seiten

Band-Nr.: 29

Reihe: Erwachsenenbildung und lebensbegleitendes Lernen - Forschung & Praxis

Artikelnummer: 6004504

Buch:
ISBN: 978-3-7639-5641-8
E-Book (PDF):
ISBN: 978-3-7639-5642-5

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
Buch
lieferbar (Versand innerhalb von 3 Arbeitstagen)
Einzelpreis
39,90 €
Anzahl
E-Book (PDF)
lieferbar (Download)
Einzelpreis
39,90 €
Anzahl
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

  • Professionalität pädagogischer Arbeit

  • Aufgaben und Ziele der Wissensvermittlung


Wie wird Wissen in der Wissensgesellschaft aufbereitet und vermittelt? Vor dem Hintergrund der Professionstheorie vergleicht die empirische Dissertation die für diesen Prozess zentralen Berufsgruppen der Erwachsenenpädagog:innen und Journalist:innen. Der Autor beantwortet seine Forschungsfragen mithilfe der beruflichen Selbstbeschreibungen von Praktikerinnen und Praktikern beider Berufsgruppen. Aus den Gruppendiskussionen und Interviews mit Expertinnen und Experten entsteht eine Matrix unterschiedlicher Bearbeitungsgrade von Wissen und es zeigen sich verschiedene Bearbeitungsmodi. Die Arbeit kommt zu dem Ergebnis, dass der unterschiedliche Umgang mit Wissen wichtige professionstheoretische Folgen hat.


Das sagt die Presse

"Dem Autor gelingt mit der Soziale-Welt-Analyse eine eigenständige, außerordentlich kreative und wegweisende Erhebung unter genuin pädagogischen Erkenntnisinteressen - mit überraschenden Ergebnissen."

Dieter Nittel, Professor für Erwachsenenbildung an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

Autor:in/Herausgeber:in

Dr. Nikolaus Meyer (Jg. 1982) ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Katholischen Hochschule Mainz und Lehrbeauftragter an der Goethe-Universität. Seine Forschungsschwerpunkte sind komparative pädagogische Berufsgruppenforschung, erziehungswissenschaftliche Professionstheorie, Theorie und Praxis der Wissensarbeit, Raumtheorie sowie Sozialpädagogik und Alter.