Schlagwortverzeichnis

ARTIKELDETAILS

Brigitte Lintzen, Hedwig Middendorf-Greife

Die Frau in ihrem Körper

Körperorientierte Selbsterfahrung für Mädchen während der Pubertät

2022, 248 Seiten

Artikelnummer: 6008459w

Buch:
ISBN: 9783834021366
E-Book (PDF):
ISBN: 9783763971947

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
Buch
lieferbar (Versand innerhalb von 3 Arbeitstagen)
Einzelpreis
28,00 €
Anzahl
E-Book (PDF)
lieferbar (Download)
Einzelpreis
28,00 €
Anzahl
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

  • Handreichung für öffentliche Einrichtungen, um Mädchen in ihrer Suche nach ihrer Identität zu unterstützen


Gerade weil in unserer Gesellschaft der weibliche Körper als Medium sozialer und sexueller Attraktivität gesehen wird, gewinnt Körperlichkeit für Mädchen in der Pubertät eine besondere Bedeutung. Oft zeigen Mädchen gerade in dieser Altersphase starke Verunsicherungen und Selbstzweifel und entwickeln einen Defizit-Blick ihrem Körper gegenüber. Hier ist es wichtig, ihnen verschiedene Möglichkeiten anzubieten, um sich in unterschiedlichsten Situationen zu erfahren, Grenzen klar zu setzen, aber auch Herausforderungen anzunehmen und ihren eigenen Gefühlen zu trauen. Was aber Schule, Sozialarbeit und Therapie tun können, um Mädchen in dieser schwierigen Phase bei ihrer Identitätsfindung zu helfen, zeigt das hier vorliegende Konzept. Es begegnet den Aufgaben und Problemen der Mädchen mit einem Angebot an körperorientierten Übungen zur Selbsterfahrung mit dem Ziel, ihnen ein positives Körperbild zu vermitteln und ihre Gesamtpersönlichkeit zu stärken. Für die praktische Arbeit mit Mädchen bietet das Buch viele Anregungen und Hinweise sowie Karteikarten zu relevanten Themen wie: Körper, Gefühle, Grenzen, Mut und Selbstbehauptung. Wir hoffen, durch unser Buch vielen Pädagoginnen, Sozialarbeiterinnen und Therapeutinnen Mut zu machen, einen Schritt in Richtung parteilicher Mädchenarbeit zu gehen. Auch Männer sind herzlich eingeladen, dieses Buch zu lesen, Übungen und Spiele z. B. für ihre Jungenarbeit abzuwandeln oder eigene Konzepte dafür zu entwickeln.