Schlagwortverzeichnis

ARTIKELDETAILS

Thorsten Logge, Ulrike Senger, Yvonne Robel

Projektlehre im Geschichtsstudium

Verortungen, Praxisberichte und Perspektiven

2016, 366 Seiten

Band-Nr.: 4

Reihe: Promovieren neu gestalten

Artikelnummer: 6001935

Buch:
ISBN: 9783763936748
E-Book (PDF):
ISBN: 9783763936762
DOI: 10.3278/6001935w

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
Buch
lieferbar (Versand innerhalb von 3 Arbeitstagen)
Einzelpreis
29,90 €
Anzahl
E-Book (PDF)
Download kostenlos
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

  • Historische Verortung der Projektlehre

    Praxisberichte zu Pilot- und Modellprojekten (Public History)

    Hochschuldidaktische Perspektiven


Der Band untersucht theoretische Grundlagen und praktische Umsetzungen der Projektlehre im Geschichtsstudium.

Ziel der Herausgeber ist es, das Thema durch die Entwicklung eines Qualitätsrahmens hochschuldidaktisch zu fundieren und nachhaltig in geschichtswissenschaftlichen Curricula zu verankern.

 

Im ersten Teil werden innovative Ansätze historisch unterlegt und begründet, Teil zwei dokumentiert und reflektiert Praxisbeispiele der institutionellen und organisatorischen Rahmung. Die hochschuldidaktische Professionalisierung steht im Mittelpunkt des dritten Teils. Exemplarische Fallstudien stellen mögliche Wege für die Lehrentwicklung, Umsetzung und Evaluation des Projektes vor.

 

Grundlage des Bandes sind die Beiträge einer Tagung zur geschichtswissenschaftlichen Projektlehre, die von den Universitäten Oldenburg und Hamburg ausgerichtet wurde.


Weitere InfosPressetext

Autor:in/Herausgeber:in

PD Dr. Ulrike Senger, Geschäftsführerin des Zentrums für Wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW) der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg (HSU/UniBw H), Privatdozentin für Hochschulbildung an der Technischen Universität (TU) Dortmund.

Dr. Thorsten Logge, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Koordinator des Arbeitsfelds

Public History am Fachbereich Geschichte der Universität Hamburg.

Dr. Yvonne Robel, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Medien-, Kommunikations-

und Informationsforschung (ZeMKI) der Universität Bremen.